Filter
Zurück

Andrè Häberer, Customer Support der MBI® Deutschland GmbH im Interview mit LECTURA Press

MBI® Deutschland GmbH auf der Fachausstellung Bau
LECTURA GmbH International, Europa
Gehe zu Fotos
MBI® Deutschland GmbH auf der Fachausstellung Bau

Das Team der Messe NordBau hat richtige Pionierarbeit geleistet - und selbstverständlich auch die Aussteller! Darüber sprachen wir mit Andrè Häberer, Customer Support, der MBI® Deutschland GmbH.

Anzeige

Die Firma Mantovanibenne entwickelte zwischen den 80er und den 90er Jahren eine Produktlinie mit hydraulischen Abbruchgeräten, die sie kontinuierlich weiterentwickelte. Heute leitet Mantovanibenne die internationale Gruppe MBI, welche für Planung, Herstellung und Vermarktung der gleichnamigen Marke MBI verantwortlich ist. Sie wird weltweit geschätzt und anerkannt für ein einzigartiges Knowhow sowie der Fähigkeit zur Erneuerung, Veränderung und Verbesserung von Anbaugeräten und Arbeitsverfahren. 

Herr Häberer, Sie haben die Entscheidung getroffen hier auf der Fachausstellung zu sein. Welche Exponate haben Sie nach Neumünster gebracht und welches Produkt möchten Sie besonders, auch unseren Lesern, empfehlen und warum?

Wie jedes Jahr hatten wir ein breites Spektrum aus unserem Produktportfolio mitgebracht. Dies beinhaltet jeweils eine Maschine für die verschiedene Arbeiten im Bereich Abbruch und Recycling. So konnten wir im Fachgebiet pulverisieren einen unsere starren (Serie MCP) und zwei unserer drehbaren (Serie RP) Pulverisierer vorstellen. Im Bereich Abbruch- und Sortiergeifer konnten wir einen SGR1200 präsentieren.

Für den Abbruch von hochbewehrten Beton- und Metallkonstruktionen hatten wir mit 3.500kg Eigengewicht eine CC35 im Angebot. Des Weiteren präsentierten wir aus der MS-Serie, eine MS22. Dank der verschieden, zur Verfügung stehenden Backensets verwandelt sich das Anbaugerät immer in ein Spezialgerät und kann für unterschiedliche Arbeiten genutzt werden.

Für den Transport von eisenhaltigen Materialen und Säuberung der Böden von metallischen Rückständen konnten wir einen Hydraulikmagnet (HM115) zur Verfügung stellen. Besonderes Augenmerk möchten wir auf unseren Pfahlbrecher legen. Ausgezeichnet durch hohe Leistungsfähigkeit und Flexibilität, ist das Anbaugerät bestens für den Abbruch von Gründungspfählen geeignet. Dank seines Designs kann er optimal an die Form und Abmessungen der unterschiedlichen Pfähle angepasst werden. Die verschiedenen Meißelsets verbessern zudem die Anpassungsfähigkeiten an spezifische Arbeiten. Der Pfahlbrecher kann sowohl für runde als auch für eckige Pfähle verwendet werden.

Wie sehen Sie aus heutiger Sicht das Konzept und die Organisation der Fachausstellung?

Anzeige

Vorweg genommen fanden wir es sehr schade, dass die Nordbau nicht in gewohnter Form stattfinden konnte. Aber natürlich steht auch für uns der Schutz aller Kunden und Mitarbeiter im Vordergrund. Es zeigte sich einfach sehr schnell das Messen trotz der bekannten „Covid-19- Einschränkunen“ möglich sind. Gerade für uns als Aussteller im Außenbereich waren die Einschränkungen kaum zu spüren. Das vorgegebene Einbahnstraßensystem bringt sogar Vorteile da die Besucherströme besser gesteuert werden. Die Organisation und das Hygienekonzept waren also ein voller Erfolg.

Welche Marketingstrategie planen Sie für den Herbst 2020, um Ihre Kunden bestmöglich zu erreichen?

Wir steigern aktuell unsere Präsenz in Print- & Onlinemedien mit diversen Baustellenberichten und gezielten Werbeanzeigen. Der Fokus liegt im Herbst aber ganz klar auf unseren Pfahlbrecher.

Haben Sie auch etwas zu teilen? Kontaktieren Sie uns unter press@lectura.de und wir helfen Ihnen, Ihre Neuigkeiten zu verbreiten.

Quelle: LECTURA Verlag GmbH, Petra Konheiser, Iva Thiel

Kontaktieren Sie LECTURA GmbH

LECTURA GmbH

Adresse

Ritter-von-Schuh-Platz 3
90459 Nürnberg
Germany

Kontakt

Petr Thiel

E-Mail

info@lectura.de

Webseite

www.lectura.de