Filter
Zurück
Massey Ferguson MF3700AL-FTAXLE Gehe zu Fotos
Massey Ferguson MF3700AL-FTAXLE

Neue Vorderachsfederung erhöht Traktion und Komfort der Massey Ferguson Baureihe MF 3700 AL

Massey Ferguson, die Weltmarke von AGCO, führt eine Vorderachsfederung für seine neue Traktorenbaureihe MF 3700 AL ein. Diese neue Option, die ab sofort bestellbar ist, wird den Fahrkomfort, die Traktion und das Handling dieser kompakten und vielseitigen Traktoren weiter verbessern. Die gefederte Vorderachse ist für alle Modelle mit 75, 85 und 95 PS, mit Standard- und Niedrigkabine verfügbar.

"Der MF 3700 AL ist speziell dafür ausgelegt, Standsicherheit und Komfort mit einer hohen Ausstattung für diejenigen zu kombinieren, die in bergigem und schwierigem Gelände arbeiten", sagt Francesco Murro, Director Marketing Massey Ferguson Europa & Nahost. "Unsere neue Vorderachsfederung bietet nicht nur den besten Komfort für den Fahrer, sondern verbessert auch die Fahreigenschaften auf dem Feld und auf der Straße“, führt er fort.

Die voll in den Traktor integrierte, gefederte Vorderachse beeinträchtigt die Wendigkeit nicht und ist mit dem Fronthubwerk und der Zapfwelle, der Anbaukonsole für den Frontlader sowie den schwenkbaren Kotflügeln voll kompatibel. Das System erlaubt außerdem eine Höhenverstellung von +/- 45 mm.

MF3709AL - SUSPENDED AXLE

Anzeige

Verbesserter Komfort und optimierte Traktion

Die nach höchsten Standards konstruierte, gefederte Vorderachse pendelt um einen zentralen Drehpunkt. Hydraulikzylinder ermöglichen die Auf- und Abwärtsbewegung der Vorderachse, während die auf Stickstoffspeichern basierende hydraulische Federung die Stöße dämpft. Die Vorderachsfederung ermöglicht es den Rädern, den Bodenkonturen genauer zu folgen, wodurch eine optimale Traktion und Standsicherheit sowie ein hervorragender Komfort für den Fahrer erreicht wird.

Das System arbeitet in drei Modi mit einfacher Steuerung über zwei Tastschalter in der Kabine. Mit einem Schalter kann der Fahrer den Modus auswählen:

- Im Modus "Automatik" regelt sich die Achsfederung selbst, ohne dass der Fahrer handelt.

- Im Modus 'Manuell' ist sie ausgesetzt, damit die Bediener mit dem zweiten Schalter die Höhe um +/-45 mm einstellen und justieren können, bspw. für den Anbau von Arbeitsgeräten.

- Im Modus "Blockiert" ist die Federung in ihrer niedrigsten Achsposition blockiert, kann aber immer noch frei um den Drehpunkt pendeln. Dies ist praktisch für präzise Fahrweisen, wie z.B. das Laden von Paletten.

Anzeige

"Der kompakte und wendige MF 3700 AL ist serienmäßig mit einer hohen Spezifikation ausgestattet und bietet hohe Leistung bei einfacher Bedienung. Die neue Option der Vorderachsfederung verbessert die Leistung dieser starken, wendigen und vielseitigen Traktoren noch weiter", so Murro. "Mit Leistungen bis zu 95 PS ist der MF 3700 AL ideal für eine Vielzahl harter Arbeiten in schwierigem Gelände, auf dem Feld oder rund um den Hof geeignet. Er ist auch für große Wein- und Obstplantagen sowie für Anwendungen in der Forstwirtschaft, im kommunalen Bereich und in der professionellen Landschaftspflege konzipiert worden", schließt er.

Quelle: AGCO Deutschland GmbH