Filter
Zurück
Baumstamm für Baumstamm wird mit einem Holzgreifer gepackt. Gehe zu Fotos
Baumstamm für Baumstamm wird mit einem Holzgreifer gepackt.

Sicher und schnell

Sägewerk Pfeifle setzt auf den Cat MH3022 für den Umschlag von Rundholz

Anzeige

Beschicken, sortieren und stapeln: Für den Umschlag von Rundholz-Abschnitten aus dem umliegenden Nordschwarzwald hat sich das Sägewerk Pfeifle einen neuen Cat Umschlagbagger MH3022 zugelegt. Er sorgt dafür, dass die auf dem Rundholzplatz abgelängten Abschnitte sowie das aus dem Wald kommende Kurzholz von Fichte, Tanne und Kiefer sortiert und dem Einschnitt zugeführt werden. Im Sägewerk werden rund 60 000 Festmeter Rundholz eingeschnitten, aus dem Produkte wie Kantholz, Bretter, Dielen, Latten und Schreinerware erzeugt werden. Das Rundholz wird in Rinde angeliefert und dann erst kurz vor dem Einschnitt, in der automatischen Zubringung zur Bandsägeanlage, maschinell im Durchlauf entrindet.

Das Unternehmen hat sich nach einem Kabelbrand 2005, als die komplette Sägehalle den Flammen zum Opfer fiel, neu aufgestellt und setzt nun auf den Starkholzeinschnitt, weshalb man eine Blockband- und Trennbandsägenanlage installierte. In einer separaten Hobelhalle und mehreren Trockenkammern wird das Schnittholz weiter veredelt. Verarbeitet wird Schwarzwälder Starkholz bis zu einem Durchmesser von 1,10 Meter. „Es hat sich gezeigt, dass sich die Standardisierung von Schnittholzprodukten für den Hausbau immer mehr durchsetzt und das klassische Bauholz seine Bedeutung mehr und mehr verliert. Verleimte Produkte kommen im Trockenhausbau immer mehr zum Einsatz. Das gab den Ausschlag, sich rechtzeitig auf Schnittholzprodukte aus Starkholz zu konzentrieren“, so Jürgen Pfeifle, der zusammen mit seinem Bruder Thomas das Sägewerk leitet, das 1856 gegründet wurde. Die Produktion läuft im Zweischichtbetrieb und dementsprechend wechseln sich die Produktionsleiter Jürgen Pfeifle und Mitarbeiter Bernd Kilgus bei der Anlagenbeschickung mit dem Steuern des Cat MH3022 ab.

Dieser verfügt gegenüber dem Vorgängergerät über eine größere Tür mit mehr Glas, neuer Frontscheibe mit Parallelscheibenwischern, neuen Spiegeln, neuem Regenabweiser, größerem Dachfester, serienmäßiger Rückfahrkamera im neu gestalteten Kontergewicht und einer Kamera auf der rechten Seite mit separatem Monitor in der Kabine. Das alles hilft dabei, das Arbeitsumfeld zu überblicken. Wenn die Fahrer ihre Schicht beginnen oder damit enden, ist es meist dunkel. Daher sind sie auf entsprechend gute Beleuchtung angewiesen. Ein Scheinwerfer am Kontergewicht, der das Rückfahrkamerabild bei Dunkelheit verbessert, drei Scheinwerfer an der Kabine und ein Scheinwerfer am Ausleger sowie neue Scheinwerfer am Stiel tragen hier dazu bei, dass der MH3022 sein Arbeitsumfeld gut mithilfe von LED-Scheinwerfern ausleuchtet.Sicher und schnell werden die Rundhölzer auf dem Betriebsgelände entsprechend der weite-ren Verarbeitung verteilt.

Die Baumstämme haben durchschnittliche Längen von bis zu fünf Metern. Um damit zu hantieren, bedarf es entsprechender Ausrüstung. Eine Pratzenabstützung am MH3022 ist für das Sägewerk obligatorisch, damit ausreichend Stabilität gewährleistet ist, wenn die Baumaschine Baumstamm für Baumstamm mit einem Holzgreifer packt, um die Stämme nach entsprechendem Durchmesser und Qualitäten aufzuschichten. Sicher und schnell werden die Rundhölzer auf dem Betriebsgelände entsprechend der weiteren Verarbeitung verteilt. Die Einteilung des Rundholzes steht am Beginn der Wertschöpfungskette, bei der das Langholz zu entsprechenden Einschnitteinheiten zusammengefasst wird. Denn bereits hier werden die Weichen für die verschiedenen Verwertungsbereiche entsprechend der Qualitäten gestellt. Vollgummibereifung schützt vor Reifenschäden durch spitzes Holz. Im Winter zieht Bernd Kilgus auf die Zwillingsbereifung Schneeketten auf, damit die Baumaschine nicht ins Rutschen gerät.

Anzeige

Viel Platz zum Manövrieren ist auf dem Betriebsgelände nicht vorhanden, doch dank seiner kompakten Abmessungen kann die Maschine zwischen den Holzstapeln agieren. „Wichtig ist daher, dass der Bagger wendig ist“, meint Jürgen Pfeifle. Der Cat MH3022 muss ständig für freie Lagerflächen sorgen, und schichtet deshalb auch die Abschnitte um auf andere Lagerflächen. Deshalb ist auch ein geeigneter Anhänger am Bagger angehängt, der vollgeladen das Umschichten erleichtert. Denn die Fahrstrecke wäre für Einzelfahrten viel zu zeitaufwendig. Um das Rangieren mit dem Anhänger zu erleichtern, wurde die Deichsel vorn auf die Lenkachse des Umschlagbaggers gelegt. Die Konstruktion ist Marke Eigenbau und hat sich in den letzten 18 Jahren bewährt. Aber auch Umschlagbagger von Caterpillar haben in dem Sägewerk Fuß gefasst. „Ein gutes Angebot hat uns überzeugt, den dritten Umschlagbagger von Cat in Folge einzusetzen“, so Jürgen Pfeifle.

Quelle: Zeppelin Baumaschinen GmbH