Filter
Zurück
Hitachi ZX17U-5 bewährt sich mit Spezialausstattung Gehe zu Fotos
Hitachi ZX17U-5 bewährt sich mit Spezialausstattung

Hitachi ZX17U-5 bewährt sich mit Spezialausstattung

Speziallösung vom Systempartner Kiesel

Maßgeschneiderte Systemlösungen sind häufig auch bei Kompaktgeräten im GaLaBau gefragt, eine Herausforderung, die der Systemlieferant Kiesel gerne annimmt. Auch in dieser Branche geht der Trend immer mehr in Richtung Automatisierung der Baustellen. Dies hat mehrere Gründe: Einerseits ist der Unternehmer im Garten- und Landschaftsbau wie viele andere Branchen ebenfalls dem zunehmenden Kostendruck unterworfen, andererseits ist auch hier ein Mangel an Fachkräften zu verzeichnen, welcher mit technischen Mitteln ein Stück weit ausgeglichen werden muss.

Hitachi ZX17U-5 bewährt sich mit Spezialausstattung

Hier hat Andreas Hempelmann, Inhaber eines Garten- und Landschaftsbaubetriebes in Velbert, rechtzeitig reagiert und seinen Fuhrpark ergänzt. Der Kunde des Kiesel-Kooperationspartners Kreitz & Ostermann war im Internet auf die von Kiesel in Deutschland exklusiv vertriebenen Hitachi-Minibagger aufmerksam geworden. Im Gespräch mit dem Vertrieb hatte sich dann schnell herausgestellt, dass für die Anforderungen des Unternehmers nicht der Hitachi ZX10, sondern eine etwas größere Kompaktmaschine geeignet war, weshalb er sich für den ZX17U-5 entschied.

Hitachi ZX17U-5 bewährt sich mit Spezialausstattung

Von Anfang an war klar, dass der Minibagger sehr vielseitig eingesetzt werden muss, daher sollte ein Sortiergreifer angebaut werden, was in dieser Gewichtsklasse ein echtes Novum war. Dies gelang mit einem Spezialumbau der Maschine, der nötig war, um die Funktion des Sortiergreifers in alle Richtungen zu gewährleisten. Diese zusätzliche Funktion wurde über die Verlegung eines dritten Hydraulikkreises erreicht.

Vielseitig einsetzbar für unterschiedliche Aufgaben

Für das Gartenbauunternehmen sind die hauptsächlichen Aufgaben, Gärten anzulegen, Erdaushub zu machen, Steine zu setzen, Wurzeln zu roden oder Betonteile zu heben. Durch den speziellen Umbau des Baggers sind den Einsatzmöglichkeiten des Hitachi ZX17U-5 von Hempelmann kaum Grenzen gesetzt. Grund genug, den Gartenbauexperten mit über 30-jähriger Berufserfahrung auf einer Baustelle in Velbert zu besuchen und nach seinen Erfahrungen mit dem Hitachi zu fragen.

Hitachi ZX17U-5 bewährt sich mit Spezialausstattung

Bei der Neugestaltung des Gartens eines Einfamilienhauses in Velbert kommen dem Bagger vielfältige Aufgaben zu, die er auf engstem Raum bewältigen muss und mit Bravour meistert: Vor dem Haus wird direkt zur Straße angrenzend die Fläche für die Herstellung von Parkplätzen ausgebaggert, dann mit Schottermaterial befüllt. Das am Hang gelegene Grundstück muss auf verschiedenen Ebenen befestigt und komplett neu gestaltet werden. Hier zeigt der 1,7 Tonnen leichte Bagger, dass er eine mit dem Bagger der höheren Klasse vergleichbare Leistung bringt, hebt er doch schwere L-Steine, durch seine verstellbare Spurbreite ist er dabei extrem standsicher.

Anzeige

„Dieser Bagger ist für uns wie eine zusätzliche Hand und entlastet meine Mitarbeiter und mich von schwerer körperlicher Tätigkeit“, beschreibt Hempelmann den zusätzlichen Effekt des Kompaktbaggers. „Ebenso kann er mit seinen kompakten Abmessungen problemlos auch auf Baustellen transportiert werden, zu denen der Weg sehr eng ist. Der äußerst kompakte Kurzheckbagger läuft dabei nicht in Gefahr, bei Arbeiten nahe der Hauswand, Hecken oder Zäunen dort anzustoßen.“ Da Baugrund immer knapper und teurer wird, ist dieser Punkt durchaus bedeutend, denn die Baustellen werden nach Erfahrung des Unternehmers immer enger und schwerer zugänglich. Alles in allem kann Hempelmann ein sehr positives Fazit ziehen: „Den Bagger mit diesen Anbaugeräte zu kaufen war die richtige Entscheidung.“

Hitachi ZX17U-5 bewährt sich mit Spezialausstattung

Sponsoren