Filter
Zurück
Mit seinem Weycor AR 65e liefert Lothar Küthe den Sand für die Einbettung der Kanalrohre auf der Baustelle in Korbach. Gehe zu Fotos
Mit seinem Weycor AR 65e liefert Lothar Küthe den Sand für die Einbettung der Kanalrohre auf der Baustelle in Korbach.

Auch der Neue macht Freude

Ein Weycor Radlader AR 65e und ein erfahrener Maschinenführer

Das Bauunternehmen Wachenfeld aus Korbach setzt seit über 100 Jahren auf Qualität wenn es um den Bau von Verkehrswegen, Versorgungseinrichtungen oder um komplexe Industrieprojekte und den Einsatz von Baumaschinen geht. Ein Weycor AR 65e Radlader von Atlas Weyhausen wird von Lothar Küthe auf einer Baustelle im heimischen Korbach eingesetzt.

Die Greiferschaufel am Weycor AR 65e wird auch genutzt, um Material zu verschlichten.

Anzeige

Wachenfeld-Kunden verlassen sich auf die fachliche Kompetenz, die Zuverlässigkeit und die Flexibilität der hochmotivierten Projekt-Mannschaften. Mit seinen qualifizierten Mitarbeitern erfüllt das Bauunternehmen die Ansprüche seiner Kunden. Wie die Mitarbeiter mit den Baumaschinen umgehen zeigt sich auf der Kanalbaustelle. Lothar Küthe hat über 50 Jahre Erfahrung mit Baumaschinen und hat in der ganzen Zeit viele unterschiedliche Geräte zahlreicher Hersteller gefahren. Zu seinen Lieblingsgeräten gehören jedoch die Weycor Radlader von Atlas Weyhausen aus Wildeshausen. Nach mehr als 8000 Betriebsstunden hat er seinen alten Radlader – auch ein Modell aus dem Hause Atlas Weyhausen – abgegeben. Dazu stellt Lothar Küthe fest:“ Der Radlader ist die ganze Zeit ohne Probleme gelaufen und hat nicht einmal gemuckt. Kein Defekt oder sonst etwas.“ Dass er viel mit dem Radlader gearbeitet hat zeigen die 8000 Stunden auf der Uhr. Die Kollegen haben in etwa nur die Hälfte der Stunden mit ihren Radladern gearbeitet.

Sein neuer Weycor Radlader, der AR 65e, zeichnet sich durch einen Deutz - Dieselmotor TD 2.9 L4 (Abgasstufe 3B, Common Rail System mit gekühlter externer Abgasrückführung und DOC aus. Hier ist keine Regeneration erforderlich. Der Motor leistet 54 kW (73 PS) bei 2200 U/min. Der hydrostatische Fahrantrieb setzt die Motorkraft optimal um und der Regelfahrmotor ist unter Last schaltbar. Der Allradantrieb gibt dem AR 65e die nötige Geländegängigkeit.

Von der Geländegängigkeit des Weycor AR 65e ist Lothar Küthe begeistert. Auch wenn es hier nicht ganz so extrem zugeht.

Das Fahrwerk zeichnet sich durch das Knickpendelgelenk mit einer Pendelung von ± 12° und Starrachsen mit Planetenuntersetzung aus. 100%-Differentialsperre Vorder- u. Hinterachse bewirken einen stetigen optimalen Vortrieb. Das nutzt Lothar Küthe weidlich aus, fährt über das Haufwerk und gibt trocken seinen Kommentar dazu ab: „Ich habe keine Angst den guten Weycor umzuschmeißen. Das ist mir noch nie passiert. Und stecken geblieben bin ich auch noch nicht.“

Weitere Technische Daten des Weycor AR 65e belegen, dass der Radlader zu wirklich belastbaren Geräten seiner Gewichtsklasse gehört. Schubkraft: 4100 daN; Hubkraft Bodenlage: 4590 daN; statische Kipplast geknickt: 2867 kg; Hubkraft: 2845 daN; Nutzlast 80% ebenes Gelände: 2294 kg; Nutzlast 60% unebenes Gelände: 1721 kg.

Mit diesen Daten ist der Weycor AR 65e ein Allrounder für den Garten- und Landschaftsbau, für das Bauhauptgewerbe, für Recycling-Einsätze, den Tief- und Straßenbau sowie im kommunalen Einsatz.

Für die Firma Wachenfeld bedeutet das kleine „e“ in der Typenbezeichnung, dass man in die Zukunft investiert hat, denn das kleine „e“ steht für emissionsarm - übertrifft die gesetzlichen Vorgaben zur Abgasemission; effizient - mehr Leistung bei weniger Verbrauch; evolutionär - bis ins Details optimierte und ausgereifte Lösungen. Also zukunftssicher.

Anzeige

Lothar Küthe nimmt mit den Weycor AR 65e und der Greiferschaufel Reste von verteiltem Sand auf, ebnet Schotter auf Wegen und liefert Sand zur Verfüllung von Rohrleitungen. Mit dem neuen AR 65e hat er sich schnell angefreundet und das merkt man der Arbeitsweise an. Mit geübter Hand lenkt er seinen Radlader durch die engsten Stellen auf der Baustelle, fährt dicht an den Kollegen im Bagger ran, ein kurzer Informationsaustausch und dann geht es zügig weiter.

Mit Gefühl und Greiferschaufel nimmt Lothar Küthe auch kleisnte Mengen Sand auf glatter Straße auf.

Atlas-weycor AR 65 e auf LECTURA Specs

Sponsoren