Filter
Zurück
Verband der Motorjournalisten verleiht goldenen Dieselring an Sven Ennerst für die Entwicklung des Abbiege-Assistent von Mercedes-Benz. Gehe zu Fotos
Verband der Motorjournalisten verleiht goldenen Dieselring an Sven Ennerst für die Entwicklung des Abbiege-Assistent von Mercedes-Benz.

Daimler Trucks Entwicklungschef Sven Ennerst erhält den goldenen Dieselring

  • Verband der Motorjournalisten verleiht Verkehrssicherheitspreis an Sven Ennerst für die Entwicklung des Abbiege-Assistent von Mercedes-Benz

  • Abbiege-Assistent warnt Lkw-Fahrer beim Abbiegen vor Fußgängern, Radfahrern und Hindernissen

  • Fahrer-Assistenzsysteme sorgen für mehr Sicherheit im Straßenverkehr

Sven Ennerst, Leiter der Globalen Entwicklungs- und Einkaufsorganisation von Daimler Trucks, hat den goldenen Dieselring des Verband der Motorjournalisten (VdM) erhalten. Ausgezeichnet wurde er am Freitag, den 7 April im Alten Rathaus von Hannover für die Entwicklung des Abbiege-Assistent, einem Fahrer-Assistenzsystem, das Lkw-Fahrer in Abbiegesituationen unterstützt. Der VdM-Dieselring wird seit 1955 vom Verband der Motorjournalisten verliehen. In dem Ring ist ein Splitter des ersten Versuchsmotors von Rudolf Diesel aus dem Jahr 1893 eingearbeitet. Die Auszeichnung ehrt die Leistungen herausragender Persönlichkeiten. Im Fokus steht dabei der aktive Einsatz für Verkehrssicherheit und die Vermeidung von Unfallfolgen.

Unter der Leitung von Sven Ennerst sind die Lkw von Daimler Trucks weltweit noch sicherer, effizienter und vernetzter geworden. So wurde der weltweit erste Lkw-Notbremsassistent mit Fußgängererkennung, Mercedes-Benz Active Brake Assist 4 (ABA 4), sowie der Abbiege-Assistent unter Sven Ennerst entwickelt. Der Abbiege-Assistent mit Personenerkennung entlastet Lkw-Fahrer in Abbiegesituationen sowie in Situationen mit eingeschränkter Sicht oder bei Ablenkungen durch das Verkehrsgeschehen und schützt Fahrradfahrer und Fußgänger dank einer hoch entwickelten Radartechnologie.

Verband der Motorjournalisten verleiht goldenen Dieselring an Sven Ennerst für die Entwicklung des Abbiege-Assistent von Mercedes-Benz. (v.li.n.re. VdM-Vorsitzender Werner Bicker, Sven Ennerst, VdM-Regionalkreisleiter Andreas Kessler)

Nach Sven Ennersts abgeschlossenem Studium in der Fachrichtung Maschinenbau an der Technischen Hochschule in Darmstadt, einem Studienaufenthalt an der Tongji Universität in Shanghai sowie ersten praktischen Erfahrungen in China und den USA trat er 1991 über die internationale Nachwuchsgruppe in die damalige Mercedes-Benz AG ein. Von August 2006 bis Juli 2013 leitete er den Bereich „Strategic Future Truck Program“. In dieser Funktion hat er die Erneuerung der gesamten schweren Produktpalette von Mercedes-Benz Lkw verantwortet. Seit dem 1. August 2013 leitet Sven Ennerst die Produktentwicklung und den globalen Einkauf bei Daimler Trucks.

Unter seiner Führung wurden auch Effizienz und Konnektivität forciert. So sank der Dieselverbrauch des Mercedes-Benz Actros von 2011 bis 2016 um 15 Prozent. Zudem präsentierte Mercedes-Benz auf der IAA Nutzfahrzeuge 2016 den batterieelektrisch betriebenen Urban eTruck mit bis zu 200 km Reichweite. Auch bei Konnektivität ist Mercedes-Benz Lkw führend: Das ebenfalls zur IAA Nutzfahrzeuge 2016 vorgestellte Vernetzungsmodul „Truck Data Center“ bildet künftig markenübergreifend die Grundlage des vernetzten Lkw und wird auf Basis der international standardisierten Elektrik/Elektronik-Architektur bei Daimler Trucks verbaut. 

Die Entwicklung des Abbiege-Assistent von Mercedes-Benz unter der Leitung von Sven Ennerst wird mit VdM-Dieselring ausgezeichnet.

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe