Filter
Zurück

Leistungsstarke RFID-Kennzeichnung zur Applikation auf Metall

Oberschleißheim, x. November – Schreiner ProTech präsentiert auf der LogiMAT 2015 vom 10. bis 12. Februar in Stuttgart sein breites Portfolio an RFID-Labels für die Kennzeichnung von Produkten aus Metall. Die RFID-Lösungen ermöglichen auch auf metallischen Untergründen und leitenden Materialien eine große Reichweite und sichern so während der gesamten Wertschöpfungskette eine lückenlose Erfassung und ein durchgehendes Qualitätsmanagement.

((rfid))-DistaFerr Slim

Anzeige

Das ((rfid))-DistaFerr Slim Label kombiniert die Vorteile der UHF-RFID-Technologie mit dem Lesen von RFID auf Metall. Dank der kompakten Bauform (60 mm x 23 mm x 0,5 mm) erlaubt es eine Produktkennzeichnung in Form von Typenschildern. Auf Metall erreicht ((rfid))-DistaFerr Slim eine Reichweite von einem Meter. Das Etikett eignet sich vor allem für Produktions-, Service- und Montageprozesse im Maschinen- und Gerätebau sowie in der Automotive- und Metall verarbeitenden Industrie.

((rfid))-DistaFerr ESD

Das ((rfid))-DistaFerr ESD Label erreicht bei einer Abmessung von 48 x 23 mm bzw. 69 x 15 mm und einer Dicke von 1,5 mm eine Lesereichweite von ca. zwei Metern. Das ermöglicht die Pulkerfassung von ESD-Behältern auf einer Palette oder einem Stapler. Auch die automatische Leerguterfassung und lückenlose Dokumentation von Waschzyklen ist machbar.

((rfid))-DistaFerr SL (UHF)

Der flexible und dünne Aufbau des ((rfid))-DistaFerr SL Labels ermöglicht einen Einsatz auf Bauteilen und auch auf Behältern aus Metall. Für die individuelle Anwendung kann das ((rfid))-DistaFerr SL Label programmiert und mit Barcode, Klarschrift oder Logos versehen werden. Bei einer Größe von 22,5 mm x 50 mm erreicht das RFID-Label eine Lesereichweite von bis zu vier Metern.

((rfid))-DistaFerr HighTemp

In vielen industriellen Prozessen durchlaufen metallische Objekte Hochtemperatur-zyklen, etwa für Lackierungen, Trocknungen oder Tests. Das ((rfid))-DistaFerr HighTemp Label garantiert auch bei hohen Temperaturen und direkt auf Metall eine prozesssichere Datenauslesung von circa zwei Metern. Die RFID-Etiketten halten bis zu 230°C in mehreren Zyklen stand. Das Labelformat ist kleiner als jenes von Standard UHF-Etiketten, die Frequenz beträgt 868 MHz.

((rfid))-RTI Label (UHF)

Das ((rfid))-RTI Label (UHF) wurde für die Anbringung auf Kunststoffoberflächen entwickelt. Durch die spezielle Kombination von Klebstoff und Oberflächenma-terial ist es kratzfest und widersteht auch maschinellen Waschvorgängen über Jahre hinweg. Das RFID-Etikett eignet sich ideal für Mehrweglogistikbehälter zur Pulkerfassung oder der automatisierten lückenlosen Kontrolle von Wareneingang und -ausgang. Eine zuverlässige Lesung ist bis zu einer Entfernung von acht Metern möglich. Die individuelle Programmierung ist jederzeit möglich.

Selbstklebende Kennzeichnung und Funktionsteile mit Mehrwert

Anzeige

Neben RFID-Labels präsentiert Schreiner ProTech weitere Folienlösungen, die Prozesse vereinfachen. Schutzfolien etwa decken Bauteilöffnungen und -oberflächen ab und verhindern damit Schäden und Verschmutzung während Transport, Lagerung und Verarbeitung. Selbstklebende Druckausgleichselemente (DAE) in Form von Membranen verschließen Gehäuseöffnungen sowohl wasser- als auch staubdicht. Zum Produktschutz der gesamten Lieferkette kommen Logistiksiegel zum Einsatz, die durch offene und verborgene Sicherheitsmerkmale eine zuverlässige Echtheitsprüfung erlauben. Dünne und flexible Stanzteile übernehmen im Produktverbund elektronische Funktionen, mit denen beispielsweise kapazitive Bedienfelder realisiert werden können.

Bei allen Lösungen hat Schreiner ProTech stets den gesamten Verarbeitungsprozess beim Kunden im Blick. Auf der LogiMAT wird es deshalb auch die Gelegenheit geben, sich über die passenden Druck- und Lesegeräte, Spendeanlagen und automatische Funktionsprüfungssysteme zu informieren.

Sponsoren