Filter
Zurück

Neuer Cat®-Mobilbagger für Materialumschlag MH3037 bietet modernen Antriebsstrang, leistungsstarke und effiziente Hydraulik sowie Zugang auf Bodenebene

Der neue Cat® MH3037 ist der erste der neuen Reihe von Mobilbaggern für Materialumschlag, die Caterpillar in der Größenklasse über 25 t einführt. Die neuen Umschlagmaschinen sind speziell darauf ausgelegt, bei Industrie-, Schrott-Recycling-, Sägewerk- und Wasserstraßeneinsätzen produktiv und dauerhaft zu arbeiten und gleichzeitig höchsten Schutz für den Fahrer und Bedienfreundlichkeit zu bieten. Die patentierte Cat-Ausführung für den Zugang/Ausstieg auf Bodenebene weist eine Fahrerkabine auf, die vor oder neben die Maschine abgesenkt werden kann, was für Fahrer und Wartungspersonal mehr Bequemlichkeit und Sicherheit bedeutet.

Der MH3037 hat ein Einsatzgewicht von 39.500 kg (87.083 lb) und wird von einem Cat-Motor C7.1 ACERT™ angetrieben, der die Emissionsnormen EPA Tier 4 Final (USA) und Stufe IV (EU) erfüllt. Der Motor arbeitet mit einem elektronisch gesteuerten, mechanisch betätigten Pumpe-Düse-Kraftstoffeinspritzsystem, das durch sein Mehrfacheinspritzverfahren bei allen Einsatzbedingungen für optimale Leistung und sparsamen Verbrauch sorgt. Beim MH3037 beträgt die Nennleistung 225 HP (168 kW).

Hochfester Stahl und moderne Schweißverfahren stellen konstruktive Beständigkeit sicher. Ein leistungsstarkes Hydrauliksystem sorgt für rasches Ansprechen und zeichnet sich durch Effizienz aus; und neue Einrichtungen im Hinblick auf die Servicefreundlichkeit erleichtern die Wartung. Zusammen bieten diese Konstruktionselemente dem Besitzer des MH3037 niedrige Betriebskosten und maximalen Nutzen.

Neuer Cat®-Mobilbagger für Materialumschlag MH3037 bietet modernen Antriebsstrang, leistungsstarke und effiziente Hydraulik sowie Zugang auf Bodenebene

Anzeige

Konstruktionselemente und Hydraulik

Die Hauptbauteile weisen durchgehende Schweißungen auf, wobei ausgedehnte Anfasungen und Abschrägungen die Spannungskonzentration reduzieren. Die Ausleger und Stiele sind aus einteiligen oberen und Seitenplatten gefertigt und erfordern daher keine Nähte und inneren Versteifungen. Der Oberwagenrahmen ist so ausgelegt, dass die durch Frontgestänge und Kontergewicht übertragenen Belastungen abgeleitet werden, und der Unterwagenrahmen sorgt durch die einzigartige abgeschrägte Form für gleichmäßige Verteilung der Lasten und Reduzierung von Spannungen. Übergroße Bolzen und Buchsen stärken die Drehpunkte. Darüber hinaus sorgen umfassende Finite-Elemente-Analysen und Dehnungsmesserprüfungen während des gesamten Konstruktionsprozesses für lange Haltbarkeit. Ausgehend von einem 8,8 m (29') langen Ausleger kann der MH3037 zur optimalen Anpassung an den Einsatz mit einem kurzen oder einem längeren Frontgestänge – 5,8 m (19') bzw. 7,2 m (23,5') – ausgestattet werden.

Bei der Arbeitshydraulik des MH3037 handelt es sich um ein Closed-Center-Load-Sensing-Einpumpensystem mit elektrohydraulischer Vorsteuerung. Die Hydraulikpumpe erzeugt jeweils nur soviel Ölvolumenstrom und -druck, wie für den Einsatz erforderlich ist, und bietet dynamisches, schnelles Ansprechen und kraftstoffsparende Effizienz. Die Gesamtleistung und -effizienz der Hydraulik wird zusätzlich dadurch verbessert, dass die Maschine den Ölstrom beim Absenken des Auslegers regeneriert und so die Ölmenge reduziert, die die Pumpe liefern muss.

Entsprechend der präzisen Auslegung der Hydraulik werden die Hydraulikfunktionen beim MH3037 zwischen dem oberen und unteren Hauptsteuerventil aufgeteilt, wobei das obere Ventil die Ausleger-, Stiel-, Arbeitsgeräte-, Kabinenerhöhungs- und Kühlkreise und das untere Ventil die Fahr-, Lenk- und Abstützpratzenhydraulik steuert. Diese Konzeption sorgt für ein optimales Ölstrommanagement, das mehrere Maschinenfunktionen gleichzeitig ohne Leistungseinbußen ermöglicht. Durch ein unabhängiges geschlossenes hydraulisches Schwenksystem ist der Schwenkvorrang jederzeit gewährleistet.

Der Hydraulikölkühler, der luftgekühlte Ladeluftkühler (ATAAC, Air-To-Air Aftercooler) und der Motorkühler sind alle nebeneinander angeordnet, damit sie gegen Verstopfung durch Schmutzteilchen in der Luft geschützt und für notwendige Reinigungsarbeiten besser zugänglich sind. Der im Hydraulikkühlsystem eingesetzte automatische Umkehrlüfter sorgt für die Aufrechterhaltung optimaler Temperaturen zwischen 54 °C und 60 °C (130 °F bis 140 °F), sodass die Ölqualität gesichert, die Komponentenlebensdauer verlängert und eine optimale Maschinenleistung gefördert wird.

