Filter
Zurück
Terrano 12 FM – Einstieg in die 12 m Grubbertechnik Gehe zu Fotos
Terrano 12 FM – Einstieg in die 12 m Grubbertechnik

Terrano 12 FM – Einstieg in die 12 m Grubbertechnik

Zur Agritechnica steigt HORSCH mit Terrano 12 FM in dem Markt für große Grubbertechnik ein. Damit trägt man der in den letzten Jahren stark gestiegenen Schlepperleistung Rechnung. Der exakt 12,15 m breite und 4-balkige Grubber kann auf 3 m Transportbreite geklappt werden bei einer Rahmenhöhe von 600 mm. Für Märkte ohne Begrenzung der Transportbreite wird es auch eine auf 3,6 m geklappte Version mit einer Rahmenhöhe von 800 mm geben. Als Zinken kommt im Terrano 12 FM der TerraGrip III Zinken aus dem Focus TD in der Variante mit 550 kg Auslösekraft zum Einsatz. Der Grubber hat 45 Zinken mit einem Strichabstand von 27 cm und 108 cm in der Reihe. Er eignet sich damit von der flachen Stoppelbearbeitung bis zur Bodenbearbeitung je nach Schlepperleistung. Die Einmischung ist sehr intensiv bei hervorragender Einebnung durch die lange Verweildauer und Mitnahme des Bodens. Der Terrano 12 FM hat einen guten Durchgang durch den Zinkenabstand von 108 cm in der Reihe und ist durch die 27 cm Strichabstand trotz der Arbeitsbreite relativ leichtzügig bei tieferer Bodenbearbeitung.

Terrano 12 FM – Einstieg in die 12 m Grubbertechnik

HORSCH empfiehlt einen Leistungsbereich von 430 bis 600 PS. Nach den Zinken sorgt eine Reihe von Einebnungssechen für die Beruhigung des Erdstroms. Hinter dem Mittelfahrwerk, das dem regulären Terrano FM und der Joker 12 RT gleicht, kommt ein Doppel RollPack Packer zur effektiven Rückverfestigung.

Terrano 12 FM – Einstieg in die 12 m Grubbertechnik

Horsch Terrano 12 FM auf LECTURA Specs