Filter
Zurück
TIS zeigt auf der LogiMAT unter anderem neue mobile Endgeräte von Zebra und Honeywell. Gehe zu Fotos
TIS zeigt auf der LogiMAT unter anderem neue mobile Endgeräte von Zebra und Honeywell.

TIS: Neue Apps und automatische Vordisposition

Telematik-Apps für Android - TISLOG Office disponiert Sammelgut und Abholungen automatisch vor - Neue Hardware von Zebra und Honeywell - Gungrip mit Transponder für das neue Zebra TC75

Die auf mobile Telematiklösungen spezialisierte TIS GmbH präsentiert auf der Logistikmesse LogiMAT (8. bis 10. März 2016) die neu entwickelten TISLOG mobile Apps sowie im Bereich TISLOG Office eine Lösung für die automatische Vordisposition von Zustell- und Abholaufträgen. Außerdem zeigt TIS professionelle Halterungen und Griffe aus eigener Fertigung für Endgeräte der neusten Generation. Am Stand zu sehen ist der neue Gungrip mit Transponder für das industrietaugliche Zebra TC75 aus der Touch-Computer Serie. Mit dem Transponder können zum Beispiel die Videoüberwachungs-Systeme der DIVIS GmbH angesteuert werden. TIS und DIVIS stellen gemeinsam aus in Halle 7 am Stand A05.

Neue Modulentwicklungen für TISLOG Office ermöglichen die automatisierte Vordisposition von Abholungen und Auslieferungen, die in erster Linie für den Sammelgutumschlag gedacht sind. Das System basiert auf einem Netzplan, in dem die verfügbaren Fahrzeuge und die bekannten Restriktionen der Anliefer- und Abholadressen hinterlegt sind. Damit kann TISLOG Office große Sendungs-Mengen einzelnen Lkw zuordnen und im Vorfeld die bestehenden Terminvorgaben prüfen. "Die Lösung erkennt, wenn Liefertermine aufgrund von Restriktionen nicht eingehalten werden können und zeigt dies sofort an", erklärt TIS-Geschäftsführer Peter Giesekus. Für wiederkehrende Abholaufträge können Regeln hinterlegt werden. TISLOG Office kann über eine Schnittstelle an bestehende Speditionssoftware angeschlossen werden.

Mit den neuen TISLOG mobile Apps für Android bietet TIS ausgereifte Alternativen zu den bewährten Lösungen auf Basis von Windows Mobile. Die Apps bieten alle Funktionalitäten für ein durchgängiges Auftragsmanagement und werden Zug um Zug um weitere Anwendungen erweitert. Hier schöpft TIS aus der rund 30jährigen Erfahrung mit mobiler Telematik.

Für das Daten-Handling bietet TIS zwei Konzepte an: Bei TISLOG mobile Enterprise verfügt das Endgerät über eine eigene Datenbank und kann somit auch im Offline-Modus arbeiten. Bei TISLOG mobile Smart befinden sich die Daten hingegen zu keiner Zeit auf dem Endgerät. Für Tests stellt TIS Demo-Versionen der Apps zur Verfügung.

Hinsichtlich Hardware können Kunden unter den verfügbaren mobilen Endgeräten mit Android-Betriebssystem wählen - in Frage kommen handelsübliche Smartphones oder industrietaugliche Touch-Computer wie das neue Zebra TC75 oder das Honeywell Dolphin CT50. Beide Geräte gehören zum geprüften TISWARE-Sortiment und können am Stand begutachtet werden.

Für das neue Zebra TC75 wird auch das TISPLUS-Sortiment um entsprechendes Zubehör erweitert, allen voran ein Zusatzgehäuse zur Integration von Transpondern. Der integrierte Transponder ist der Schlüssel für die Videoüberwachung in Umschlaghallen . Mit Hilfe des Transponders kann die Position des TC75 von dem Ortungssystem der Umschlaghalle erfasst werden und somit kann jeder Scan genau dem Blickfeld einer Kamera zugeordnet werden. Die Aufzeichnungen der Kameras werden mit einem „digitalen Stempel“ inklusive Zeitpunkt der Scannung und Sendungsnummer versehen. Eine Schnittstelle zwischen Videosystem und Speditionssoftware liefert die entsprechenden Sendungsdaten.

Erst im Mai 2015 hatte TIS sein Produktprogramm völlig neu strukturiert. Unter dem Namen TISLOG Logistics & Mobility bietet das mittelständische Familienunternehmen modular aufgebauten Lösungsbaukasten für kleine, mittlere und große Unternehmen, die permanent weiterentwickelt werden.

Sponsoren