Filter
Zurück

Neue Höhen: Ein Grove in den schottischen Highlands

Ausgerüstet mit 42 –m Hauptausleger und 80 t Gegengewicht hebt der GMK5250L der Firma Stoddart eine Last von 22 t auf eine Ausladung von 24 m, um Schleusen im Kaledonischen Kanal in Schottland auszutauschen.
Manitowoc International, Europa
Gehe zu Fotos
Ausgerüstet mit 42 –m Hauptausleger und 80 t Gegengewicht hebt der GMK5250L der Firma Stoddart eine Last von 22 t auf eine Ausladung von 24 m, um Schleusen im Kaledonischen Kanal in Schottland auszutauschen.

Ein GMK5250L des schottischen Unternehmens Stoddart Crane Hire, navigiert ohne erkenntliche Mühen über enge Straßen und steile Anstiege. „Es gibt bestimmte Projekte, bei denen der GMK5250L zeigt, dass er in einer eigenen Liga spielt.“

Stoddart Crane Hire ist eine der führenden Kranverleihfirmen in den Highlands von Schottland. Seit seiner Gründung in Muir of Ord, Ross-shire, im Jahr 2004 erlebt der Familienbetrieb einen Aufschwung nach dem anderen. Heute bietet er eine moderne, gut ausgerüstete Flotte aus 12, für Groß- wie Kleinprojekte geeigneten Kranen.

Einer der am häufigsten eingesetzten Typen ist der Grove-AT-Kran GMK5250L, den das Unternehmen vor zwei Jahren übernommen hat. Seit seiner Ankunft hat der Betrieb ihn zu einer breiten Vielfalt von Projekten entsandt, vom Entladen von Errichterschiffen für Off-Shore Windparks bis zum Austausch von Schleusen. 

„Es gibt bestimmte Projekte, bei denen der GMK5250L zeigt, dass er in einer eigenen Liga spielt“, so Ewan Stoddart, einer der Kranführer bei Stoddart Crane Hire. „Das Verhältnis der Auslegerlänge zur Gesamtgröße des Krans erlaubt die Ausführung bestimmter Arbeiten, die mit Kranen derselben Größe, aber von anderen Herstellern, nicht zu bewerkstelligen wären.“ 

Der fünfachsige Kran mit einer Tragfähigkeit von 250 t ist mit einem eindrucksvollen siebenteiligen Hauptausleger mit einer Länge von 70 m sowie einer 21 m langen hydraulischen Klappspitze ausgerüstet, die eine größere Arbeitshöhe und Reichweite ermöglicht. Die Klappspitze kann mit einer 8 m langen Hauptauslegerverlängerung, zwei 8-m-Spitzenverlängerungen oder einer Kombination beider Komponenten versehen werden, um eine potenzielle Gesamtspitzenlänge von 37,3 m zu erzielen. Davon profitiert natürlich die ohnehin schon enorme Vielseitigkeit des Krans. Ein weiterer Vorteil der hydraulischen Klappspitze ist ihre  Abwinklung auf 50 ° (zum Vergleich: 40 ° sind üblich), sodass diverse Hindernisse leichter zu überwinden sind. 

Hinzu kommt, dass die Unterwagenlänge von 13,7 m, die maximale Abstützbreite von 7,8 m und gleich fünf Abstützbasen dem GMK5250L ein komfortables Arbeiten auf Baustellen ermöglichen, an denen es eng zugeht.

„Der Kran ist außerordentlich kompakt, weshalb er bestens zu den 

 Highlands passt, wo wir oft auf schmalen Straßen unterwegs sind und uns fürs Aufstellen nur ein sehr kleiner Bereich bleibt“, sagte Stoddart. 

Ein sanftes Fahren

Das Manövrieren auf Landstraßen in entlegenen Gebieten mag für so manchen Kran problematisch sein – dem GMK5250L ist es egal. 

„Ich fahre den Kran selbst und bin von dieser Maschine schwer beeindruckt – so was von einfach und bequem! Dank der Megatrak-Einzelradaufhängung lässt sich der Kran hervorragend über unebenes Terrain fahren und die VIAB-Turbokupplung mit Retarder ist für Anstiege wie gemacht – und davon haben wir in den Highlands jede Menge“, schwärmte er.

Die Megatrak-Einzelradaufhängung ist der beste Antriebsstrang, den der Markt heute zu bieten hat; mit ihm kann der GMK5250L wie ein echter AT-Kran auftreten. Aufgrund der Einzelradaufhängung und Allradlenkung bleiben alle Räder jederzeit am Boden. Das heißt natürlich auch, dass die Belastungen und das Gewicht nicht ständig von einer Achse zur anderen übertragen werden. Megatrak sorgt für eine reale Bodenfreiheit von 600 mm, während andere Systeme lediglich den Fahrwerksrahmen anheben.

Darüber hinaus ist der Grove GMK5250L der einzige AT-Kran in seiner Klasse, der mit dem VIAB-Turbokupplungsmodul mit Retarder ausgerüstet ist, einer Komponente, die man gewöhnlich eher von Schwerlast-LKW´s kennt. Sie ermöglicht ein verschleißfreies Anfahren und Bremsen, verhindert ein Überhitzen und Durchbrennen der Kupplung und reduziert den Kraftstoffverbrauch auf ein Minimum. 

Ein vertrauenswürdiger Partner

Manitowoc UK lieferte den GMK5250L mit einem Serviceplan für drei Jahre; tatsächlich aber musste Stoddart, von der planmäßigen Wartung abgesehen, kaum Support-Leistungen in Anspruch nehmen.

„Der Kran ist ausgesprochen zuverlässig. Wir hatten wenige Probleme damit und wissen, dass wir auf das Team von Manitowoc Crane Care zählen können, sollten wir es doch einmal brauchen. Dort reagiert man immer in kürzester Zeit“, so Stoddart. 

Anzeige

„Wir verfügen über wirklich sehr gute Geschäftsbeziehungen zu Manitowoc, und weil wir mit dem GMK5250L so erfolgreich waren, haben wir 2019 auch noch einen GMK3060 und einen GMK5150L gekauft. Das heißt, dass die letzten von uns angeschafften Krane alle von Manitowoc stammen“, berichtete er weiter.

Insgesamt passt der Grove GMK5250L sehr gut zu Stoddart. Mit seiner Hilfe gelingt es dem florierenden Familienbetrieb, schwierige Projekte an nicht weniger schwierigen Orten anzugehen und in der Kranverleihbranche seinen guten Ruf für Qualität, Zuverlässigkeit und technische Innovationen zu festigen. 

 

Quelle: Manitowoc