Filter
Zurück

Trilogiq-Gruppe auf LogiMAT 2015

 Die Trilogiq-Gruppe, weltweiter Marktführer im Bereich flexibler (Intra-)Logistiklösungen zur Umsetzung von Lean Manufacturing, hat 2014 eine Technologieinnovation für Rohr-Klemmsysteme auf den Markt gebracht. In einem Markt, der überwiegend von Systemen aus Metall dominiert wird, setzt Trilogiq auf moderne Lösungen aus Verbundwerkstoffen. Im Vergleich zu Lösungen aus Metall versprechen Verbundwerkstoffe im Wesentlichen Gewichtsvorteile, Wiederverwendbarkeit und geringe Instandhaltungskosten – Rost und Korrosion sind bei Verbundwerkstoffen passé.

Die neuen GRAPHIT®-Produkte bestehen aus Glasfaserpolymer bzw. Karbon. Christian Schulz, Geschäftsleiter der Trilogiq Deutschland GmbH, berichtet: „Mit den Verbundwerkstoffen beschreiten wir neue Wege, die bisher undenkbar waren. Wir wollen über das bisher Erreichte hinausgehen und dabei Traditionen grundlegend ändern, um unser Marktsegment in eine neue Ära zu führen: Verpackung, Kommunikation, Präsenz, Dienstleistung. Es wird eine völlig neue Dimension der Wertsteigerung geben, die jeder, der modern und modular lagern, zwischenlagern, transportieren oder kommissionieren möchte, für sich nutzen kann.“ 

Anzeige

Seit 1992 steht Trilogiq Industriepartnern, die die Lean-Manufacturing-Methode anwenden, mit dem Rohr-Klemm-System LeanTek® zur Seite. Zudem bietet Trilogiq eine Reihe kundennaher Serviceleistungen, von der Grundlageneinführung in die Montage modularer Lösungen bis hin zu Lean-Manufacturing-Schulungen. Die Planung und Entwicklung der Produkte erfolgt in Europa und Nordamerika. Trilogiq gibt es in über 21 Ländern. Die zum neuen GRAPHIT®-System gehörigen Rohre passen sich den Eigenschaften der Verbindungen an und wurden in verschiedenen Materialien auf den Markt gebracht: eloxiertes Aluminium, Edelstahl sowie Kohlenstofffaser. Optimale Klemmwirkung wird durch das patentierte VeryGrip®-System gewährleistet. Dabei wird eine Verbindung genutzt, die mit einem Elastomer durch chemische Adhäsion dichtschließt. „Um innovativ zu sein, mussten wir an einfache Dinge denken: schnelle und leichte Montage. Was erwarten diese von einem Logistiksystem im 21. Jahrhundert? Sind neue Technologien aus Verbundwerkstoffen sinnvoll? Was bringen sie Neues, das es vorher noch nie gegeben hat? Ich bin sicher: GRAPHIT® liefert auf alle diese Fragen eine passende Antwort.“, äußert sich Eric Courtin, Vorstandsvorsitzender der Trilogiq-Gruppe.

Sponsoren