Filter
Zurück

Volvo Trucks präsentiert den neuen Volvo FM – entwickelt, um mit einem neuen Fahrerhaus und besserer Sicht Fahrer zu begeistern

Gehe zu Videos
Der neue Volvo FM

Volvo Trucks hat den Volvo FM der nächsten Generation auf den Markt gebracht. Dieser bietet zahlreiche Verbesserungen der Fahrerumgebung und Innovationen mit einem höheren Maß an Komfort, Sicherheit und Produktivität. „Geräumig und mit außergewöhnlicher Sicht ist der neue Volvo FM als der ultimative Arbeitsplatz auf Rädern in allen Segmenten konzipiert“, erklärt Roger Alm, Präsident von Volvo Trucks.

Anzeige

„Fahrer sind einer der wichtigsten Aktivposten in der Transportbranche“, fährt Roger Alm fort. „Mit dem neuen Volvo FM führen wir ein vielseitiges Arbeitsgerät ein, das zugleich jeden Komfort bietet und es unseren Kunden ermöglicht, die besten Fahrer zu gewinnen und zu halten, die ihren Betrieb erfolgreich am Laufen halten.“

Ein mobiles Büro für Fahrer

„Der neue Volvo FM ist das vielseitige Arbeitstier in unserem Sortiment – wendig und dazu entwickelt, geräumig, sicher und komfortabel für den Fahrer zu sein“, erklärt Carina Byström, Chefdesignerin Innenraum bei Volvo Trucks. „Durch eine abgesenkte Türlinie, neue Rückspiegel und eine Seitenkamera haben wir auch eine ausgezeichnete Sicht erzielt.“

Um dies zu erreichen, hat das neue Fahrerhaus senkrechte A-Säulen, die ihm einen zusätzlichen Kubikmeter Platz und mehr Licht geben. Zudem ist es mit smarter Technologie ausgestattet, die den Volvo Trucks Fokus auf die Schaffung des ultimativen mobilen Büros für Fahrer unterstreicht.

Ein Highlight im Innenraum ist ein neues Armaturenbrett, das mehr Stauraum, neue Farben und eine moderne dynamische Anzeige bietet. Der Instrumentenblock umfasst eine hochauflösende 12-Zoll-Instrumentenanzeige mit benutzerfreundlicher Oberfläche, auf der der Fahrer wichtige Informationen gut sehen und je nach Fahrsituation zwischen vier verschiedenen Bildschirmansichten wählen kann. Die Instrumentenanzeige, die für zukünftige Aktualisierungen und Connected Services vorbereitet ist, ist dazu konzipiert, die Interaktionen des Fahrers zu vereinfachen und Ablenkungen beim Zugriff auf wichtige Informationen zu minimieren.

Der neue Volvo FM verfügt optional über ein zusätzliches 9-Zoll-Display für Infotainment, Navigationsunterstützung, Transportinformationen und Kameraüberwachung. Das Display ermöglicht verschiedene Arten der Nutzung: mit den übersichtlich angeordneten Tasten am Lenkrad, über die Sprachsteuerung oder direkt über den Touchscreen und die Bedienkonsole des Displays. Sowohl die Instrumentenanzeige als auch das zusätzliche Display arbeiten in zahlreichen Sprachen. Darüber hinaus bietet die als Option erhältliche verstellbare Lenkwelle eine ergonomischere Sitzposition.

Verbesserter Wohnbereich für mehr Komfort

Das neue Fernverkehrsfahrerhaus wurde mit höher angebrachten und erweiterten Aufbewahrungsmöglichkeiten ausgestattet. Dazu gehören ein großes Staufach unter der Liege und ein rückwärtiges oberes Staufach mit LED-Paneelen in den Fachteilern. Mit dem neuen schlankeren, ergonomisch geformten I-Shift Wählhebel ist es einfacher als je zuvor, sich vom Sitz zur Liege zu bewegen. Durch eine verstärkte Isolierung, die Kälte, Hitze und Lärm abhält, wird der Komfort im Fahrerhaus noch weiter verbessert.

Ein prägnantes neues Exterieur

Das Äußere des Volvo FM der nächsten Generation hat eine neue aerodynamische Form, mit markanten Linien vorne und einer einzelnen eleganten Linie an den Seiten des komplett neuen Fahrerhauses. Darüber hinaus sorgen die V-förmigen Scheinwerfer für eine optimale Aerodynamik, und das größere Iron Mark Logo und der obere Frontgrill mit neuem Gittermuster verleihen dem Truck ein prägnantes, selbstbewusstes Aussehen.

Neue automatisierte Sicherheitsfunktionen

Neben der verbesserten Sicht für den Fahrer gehören zu den weiterentwickelten Sicherheitsmerkmalen des neuen Volvo FM der Bremstempomat, der eine eingestellte Höchstgeschwindigkeit beibehält, um unerwünschtes Beschleunigen bei Bergabfahrten zu verhindern, und der Abstandsregeltempomat (ACC), der jetzt bei allen Geschwindigkeiten, sogar bis zum Stillstand bei 0 km/h, arbeitet.

Das elektronisch gesteuerte Bremssystem (EBS), das eine Grundvoraussetzung für Sicherheitsfunktionen wie die Kollisionswarnung mit Notbremse und die elektronische Stabilitätskontrolle ist, gehört jetzt zur Serienausstattung des neuen Lkw. Volvo Dynamic Steering mit den Sicherheitssystemen Spurhalteassistent und Stabilitätsassistent ist ebenfalls als Option erhältlich.

Der Volvo FM verfügt zudem über ein Verkehrsschild-Erkennungssystem, das auf der Instrumentenanzeige Warnhinweise für den Fahrer anzeigt. Das System kann Schilder wie Überholverbot, Straßenart und Geschwindigkeitsbegrenzungen erkennen.

Die als Option erhältliche Seitenkamera bietet auf dem zusätzlichen Display eine ergänzende Seitenansicht des Fahrzeugs.

Kraftstoffeffizienz und Produktivität

Durch die Vielzahl an verfügbaren Antriebsstrang- und Fahrgestellkonfigurationen kann der neue Volvo FM konfiguriert werden, um eine höhere Produktivität und Kraftstoffeinsparungen in einer Vielzahl von Anwendungen zu erzielen. Verbesserungen des Lenkwinkels der Nach- und Vorlaufachse verleihen dem Lkw außerdem eine außergewöhnliche Wendigkeit, die beispielsweise im dichten Stadtverkehr voll ausgeschöpft werden kann.

In Deutschland ist der Volvo FM mit einem Euro 6-konformen gasbetriebenen LNG-Motor erhältlich, der Kraftstoffeffizienz und Leistung auf dem Niveau der entsprechenden Diesel-Lkw von Volvo bietet, das Klima aber deutlich weniger belastet. Der Gasmotor kann entweder mit Biogas betrieben werden, was die CO2-Emissionen um bis zu 100 Prozent reduziert, oder mit Erdgas, was die CO2-Emissionen gegenüber den entsprechenden Dieselfahrzeugen von Volvo um 20 Prozent verringert. Diese Werte beziehen sich auf die Emissionen während des Fahrzeugbetriebs („Tank-to-Wheel“).

Neuer Servicevertrag hilft Kunden ihren Cashflow zu verbessern

Die rasche Entwicklung von Connected Services bietet Spediteuren völlig neue Möglichkeiten zur Erhöhung der Fahrzeugverfügbarkeit und zur Optimierung der Fahrzeugnutzung.

Anzeige

Volvo Trucks führt jetzt den Servicevertrag Volvo Flexi Gold ein. Dieser bietet den gleichen Leistungsumfang wie der Volvo Servicevertrag Gold, und das zu den gleichen vorhersehbaren Kosten, jedoch mit viel größerer Flexibilität zur Anpassung an sich wandelnde Geschäftsanforderungen. Dank einer Flexibilitätsspanne von 40 % variieren die monatlichen Gebühren für die geschätzte jährliche Laufleistung. Dies gibt Spediteuren mehr Flexibilität, um ihren Betrieb an saisonale Veränderungen und schwankende Nachfrage anzupassen.

„Viele Transportunternehmen benötigen größere Flexibilität bei den Serviceverträgen. Wir verfügen heute über die nötigen Technologien, um solche dynamischen und vernetzten Lösungen zu ermöglichen“, sagt Thomas Niemeijer, Business Development Manager, Serviceverträge bei Volvo Trucks.

Der Volvo Servicevertrag Flexi Gold ist in Deutschland ab Produktionsstart erhältlich.

Fakten über den neuen Volvo FM

  • Fahrerhäuser: Kurzers Fahrerhaus, Langes Fahrerhaus, Niedriges Langes Fahrerhaus, Niedriges Kurzes Fahrerhaus, Globetrotter-Fahrerhaus, Mannschaftsfahrerhaus. Außen- und Innenausstattungspakete für individuelle Gestaltungsmöglichkeiten.

  • Motoren: Dieselmotoren sind nach Euro 6 Stufe D erhältlich, ebenso steht der Volvo FM auch mit einem gasbetriebenen LNG-Motor zur Verfügung.

  • Getriebe: I-Shift mit Softwarepaket für verschiedene Anwendungsbereiche.

  • Leuchten: Halogen- oder LED-Scheinwerfer.

Quelle: Volvo Group Trucks Central Europe GmbH