Filter
Zurück
Bei Optimas in Ramsloh wird im eigenen Trainingszentrum mit einer großen Palette von Maschinen trainiert. Gehe zu Fotos
Bei Optimas in Ramsloh wird im eigenen Trainingszentrum mit einer großen Palette von Maschinen trainiert.

Effektives Pflastern lernen

Optimas veranstaltet zahlreiche Fortbildungen für Verlegung von Pflaster - Maschineneinsatz wird im eigenen Trainingszentrum fachgerecht geübt - praxiserfahrene Fachleute unterrichten - großer Maschinen- und Gerätepark steht zur Verfügung

Ob Optimas Vacu Pallet Mobil (selbstfahrendes Vakuumgerät), Vacu-Lift (Vakuumgerät am Radlader), H 88, H 99 oder T 22 Pflasterverlegemaschine, PlanMatic (Anbaugerät zur Planumerstellung) oder Planierhobel, Handzange u. v. m., alle Maschinen und Geräte tragen dazu bei, Pflasterarbeit leichter und schneller zu machen. Man muss allerdings die Geräte auch effektiv zu nutzen wissen. Um dies zu ermöglichen, veranstaltet die Optimas GmbH in ihrem Schulungszentrum in Ramsloh, im Saterland nahe Oldenburg gelegen, zahlreiche Lehrgänge. In diesen ein- oder zweitägigen Veranstaltungen wird Wissen sowohl über Pflastertechniken, Planumerstellung und vorbereitende Arbeiten, als auch über die notwendige und besonders wichtige Baustellenlogistik und natürlich die Nutzung von Maschinen und Geräten vermittelt.

Erst der Plan, dann das Machen

Zunächst wird über die notwendige Baustellenlogistik gesprochen. Wie ist die Baustelle beschaffen, welche Transportwege müssen genutzt werden, welche Paletten mit Pflastersteinen sind zu verarbeiten, wo sind diese am besten zu platzieren, kann ich in engen Innenflächen überhaupt Paletten platzieren oder muss ich, eventuell über lange Strecken, Lage für Lage zum Einbau anfahren? Was muss ich beachten, um vorbereitend ein solides Planum zu erstellen, um das Betonbett vorzubereiten, oder aber um Bord- und Rinnsteine zu setzen? Das sind im ersten Schritt Fragen, auf die die Optimas Schulungen Antworten geben. Erst danach geht es zur direkten Pflasterarbeit: Da erfolgt dann auch der Schritt zur Maschine hin und es wird konkret mit dem Optimas Planierhobel oder in einem speziellen Lehrgang mit der Optimas PlanMatic, dem effizienten Anbaugerät zum Planieren, oder anderen Maschinen geübt.

60 m² oder mehr in der Stunde verlegen

Die Lehrgänge sind auf Pflasterbetriebe, Bauunternehmen, Galabauer, Straßenbauer u. a. ausgerichtet. Ein Ziel dieser Optimas Lehrgänge ist, durch den Einsatz geeigneter Optimas Technik, schnelleres Pflastern zu ermöglichen. Ein zweites Ziel ist, die Technik zu nutzen, um für Mitarbeiter die körperliche Belastung zu minimieren. Der Erfolg davon ist, mehr Leistung über einen wesentlich längeren Zeitraum zu generieren.

In der Praxis zeigt sich, wer zum Beispiel wirklich gut mit der Optimas H 88 Pflasterverlegemaschine umgehen kann. Echte Pflasterprofis schaffen es, 60 m² und auch deutlich mehr zu verlegen. Aber auch bei kleinen Flächen, wie zum Beispiel im Galabau, ist die H 88 ein echter Arbeitsbeschleuniger. Auch dann, wenn es darum geht, bei Fahrten über das neu verlegte Pflaster zur Verlegefläche keine Verschiebungen oder Fugenerweiterung zu verursachen. Was gerade bei langen Anfahrten zur Verlegefläche mit dem falschen Gerät passiert.

Großer Maschinenpark für das Training

Es stehen bei Optimas in Ramsloh zwei Trainingshallen und ein Freigelände zur Verfügung. Hier werden alle für das Pflastern notwenige Arbeiten trainiert. Immer unter Anleitung praxiserfahrener Fachleute. Wenn man Optimas besucht, stellt man mit Erstaunen fest, welch umfangreiche Maschinen- und Gerätepalette zur Verfügung steht. Alles, um leichter und schneller arbeiten zu können.

Bei Optimas in Ramsloh wird im eigenen Trainingszentrum mit einer großen Palette von Maschinen trainiert.

Optimas H 88 auf LECTURA Specs

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe