Filter
Zurück
Kito auf der bauma: Halle C4, Stand C4.142 Gehe zu Fotos
Kito auf der bauma: Halle C4, Stand C4.142

„bauma“ mit KITO EUROPE

Traditionsmarke präsentiert sich 2019 zum ersten Mal der Baubranche

Die Baubranche boomt. Und damit auch ihre weltweit größte Messe vom 8. bis 14. April 2019 in München. Auf der „bauma“ stehen dieses Jahr Trends wie Digitalisierung, Nachhaltigkeit und Effizienz im Fokus. Eine ganz handfeste Premiere feiert dazwischen KITO EUROPE: Zum ersten Mal werden manuelle Hebezeuge und Elektrokettenzüge für die Besucher ausgestellt.

Die Hebelösungen des japanischen Herstellers kommen bereits weltweit auf Baustellen für verschiedenste Anwendungen zum Einsatz. Deshalb fiel die Entscheidung ganz leicht, sich in diesem Jahr mit einem eigenen Stand auf dem wichtigsten Event der Branche zu präsentieren.

„Internationale Bauprojekte sollen immer effizienter, schneller und kostengünstiger abgeschlossen werden, ohne dass es an Qualität mangelt. Wir wollen hier wortwörtlich den richtigen ‚Hebel‘ in Bewegung setzen, um dabei zu unterstützen.“, so KITO EUROPE Geschäftsführer Martin Rothe. „Und natürlich können wir mit unserer bisherigen Erfahrung im Bauwesen kompetent bei der Suche nach dem geeigneten Hebezeug beraten.“

Das fachkundige KITO Team zeigt auf der „bauma“ Produkte für den Einsatz auf Baustellen aller Art: Stand C4.142

Ergonomisch & kompakt: KITO LB & LX Hebelzüge

Der KITO LB Hebelzug eignet sich aufgrund seiner robusten Bauweise mit universeller Kettenfreilaufschaltung besonders für schwere Zug-, Hebe- und Spannanwendungen und hält dabei den schwierigsten Herausforderungen stand. Traglasten bis 9.000 kg werden gemeistert ohne dabei die Sicherheit des Bedieners außer Acht zu lassen.

Der leichtere, kompaktere KITO LX Hebelzug ist für das Heben, Ziehen und Positionieren von Lasten im Kleinlastbereich zuständig. 250 kg bzw. 500 kg sind für den Hebelzug kein Problem. Er wird überwiegend dort eingesetzt, wo auf sehr engem Raum oder bei wechselnden Arbeitshöhen filigrane Teile aneinandergefügt werden müssen.Kito

KITO CB Handkettenzug: auch erhältlich als Mining/Offshore Ausführung

„Mining“ ist als einer der Schwerpunktbereiche der Messe definiert; die Spezialausführungen des KITO CB Handkettenzugs sind genau für diesen Bereich mit zusätzlichen Sicherheitsaspekten ausgestattet. Das robuste Gehäuse, die Hutmuttern zum Schutz der Gewinde und die geführte Hakenmaulsicherung halten erhöhten Belastungen stand. Im Inneren sorgen zwei Sperrklinken mit je zwei Sperrklinkenfedern für erhöhte Sicherheit. Der Handkettenzug kann kundenspezifisch für den Einsatz unter Tage konfiguriert werden. Mit einer Traglast bis zu 50.000 kg eignet er sich z.B. gut für den Transport schwerer Lasten, wenn keine stationäre Krananlage eingesetzt werden kann. Die kleineren Versionen mit z.B. 2.000 kg Traglast können jederzeit den Einsatzort wechseln.

KITO EQ, KITO ER2 und KITO ED: für jede Anwendung der passende Elektrokettenzug

Anzeige

Verschiedene Industrien, verschiedene Baustellen, eine Lösung. KITO Elektrokettenzüge sind in ihren unterschiedlichen Ausführungen die richtige Wahl für Sicherheit und Produktivität.

Der KITO EQ Elektrokettenzug ist klein – und stark im Produktionsumfeld als optimale Ergänzung für Arbeitsplatzkrane.

Der KITO ER2 Elektrokettenzug trotzt allen widrigen Umgebungen. Die Version mit einer Traglast bis 7.500 kg (Bild) ist nur eine der möglichen Lösungen auf Baustellen.

Der KITO ED Elektrokettenzug ist ein leichtes, einphasiges Hebezeug für leichte Lasten bis 480 kg – ob stationär oder im mobilen Einsatz.

Neugierig?Besuchen Sie KITO auf der „bauma“ und machen Sie Ihre persönliche Hebezeug-Erfahrung!

Halle C4, Stand C4.142

 

Quelle: Kito Europe GmbH

Sponsoren