Filter
Zurück
Übergabe der zehn Genie Z-45/25 J RT Gelenkteleskoparbeitsbühnen von Herrn Frantek Schepers (links), Wienold an Friedrich Pril (Mitte), Geschäftsführer der Pril GmbH & Co. KG und sein Sohn Frank Pril (rechts), Geschäftsführer der Stahlmontage Pril GmbH Gehe zu Fotos
Übergabe der zehn Genie Z-45/25 J RT Gelenkteleskoparbeitsbühnen von Herrn Frantek Schepers (links), Wienold an Friedrich Pril (Mitte), Geschäftsführer der Pril GmbH & Co. KG und sein Sohn Frank Pril (rechts), Geschäftsführer der Stahlmontage Pril GmbH

Norbert Wienold GmbH aus Emsbüren liefert zehn Genie Z-45/25 J mit Generatoren an Pril Stahlbau aus Lähden

Das Unternehmen Norbert Wienold GmbH aus Emsbüren ist als Genie Händler seit 30 Jahren auf den Vertrieb der Genie® Arbeitsbühnen – insbesondere von Aluminiumgeräten – an Endkunden und ausgewählte Vermietunternehmen in Deutschland spezialisiert. Im Juni lieferte die Norbert Wienold GmbH zehn Genie Z-45/25 J RT Gelenkteleskoparbeitsbühnen mit Generator an das von Friedrich Pril (sen.) geleitete Stahlbau-Unternehmen Pril GmbH & Co. KG sowie an die von seinem Sohn Frank Pril geführte Stahlmontage Pril GmbH. Die beiden familiengeführten Betriebe sind im emsländischen Lähden ansässig.

Friedrich Pril, Geschäftsführer der Pril GmbH & Co. KG, erläutert die Neuanschaffung so: „Wir haben einen Stahlbau- und Montagebetrieb, somit sind wir Hersteller und Montagefirma aus einer Hand. In unserem Fuhrpark sind 15 Gelenkteleskoparbeitsbühnen. Im Rahmen der Fuhrparkerneuerung mussten wir zehn Genie Z-45/25 J RT erneuern. Wir haben bereits 1995 die erste Genie Arbeitsbühne erworben und setzen daher auf die Marke, da sich die Bühnen qualitativ bewährt haben. Sie sind zuverlässig mit wenig Ausfällen und die Leistung stimmt einfach für uns. Weiterhin sind sie gut auf unseren 7,5 t LKW mit 11-t Anhänger zu transportieren, da ihre Transportlänge mit herunteruntergeklappten Korbarm lediglich 6,65 m beträgt.“

Die robuste Gelenkteleskoparbeitsbühne Genie Z-45/25 J RT bietet mit 16,05 m Arbeitshöhe, 7,52 m seitlicher Reichweite und einer übergreifende Höhe von 7,14 m einen ausgezeichneten Arbeitsbereich.

„Es ist uns wichtig, qualitativ hochwertige Arbeiten aus einer Hand anzubieten. So benötigen wir die selbstfahrende 16-m Arbeitsbühne besonders beim Stahlhallenbau. Der Generator als Zusatzausrüstung ist dabei notwendig für uns, um bei Dacharbeiten und Kabelführungen Bohrmaschinen oder Flex einsetzen zu können. Unsere Monteure loben die einfache Handhabung der Arbeitsbühnen, da sie sich so auf ihre eigentliche Arbeit konzentrieren können.“

„Weiterhin ist uns die Manövrierfähigkeit wichtig“, ergänzt Friedrich Pril. „Mit einem inneren Wenderadius von 1,68 m und null seitlichem Überhang ist die Arbeitsbühne sehr wendig in engen Bereichen und die aktive Pendelachse sorgt außerdem für gute Traktion im Gelände.“

Herr Pril: „Die gute Betreuung und Beratung durch unseren langjährigen Lieferanten Wienold rundet den Kauf ab. Die Geschäftsbeziehung ist sehr angenehm: schnelle Abwicklung und enger persönlichen Kontakt gepaart mit Professionalität und Produkterfahrung.“

Foto: Übergabe der zehn Genie Z-45/25 J RT Gelenkteleskoparbeitsbühnen von Herrn Frantek Schepers (links), Wienold an Friedrich Pril (Mitte), Geschäftsführer der Pril GmbH & Co. KG und sein Sohn Frank Pril (rechts), Geschäftsführer der Stahlmontage Pril GmbH

Quelle: Terex Aerial Work Platforms

Genie Z 45/25 J RT auf LECTURA Specs

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe