Filter
Zurück
Baukostenindex 2016: Steigerung im Wohnhaus- und Siedlungsbau, Reduktion im Tiefbau Gehe zu Fotos
Baukostenindex 2016: Steigerung im Wohnhaus- und Siedlungsbau, Reduktion im Tiefbau

Baukostenindex 2016: Steigerung im Wohnhaus- und Siedlungsbau, Reduktion im Tiefbau

Der Baukostenindex (Basis 2015) für den Wohnhaus- und Siedlungsbau betrug laut Berechnungen von Statistik Austria für den Jahresdurchschnitt 2016 100,6 Punkte und erhöhte sich somit leicht gegenüber dem Jahr 2015 um 0,6 Prozent. Im Vergleich war für das Jahr 2015 (Basis 2010) eine durchschnittliche Kostensteigerung von 1,6 Prozent zu verzeichnen. Der Monat Dezember 2016 hielt bei 101,9 Indexpunkten, was einer Kostensteigerung von 2,1% im Vergleich zum Vorjahresmonat entspricht (bzw. +0,4% zum Vormonat).

Für das Jahr 2016 wurden besonders in den ersten drei Quartalen in beiden Tiefbausparten stärkere Preisrückgänge verzeichnet. Der Baukostenindex verzeichnete für den Straßenbau im Jahresdurchschnitt 2016 eine Reduktion von 1,0% gegenüber dem Vorjahr (Durchschnitt der Veränderungsraten 2015: –3,3%). Für den Brückenbau ergab sich ebenfalls eine Preissenkung (– 0,6%), welche auf einem ähnlichen Niveau wie 2015 lag (–0,6%). Im Monat Dezember 2016 wies der Index für den Straßenbau mit 100,7 Indexpunkten eine deutliche Steigerung von 3,4% zu Dezember 2015 auf (zum Vormonat November 2016: +0,6%). Der Monatsindex Brückenbau (101,6 Indexpunkte) stieg ebenfalls sowohl gegenüber dem Vorjahres- als auch gegenüber dem Vormonat (2,9% bzw. 1,0%).

Vor allem im Tiefbau kam es im Laufe des Jahres 2016 bei einigen Warenkorbelementen zu deutlichen Preissenkungen, etwa bei „Bitumen“ und „bituminösem Mischgut“ sowie bei "Stahl, Blechen, Trägern" und „Gasöl (Diesel)“. Die niedrigeren Kosten schlugen sich meist in abgeschwächter Form auch im Wohnhaus- und Siedlungsbau nieder. Die Warenkorbelemente „Baustahl, Baustahlgitter“, „Kunststoffwaren“ und „Kunststoffrohre“ verzeichneten die höchsten Preisanstiege. 

Tabelle: Baukostenindex Hoch- und Tiefbau, Gesamtbaukosten, Basisjahr 2015

 

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe