Filter
Zurück
STEYR Expert CVT Gehe zu Fotos
STEYR Expert CVT

Reiten und Traktorfahren gegen den Hunger

  • Der Traktorenhersteller STEYR organisierte auf dem LONGINES BALVE OPTIMUM eine nichtalltägliche Spendenaktion zugunsten der Welthungerhilfe

  • Reiter stellten nicht nur ihr Können mit einem PS, sondern gleich mit 130 PS unter Beweis.

  • Das Preisgeld in Höhe von 5 000 Euro ging an die Welthungerhilfe.

Auf den Deutschen Meisterschaften im Springreiten in Balve organisierte der Traktorenhersteller STEYR gemeinsam mit dem Turnierveranstalter erstmalig eine nichtalltägliche Spendenaktion. Hierbei gingen Reiter nicht nur mit ihren Pferden an den Start, sondern auch mit dem neuen Traktor STEYR Expert CVT. Sie absolvierten zunächst einen Springparcours auf ihren Vierbeinern und meisterten anschließend einen Slalomparcours mit dem modernen Traktor. Der Erlös in Höhe von 5 000 Euro kam ausschließlich der WHH-Initiative „Reiten gegen den Hunger“ zu Gute.Steyr Spendenübergabe

Anzeige

Spende geht nach Uganda

Den Erlösscheck der rasanten Prüfung überreichte Stefan Bogner, Geschäftsführer von STEYR Traktoren Deutschland, nach der Siegerehrung an Gesine Cukrowski. Die erfolgreiche Schauspielerin ist Initiatorin eines der Projekte, die das Spendengeld erhalten werden. „Ich freue mich ganz besonders den Scheck in Höhe von 5 000 Euro annehmen zu dürfen, da es in eines meiner jüngsten Herzensprojekte fließt“, so Cukrowski. Das Geld wird einer Jungenschule in Uganda zu Gute kommen und dort bei dem Ausbau einer Solaranlage dienen.

„Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit mit der WHH war es für uns natürlich ein Ansporn, auch in Balve dabei zu sein, und uns für die Initiative Reiten gegen den Hunger zu engagieren“, berichtete Stefan Bogner, der Geschäftsführer von STEYR Traktoren Deutschland.

Dies freute das STEYR-Team gleich doppelt, denn der neue Expert CVT feierte in Balve seine Deutschlandpremiere – und dies auf einem der schönsten Reitturniere in ganz Europa. „Der STEYR Expert CVT rundet unser stufenloses Traktorensegment ab 100 PS mit seiner kompakten Größe nach unten ab“, sagte Bogner. So zeigte er sich im Hindernisparcours äußert wendig und fuhr schließlich Reiterin Elisabeth „Püppi“ Kruse zu ihrem Sieg.

Quelle: Steyr

Sponsoren