Der Antriebsstrang des MH3037 beinhaltet Selbstsperrdifferenziale an der Vorder- wie an der Hinterachse und ermöglicht dadurch echte Allradantriebsleistung. Ein Hydraulikverstellmotor bietet in Verbindung mit einem zweistufigen Fahrantrieb die Möglichkeit von Schnell- und Langsamfahrt sowie Kriechgang. Eine pendelnd aufgehängte Hinterachse mit Pendelverriegelung ermöglicht das Arbeiten auf Reifen in unebenem Gelände, wobei die Standsicherheit auch ohne abgesenkte Abstützpratzen gewährleistet ist.

Sicherheit und Bedienkomfort für den Fahrer

Durch die hydraulische Kabinenerhöhung kann die Kabine so weit verstellt werden, dass eine Augenhöhe von 5,5 m (18') erreicht wird.Das Anheben von der Bodenebene bis zur maximalen Höhe dauert etwa 8 Sekunden; das Absenken aus der höchsten Stellung bis zum Boden dauert 10 Sekunden. Verstellsensoren kontrollieren die Höhe der Kabine über dem Boden; manuelle Übersteuerungsventile, die in der Kabine und vom Boden aus zugänglich sind, erlauben ein Absenken der Kabine bei einem Motorausfall, sodass der Fahrer sicher am Boden aussteigen kann.

Der MH3037 kann mit einem optionalen Steinschlagschutzsystem (FOGS, Falling Objects Guarding System) ausgerüstet werden. Diese schlagabsorbierende Einrichtung umfasst einen Dachschutz, der den Fahrer vor herabfallenden Gegenständen schützt, und einen Frontschutz gegen umherfliegende Gegenstände im Arbeitsbereich. Ein einstellbarer Stielnahbereichsanschlag verringert die Gefahr eines Kontakts des Arbeitsgeräts mit der Kabine, und Lasthalteventile an den Hydraulikzylindern verhindern, dass bei einem Defekt am Hydraulikschlauch Ausleger, Stiel, Kabine oder Abstützpratzen plötzlich und unkontrolliert absinken. Die Fahrerkabine weist außerdem ein Polycarbonat-Dachfenster, abnehmbare Verkleidungen und eine als Notausstieg dienende Heckscheibe auf.

Die Bilder der serienmäßigen Rückfahrkamera werden auf einem hochauflösenden Farbmonitor angezeigt. Ein separater Monitor zeigt Betriebsparameter, Flüssigkeitsanfangsstände, Warnhinweise der Maschine und aktivierte Arbeitsfunktionen an. Das System erlaubt dem Fahrer, Funktionen nach Präferenz einzustellen, und bietet Wartungserinnerungen, Diagnosemöglichkeiten und Warnungen bei Sollwertabweichungen.

Die Arbeitsfunktionen lassen sich ebenso wie die Lenkung bequem mit Joysticks steuern. Mit dem Joystick statt des Lenkrads kann der Fahrer gleichmäßiger und schneller arbeiten, und er hat damit bessere Sicht auf den Arbeitsbereich.

Neuer Cat®-Mobilbagger für Materialumschlag MH3037 bietet modernen Antriebsstrang, leistungsstarke und effiziente Hydraulik sowie Zugang auf Bodenebene

Servicefreundlichkeit und Arbeitsgeräte 

Langlebige hochschwenkbare Glasfaserklappen mit Gasdruckzylindern gewährleisten einfachen Zugang zu Routinewartungsstellen in geräumigen, beleuchteten Bereichen. Die Wartungsklappen befinden sich auf der Oberseite sowie der linken und rechten Seite der Maschine. Dank der Griffstangen und rutschhemmenden Trittflächen können Techniker ihre Arbeit sicher und effizient erledigen.

Fettfreie Lager im Kabinenerhöhungsgestänge verringern den Wartungsaufwand und eine obere Schmierautomatik schmiert kritische Bereiche abhängig von der Betriebszeit. Werkseitig wird die Maschine auf eine Schmierfettabgabe alle 15 Betriebsminuten der Maschine eingestellt. Die Absenkung wird manuell abgeschmiert, und zwar von einer zentralen Schmierstelle hinter dem unteren Steuerventil am Unterwagenrahmen aus.

Zur Unterstützung der Kunden bei der Verbesserung der Einsatzeffizienz, der Senkung der Vorhalte- und Betriebskosten und dem Management des MH3037 zur Erzielung einer optimalen Rentabilität bietet Cat Connect LINK- und DETECT-Technologien. Product Link™ ermöglicht Flottenbesitzern die drahtlose Nachverfolgung von Maschinenstandort, Betriebsstunden, Kraftstoffverbrauch, Leerlaufzeit, Ereigniscodes und Diagnosecodes über die Online-Benutzerschnittstelle VisionLink®. Eine Rückfahrkamera verbessert die Sicht auf die Baustelle erheblich, sodass der Fahrer produktiver arbeiten kann.

Anzeige

Der MH3037 kann mit verschiedenen Arbeitsgeräten ausgerüstet werden. Die Maschine bietet Mitteldruckstrom von einem separaten Ventil zum Drehen von Arbeitsgeräten sowie einen Hochdruckkreis von der Hauptpumpe zur Betätigung der Öffnungs-/Schließfunktionen typischer Arbeitsgeräte, wie Mehrschalengreifer, Zweischalengreifer und Holzgreifer. Eine separate Pumpe dient zur Bereitstellung von Hydraulikleistung zum Betreiben eines verfügbaren Schrottmagnetgenerators. Der Generator zeichnet sich durch eine patentierte elektronische Cat-Magnetsteuerung aus, die typische Wartungsprobleme beseitigt. Betreuung und Gewährleistung übernehmen die Cat-Händler.

 

Sponsoren