Filter
Zurück
Südafrika – Shreddern am Kap der guten Hoffnung Gehe zu Fotos
Südafrika – Shreddern am Kap der guten Hoffnung

Südafrika – Shreddern am Kap der guten Hoffnung

In den letzten Jahren ist Recycling in Südafrika ein wichtiges Thema geworden. Der Umgang mit Ressourcen hat sich stark gewandelt und die Aufbereitung und Weiterverarbeitung von Industrie- und Gewerbemüll ist mehr in den Fokus gerückt. Dadurch ist ein beachtlicher Markt für Recyclinglösungen und neueste Technologien in diesem Bereich entstanden. 

Die HAMMEL Recyclingtechnik GmbH ist seit über 20 Jahren im Bereich Zerkleinerungstechnik tätig und kann hier optimale Lösungen zur Verfügung stellen. Nachdem HAMMEL bereits mit der neuesten Technik in den Bereichen Holz und Metall vor Ort ist, kommt der HAMMEL Vorbrecher VB 1500 DK seit diesem Jahr in der Reifenzerkleinerung zum Einsatz. 

In Südafrika liegen Millionen von Altreifen auf Deponien oder in ländlichen Gebieten verstreut und die Zahl wächst stetig. Während einige Altreifen Ihren offiziellen Weg in die Recyclinganlagen finden, werden andere in den Townships und in ländlichen Gebieten zur Wärmeerzeugung in den Wintermonaten verbrannt. Dies führt durch schädliche Gase, wie Dioxine und Kohlenmonoxid zu erheblichen Umweltproblemen. Um diesem Problem entgegen zu treten setzt sich unser Kunde REDISA für die Zerkleinerung von Altreifen ein. REDISA hat Niederlassungen im ganzen Land und als staatliche Firma, die alleinige Lizenz zur Entsorgung von Reifen. 

Anzeige

Südafrika – Shreddern am Kap der guten Hoffnung

In Witbank, 125 km östlich von Johannesburg ist der HAMMEL Vorbrecher VB 1500 DK im Einsatz. Der weltweit größte mobile Schredder ist optimal für die Zerkleinerung von Alt- und Megareifen geeignet. Die Materialzufuhr großer Inputmengen erfolgt über einen zweigeteilten Kipptrichter, mit jeweils separater Ansteuerung. Außerdem wird durch das Kettenlaufwerk die höchstmögliche Mobilität erreicht. Die mobile SPS ermöglicht die einfache Bedienung. 

Durch den Einsatz des HAMMEL Vorbrechers VB 1500 DK werden Altreifen effektiv zerkleinert. Das Endprodukt wird nochmals nachzerkleinert und dann zur weiteren Verarbeitung in Verbrennungsanlagen oder als Zusatzstoff zur Asphaltherstellung genutzt. Vorhandene Ressourcen werden somit der Wertstoffkette wieder zugeführt. 

Um sich auf dem Markt in Südafrika weiter zu etablieren, ist die HAMMEL Recyclingtechnik GmbH mit den neuesten Technologien auch auf dem IFAT Forum Africa, in Johannesburg vertreten. Mitte September können sich Kunden und Interessenten auf dem Stand H7.E28 über Recyclinglösungen der Firma HAMMEL informieren.

Südafrika – Shreddern am Kap der guten Hoffnung

Sponsoren