Filter
Zurück

Catros mit pro-Paket und Vogelsang-Gülleverteiler

Aus der Zusammenarbeit von AMAZONE und Vogelsang ist ein besonderer Adapterrahmen SynCult zur Aufnahme des Gülleverteilers für die Catros-Kompaktscheibeneggen hervorgegangen.
 
Die unmittelbare Einarbeitung von Gülle während der Ausbringung bietet enorme Vorteile hinsichtlich der Nährstoffeffizienz und der Vermeidung von Umweltbelastungen. In der Kombination eines Gülle-Selbstfahrers mit einer AMAZONE Kompaktscheibenegge ist damit auch den Vorschriften gedient, die Gülle schnellstens nach der Ausbringung einzuarbeiten.
 
Unter der direkten Einwirkung von Gülle sind bewegliche Teile an einem klappbaren Gerät extrem verschleißanfällig. Deshalb hat AMAZONE das pro-Paket für die Catros 5001-2/6001-2 auf den Markt gebracht. Besondere Lagerabdichtungen und zusätzliche Schmierstellen, die für den üblichen Einsatz nicht notwendig sind, erhöhen die Lebensdauer beträchtlich.
 
Eine zusätzliche Herausforderung ist es, die Gülleverteiltechnik platzsparend und sicher aufzubauen. Denn vor allem die Rahmen der Kompaktscheibeneggen sind nicht auf die hohen Gewichte von Verteilsystem und gefüllten Verteilschläuchen ausgelegt. In einem gemeinsamen Projekt ist jetzt ein Adapterrahmen entwickelt worden, der einerseits die Vogelsang-Technik trägt und andererseits an den richtigen Stellen auf der Catros-Konstruktion abgestützt wird. Die Kunden können somit in Zukunft Vogelsang- und AMAZONE Technik elegant kombiniert verwenden.
 
Auf dem verzinkten Adapterrahmen sind der Verteiler und die Verschlauchung des Güllesystems bis zur ersten Scheibenreihe des Catros fest montiert. Spezielle verzinkte Flanschplatten an der Scheibenhalterung sorgen für eine solide Montage und eine gute Positionierung der Schläuche. Die Gülle wird der vorderen Scheibenreihe in den Anschnitt der Scheiben zugeführt. Mit der nachlaufenden zweiten Scheibenreihe wird der organische Dünger gut eingemischt und von Boden überdeckt.
 
Der Vorteil dieses Systems liegt in seiner einfachen Modularität. Es ist kein konstruktiver Eingriff in den Catros erforderlich, und es gibt eine klare Zuständigkeit bei den Baugruppen. AMAZONE verkauft seinen Catros mit pro-Paket über seine Vertriebswege. Vogelsang vertreibt über seine Partner den Adapterrahmen ergänzend zur Verteiltechnik. Der Landmaschinenhandel oder der Güllefass-Hersteller hat dann die Aufgabe, die Komponenten aufzubauen und gegebenenfalls individuelle Anpassungen vorzunehmen.

Sponsoren