Filter
Zurück
Terex T 110 Teleskop-LKW-Kran Gehe zu Fotos
Terex T 110 Teleskop-LKW-Kran

Höher, schneller weiter: der neue Terex® T 110 Teleskop-LKW-Kran

Der erstmals auf der CONEXPO-CON/AGG 2017 vorgestellte Terex® Teleskop-LKW-Kran T 110 liefert mit knapp 105 km/h und einem 60 m langen Hauptausleger Höchstleistung auf der Straße und auf der Baustelle. Dieser 100-Tonnen-Kran wurde besonders auf Schnelligkeit konzipiert: schnell am Einsatzort, schnell in Stellung gebracht und schnell eingerichtet. Mit der größten Auslegerlänge in seiner Klasse und einer Rollenhöhe von bis zu 75,5 m bei angebautem Zusatzausleger bietet der T 110 eine mobile und vielseitige Lösung, wenn es auf hohe Reichweite ankommt. Damit bietet er alle Voraussetzungen, um schneller, höher und weiter kommen.

Zentrale Komponenten des Terex T 110 Teleskop-LKW-Krans sind ein durchzugsstarker und sparsamer DD13-Dieselmotor mit 505 PS und 2372 Nm Drehmoment, ein vollautomatisches Getriebe sowie eine druck- und mengengesteuerte Hydraulik, die für ruckfreie Kranbewegungen und weitere Kraftstoffeinsparungen sorgt. Seine in dieser Klasse unerreichte Geschwindigkeit auf der Straße wird durch besonders kurz übersetzte niedrige Gänge ergänzt, die ein besseres und präziseres Handling vor Ort gewährleisten. Für erhöhten Fahrerkomfort sorgt darüber hinaus die luftgefederte Aufhängung: Auch auf unebenem Gelände ist das Fahrverhalten sanft und komfortabel.

Die x-förmig angeordneten Abstützungen des Terex T 110 LKW-Krans bieten einen äußerst stabilen Stand, während sie das Gesamtgewicht des Krans reduzieren. Mit einem Grundgewicht von 38.100 kg (einschließlich Fahrer und vollem Kraftstofftank) bzw. 42.180 kg im beladenen Zustand (mit 3600 kg Gegengewicht, Hilfsausleger und Unterflasche) ist dieser Kran für die Überwindung längerer Strecken optimiert und erreicht auf dem Highway schnell seine Endgeschwindigkeit von fast 105 km.

Der Kran verfügt über eine geräumige Fahrerkabine aus der Terex Produktreihe. Die Krankabine ist mit elektroproportionalen Joysticks ausgestattet, die im Unterschied zu Hydraulik-Joysticks nur minimalen Kraftaufwand erfordern. Die integrierte Terex IC-1 Kransteuerung mit intuitiver Touchscreen-Bedienung bietet den Zugriff auf alle relevanten Informationen des aktuellen Hubs und die Traglast-Tabellen. Bei Schwerlasthüben kann der Bediener darüber hinaus das zusätzliche Gegengewicht der Maschine von 18.140 bis 20.865 kg bequem von der Kabine aus zu- und wieder abrüsten.

Der Kran nutzt das in Deutschland von Terex Cranes entwickelte Auslegerdesign. Gebaut wird er im Terex Produktionswerk von Oklahoma City, im US-Bundesstaat Oklahoma.

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe