Filter
Zurück
Herr Stefan Rummel Gehe zu Fotos
Herr Stefan Rummel

transport logistic: Aussteller aus China nahezu verdoppelt

  • Neue Seidenstraße verstärkt chinesische Präsenz

  • Soll attraktiver werden: Beruf des Lkw-Fahrers

  • Eröffnung mit BM Andreas Scheuer, Frank Appel, Dorothea von Boxberg, Alexander Doll, Rolf Habben Jansen

Am 4. Juni öffnen sich die Tore zur weltweit größten Logistikmesse, der transport logistic in München. Die Messe bildet die gesamte Lieferkette ab, sei es zu Wasser, in der Luft oder auf dem Land. Was sind die Top-Themen? 3 Fragen an Stefan Rummel, Geschäftsführer Messe München:

1. Die Neue Seidenstraßen-Initiative Chinas treibt die Logistikindustrie um. Auch auf der transport logistic?

Die Seidenstraße-Initiative macht sich auf der transport logistic deutlich bemerkbar, chinesische Unternehmen suchen verstärkt Kooperationspartner in Europa. So hat sich die Ausstellerzahl aus China um 30 auf 64 nahezu verdoppelt, darunter Sinotrans, China Railway Container Transport und Yuxinou Logistics. Das Reich der Mitte ist aktuell bei den Top-Ten-Ausstellern nach Deutschland von Platz 10 auf Platz 6 vorgerückt. Zudem empfangen wir eine große chinesische Delegation – und im Konferenzprogramm spiegelt sich das Thema vor allem in den Panels “China-Europe-Blocktrain: Bringing The Silk Road Alive” und “Die neue Seidenstraße – wohin führt uns der Hype?“ wider.

2. Stichwort Fahrermangel: Wie ist die Branche hier unterwegs?

Fahrer- und Fachkräftemangel ist das beherrschende Thema im Konferenzprogramm. Die Logistik-Industrie weiß, dass sie sich bewegen und den Beruf des Fahrers attraktiver machen muss. Das beginnt beim Gehalt und den Arbeitsbedingungen und reicht bis zur Situation an der Rampe – also an der Schnittstelle zwischen Transporteur und Kunden. Gleichzeitig werden neue Technologien wie autonomes Fahren und Künstliche Intelligenz das Berufsbild immer mehr zum Logistikmanager verändern. Diversität und insbesondere der Frauenanteil sind weitere wichtige Hebel, die angegangen werden.

3. Ihr Top-Termin auf der Messe?

Anzeige

Ganz klar, die Eröffnung: Dr. Frank Appel, Vorsitzender des Vorstandes der Deutschen Post DHL; Dorothea von Boxberg, Vorstand Produkt und Vertrieb der Lufthansa Cargo AG; Alexander Doll, Vorstand Finanzen, Güterverkehr und Logistik der Deutschen Bahn AG und Rolf Habben Jansen, Vorsitzender des Vorstandes der Hapag-Lloyd AG diskutieren, ob die Logistik angesichts von Handelskonflikten bis Brexit eher Gestalterin oder Getriebene der internationalen Wirtschaft ist. Zuvor wird Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer die Messe offiziell eröffnen. (Dienstag, 4. Juni 2019, 11 Uhr, Halle B2, Forum I)

 

Quelle: Messe München

Sponsoren