Filter
Zurück

Stickstoffeffizienz durch Sensoreinsatz weiter erhöhen

  • AGRAVIS Raiffeisen AG erprobt neue Technik
  • Teilflächen auf einem Ackerschlag optimal versorgen
  • Ressourcen und Umwelt schonen

Bei der modernen Pflanzenproduktion steht der teilflächenspezifische Einsatz von Betriebsmitteln und somit eine Effizienzsteigerung immer weiter im Mittelpunkt. Ein Baustein dieses neuen Denkens in der Praxis ist die Arbeit mit einem Stickstoffsensor, um die Teilfläche auf einem Schlag so angepasst wie möglich zu bewirtschaften. Um eigene praktische Erfahrungen zu sammeln, hat die Pflanzenbau-Beratung der AGRAVIS Raiffeisen AG in diesem Jahr zwei Isaria-Stickstoffsensoren eingesetzt.

Anzeige

Mit dem Sensor lässt sich die Düngerausbringung bedarfsgerechter und ertragsorientierter auf den unterschiedlichen Teilflächen eines Schlages verteilen. Gleichzeitig wird eine Dokumentation der applizierten Mengen vorgenommen. Überhänge in der Stickstoffbilanz werden reduziert, da je nach Ertragspotential und tatsächlicher Versorgung der Pflanze Stickstoff appliziert wird. Somit wird ein wichtiger Beitrag der Landwirtschaft zum Gewässerschutz geleistet und gleichzeitig ein wirtschaftlicher Nutzen erzielt.

Der Sensor scannt Schlag und Pflanzen und errechnet mit zusätzlich eingegebenen Daten die optimale Düngermenge für die einzelnen Teilbereiche. Dass der Einsatz eines Stickstoffsensors bei inhomogenen Flächen und größeren Flächen wirtschaftlich interessant ist, ist durch viele Versuche hinlänglich bewiesen. Durch die präzisere Bewirtschaftung der Teilfläche ergeben sich viele Vorteile wie verbesserte Qualitäten, höhere Erträge und ausgeglichenere N-Bilanzen. Um die Auslastung des Sensors weiter zu erhöhen, kann unter anderem auch die Krautabtötung in Kartoffeln und der Wachstumsreglereinsatz in Getreide gesteuert werden. Je mehr  Biomasse vorhanden ist, desto mehr Spritzbrühe wird appliziert. Der Sensor kann in den wesentlichen Kulturen genutzt werden um den begrenzten Produktionsfaktor Boden besser zu nutzen und den Betriebserfolg zu sichern.

Sponsoren