Filter
Zurück

TradeMachines bei der Industrial Auctioneer Association-Konferenz

Die Industrial Auctioneers Association (industrialauctioneers.org) lädt einmal im Jahr zum Erfahrungsaustausch in denUSA ein, Teilnehmer sind regelmäßig die größten Industrieauktionatoren des Kontinents - und in diesem Jahr dieTradeMachines FI GmbH aus Berlin. Die gesammelten Erfahrungen sind vielfältig, die Erkenntnisse für die eigenePerspektive immens wichtig.

Internationale Marktentwicklung, Projekte und Kooperationen

Das junge Unternehmen TradeMachines FI GmbH hat in diesem Jahr an der traditionellen Konferenz der IndustrialAuctioneers Association in Boca Raton, Florida, teilgenommen - als einer von nur drei europäischen Vertretern derZunft. Im Fokus des Kongresses standen natürlich die Entwicklungen auf dem Markt der professionellenIndustrieverwertungen, die im zunehmenden Maße im Internet abgewickelt werden. Der Anteil der Online-Auktionenbeträgt bereits rund 90 Prozent, sodass dieses Medium immer wichtiger für die Geschäftstätigkeit der großenAuktionshäuser wird.

Natürlich wird der Hammer auch noch live geschwungen, diese Art und Weise der Versteigerung hat gerade inNordamerika eine lange Tradition. Aber ganz ohne die Einbeziehung des Internets kommen auch diese Auktionennicht aus, denn per Webcast können sich Interessenten am Geschehen beteiligen. Der große Unterschied zu denOnline-Auktionen besteht allerdings in der sehr kurzen Zeitspanne, in denen die Bieter aktiv werden müssen. Laufendie Online-Versteigerungen in der Regel über mehrere Tage, stehen hier nur Minuten zur Verfügung - trotzdem gehenbei Webcast-Veranstaltungen oft bis zu 80 Prozent der Versteigerungsgüter an Online-Bieter.

So ist es nicht verwunderlich, dass sich die Internet-Transaktionen auch im internationalen Maßstab durchsetzen.Insbesondere in Europa kann der Exportanteil bei Online-Auktionen durchaus bis zu 60 Prozent betragen, was nichtzuletzt auf das Renommee der Auktionatoren und Marken, aber ebenfalls auf die komfortable Möglichkeit, sichausreichend und in Ruhe informieren zu können, zurückzuführen ist. Aber auch die spezielle Dienstleistung vonTradeMachines spielt eine wichtige Rolle, denn auf den beiden Plattformen werden die Versteigerungsangebotezahlreicher nationaler und internationaler Industrieversteigerer zusammengefasst, sortiert und gut aufbereitetpräsentiert.

Für Interessenten, die auf der Suche nach gebrauchten Maschinen, Anlagen, Fahrzeugen oder Geschäftseinrichtungensind, reicht eine Eingabe, um das aktuell verfügbare Sortiment effektiv zu durchsuchen und angezeigt zu bekommen.Die Anzahl der Auktionshäuser aus dem In- und Ausland, die diesen Service in Anspruch nehmen, steigt permanent.Auch der IAA Kongress hat die eingeschlagene Richtung bestätigt, weitere Kooperationen sind mehr alswahrscheinlich.

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe