Filter
Zurück
Gebäudereiniger können mit den Apps und der Plattform von „SQ ONE“ Geschäftsprozesse digital erfassen und organisieren – für eine effiziente und dynamische Zusammenarbeit aller Beteiligten von der Auftragserstellung bis zum Rechnungsversand. Gehe zu Fotos
Gebäudereiniger können mit den Apps und der Plattform von „SQ ONE“ Geschäftsprozesse digital erfassen und organisieren – für eine effiziente und dynamische Zusammenarbeit aller Beteiligten von der Auftragserstellung bis zum Rechnungsversand.

Kärcher und Service Partner ONE: Neue digitale Plattform für die Organisation des Gebäudemanagements

Digitale Schaltzentrale für Gebäudereiniger

Anzeige

In der Gebäudedienstleistung spielen traditionell mehrere Faktoren eine wichtige Rolle: Menschen, Maschinen und Material. Service Partner ONE, ein eigenständiges Tochterunternehmen von Kärcher, hat eine Software entwickelt, die alle Elemente verbindet. Die Plattform SQ ONE bildet Prozesse digital entlang aller Aufgaben von Gebäudedienstleistern ab. Mittels Künstlicher Intelligenz ermöglicht sie so eine bedarfsorientierte, effiziente und transparente Organisation der täglichen Reinigungsabläufe und übergeordneter Managementprozesse: Von der Akquisition eines Kunden über die Disposition und die eigentliche Leistungserbringung bis hin zur Abrechnung wird die gesamte Wertschöpfungskette digital gesteuert. SQ ONE kann Informationen aus ganz unterschiedlichen Quellen verarbeiten – etwa Daten von Reinigungsmaschinen aller Hersteller, Gebäudenutzungsdaten oder Wetterdaten. Die Software SQ ONE ist in der Lage, alle für das Gebäudemanagement relevanten Prozesse abzubilden. Das Segment der Gebäudereinigung ist dabei der größte und relevanteste Teil. Bislang bestehende digitale Lösungen von Kärcher können problemlos in die Plattform eingebunden werden.

Effizienz entlang der gesamten Wertschöpfungskette

SQ ONE fungiert als zentrale Schaltstelle für Gebäudedienstleister. Alle einzelnen Prozessschritte laufen digital begleitet innerhalb des Systems ab. Gebäudedienstleister können mit SQ ONE schon in der Phase der Angebotserstellung eine Bestandsaufnahme des zu reinigenden Objekts anlegen und daraus später das konkrete Leistungsverzeichnis individuell für den Kunden ableiten. Auch die Zuordnung von In der Gebäudedienstleistung spielen traditionell mehrere Faktoren eine wichtige Rolle: Menschen, Maschinen und Material. Service Partner ONE, ein eigenständiges Tochterunternehmen von Kärcher, hat eine Software entwickelt, die alle Elemente verbindet. Die Plattform SQ ONE bildet Prozesse digital entlang aller Aufgaben von Gebäudedienstleistern ab. Mittels Künstlicher Intelligenz ermöglicht sie so eine bedarfsorientierte, effiziente und transparente Organisation der täglichen Reinigungsabläufe und übergeordneter Managementprozesse: Von der Akquisition eines Kunden über die Disposition und die eigentliche Leistungserbringung bis hin zur Abrechnung wird die gesamte Wertschöpfungskette digital gesteuert. SQ ONE kann Informationen aus ganz unterschiedlichen Quellen verarbeiten – etwa Daten von Reinigungsmaschinen aller Hersteller, Gebäudenutzungsdaten oder Wetterdaten. Die Software SQ ONE ist in der Lage, alle für das Gebäudemanagement relevanten Prozesse abzubilden. Das Segment der Gebäudereinigung ist dabei der größte und relevanteste Teil. Bislang bestehende digitale Lösungen von Kärcher können problemlos in die Plattform eingebunden werden.

Effizienz entlang der gesamten Wertschöpfungskette

Anzeige

SQ ONE fungiert als zentrale Schaltstelle für Gebäudedienstleister. Alle einzelnen Prozessschritte laufen digital begleitet innerhalb des Systems ab. Gebäudedienstleister können mit SQ ONE schon in der Phase der Angebotserstellung eine Bestandsaufnahme des zu reinigenden Objekts anlegen und daraus später das konkrete Leistungsverzeichnis individuell für den Kunden ableiten. Auch die Zuordnung von verfügbaren Mitarbeitern geschieht innerhalb des Systems. Der Reinigungskraft wird nach dem täglichen Check-in in ihrer App auf dem Smartphone der aktuelle Reinigungsplan für ihren Arbeitstag angezeigt. Das Besondere: Die Aufgaben können sich in Echtzeit ändern, beispielsweise wenn der Kunde kurzfristig Zusatzaufgaben in das System eingibt, um nach einer Besprechung einen Konferenzraum reinigen zu lassen. Auch wenn sich Rahmenbedingungen ändern, weil zum Beispiel aufgrund der Wetterlage mit erhöhtem Schmutzeintrag in das Gebäude zu rechnen ist, wird der Reinigungsplan dem tatsächlichen Bedarf angepasst. Auch die Reinigungskraft kann in der App Hinweise auf zusätzliche neue Aufgaben hinterlegen und mit Fotos dokumentieren oder Verbrauchsmaterial nachbestellen. So ist die Kommunikation in alle Richtungen transparent möglich und dennoch sieht jeder Anwender auf seiner Benutzeroberfläche nur die Informationen, die für seine Aufgaben relevant sind. Am Ende kann der Kunde die Qualitätskontrolle der Reinigung über SQ ONE durchführen und die Ausführung einzelner Aufgaben bewerten.

Einfach zu bedienen

SQ ONE kann auf jedem Smartphone installiert werden, ist sprachneutral und lässt sich so intuitiv bedienen wie What’s App oder Facebook. So werden Schulungen, Trainings oder Zertifikate überflüssig.

Quelle: Alfred Kärcher SE & Co. KG

Sponsoren