Filter
Zurück
green efficiency®-Tage in Oelde: Neue Perspektiven! Gehe zu Fotos
green efficiency®-Tage in Oelde: Neue Perspektiven!

green efficiency®-Tage in Oelde: Neue Perspektiven!

Mit den äußerst erfolgreichen green efficiency®-Tagen in Oelde hat Komptech seinen Technologievorsprung nochmals eindringlich unter Beweis gestellt. Fachvorträge, umfangreiche Maschinenvorführungen, die Weltpremiere der neuen Multistar S3 und die klaren Aussagen der Führungsmannschaft machten den zahlreichen Besuchern deutlich, dass bei Komptech ein neues Zeitalter begonnen hat.

Anzeige

Im Mittelpunkt der Maschinenvorführungen stand sicherlich die neue Multistar S3, das Einstiegsmodell in die professionelle Sternsiebtechnik. Ein Bunker mit bis zu 3,5 Kubikmeter Volumen, ein Grobsieb mit 2,1 Quadratmetern und ein Feinsieb mit 3,9 Quadratmetern Siebfläche gewährleisten die effiziente Trennarbeit. Der Aufbau auf einem Hakenliftmodul garantiert kompakte Maße und bietet zugleich die nötige Mobilität. Genau wie in den Leistungsklassen darüber reicht das Einsatzspektrum von Kompost über Grünschnitt, Rinde und Hackschnitzel bis hin zu vorzerkleinertem Altholz. Optional sind nahezu alle Features der "Oberklasse" verfügbar: Windsichtung am Mittelkorn, Siebdeckvariationen, Umschaltung von drei auf zwei Fraktionen, Bunkererhöhungen u.v.a.m.

Am Siebdeck selbst sorgt das patentierte CLEANSTAR®- System für eine einfache und zugleich effektive Selbstreinigung. So bleiben Durchsatzleistung und Trennschärfe auch bei unterschiedlicher Materialbeschaffenheit erhalten. Wie gewohnt kann über das Display die gewünschte Körnung schnell und komfortabel eingestellt werden. Der Antrieb aller Komponenten erfolgt elektrisch, der Strom kommt entweder vom Netz oder vom eingebauten Dieselgenerator. Somit passt die Maschine in das green efficiency®-Programm von Komptech.

Green Efficiency Tage Oelde Vortrag Filip Daniels, Geschäftsführer Komptech Vertriebsgesellschaft Deutschland GmbH

Breites Maschinenprogramm

Nicht vergessen werden dürfen aber auch die anderen präsentierten Maschinen:

Der Crambo direct, der mit neuem mechanischen Direktantrieb inklusive eines neu konzipierten Motorraums und optimierten Antriebskomponenten aufwartet. Dann der Axtor 6010, ein schnell laufender Universalholzzerkleinerer, der sowohl als Schredder als auch als Hacker eingesetzt werden kann. Die Multistar L3 ist das Komptech-Topmodell , das als Sternsieb ideal für Biomasse, Kompost und Holz eingesetzt werden kann – wechselbare Siebdecks und elektrischer Antrieb sind nur einige der vielen herausragenden Features. Mit dem Hurrifex wurde der neue Stein- und Leichtstoffseparator zur Reinigung von Biomasse und Siebüberlauf vorgestellt, der über einen Hybridantrieb verfügt und erstaunliche Ergebnisse in seiner Reinigungsleistung vorzuweisen hat. Und schließlich die Cribus, das bewährte elektrische Trommelsieb, und der Terminator XXF, ein langsam laufender Einwellenzerkleinerer für alle Arten von Abfall.

Aber auch fachlich wurde einiges geboten: Fachvorträge an beiden Tagen erläuterten die Perspektiven der Bio- und Grüngutverwertung, zum anderen die Entwicklungspotenziale einer nachhaltigen Biomasseverwertung. Rundgänge durch die neue, hochmoderne Fertigungsstätte in Oelde machten den Besuchern deutlich, dass hier mit „Herz und Verstand“ Maschinen gefertigt werden, die weltweit hohe Anerkennung genießen.

Für die Zukunft bestens gerüstet

Anzeige

Dass dies auch weiterhin der Fall sein wird, machten darüber hinaus die klaren Aussagen der Führungsmannschaft von Komptech rund um den eigens angereisten Hirtenberger-CEO Dr. Stefan Odenthal deutlich. Dr. Odenthal und Komptech-CEO Dr. Heinz Leitner stellten übereinstimmend fest: „Wir sind für die Zukunft bestens gerüstet. Die gesamte Unternehmensgruppe wird von dem Hirtenberger-Engagement profitieren. Und, wir werden auch unsere neuen Produkte klar unter der green efficiency®- Dachmarke präsentieren. Mit diesem Innovationsprogramm werden unsere Maschinen weniger Verbrauch und zugleich mehr Leistung haben. Mit den neuesten Abgastechnologien werden wir unseren Beitrag zu einer erheblichen CO2- Einsparung leisten.“

So können diese beiden Tage als voller Erfolg gewertet werden – Komptech bleibt also weiterhin am Ball.

Filip Daniels GF Komptech Vertriebsgesellschaft Deutschland, Dr. Stefan Odenthal CEO Hirtenberger AG, Bernd Thielepape GF Komptech Umwelttechnik Deutschland, Dr. Heinz Leitner CEO Komptech GmbH

Sponsoren