Filter
Zurück
Foto: (von links nach rechts): Ian Hume (Verkaufsdirektor JLG Mittlerer Osten), John Jones (Group CEO – Access Group Australien), Robert Carson (Managing Director – Access Hire Middle East), Nat Harrison (CFO – Access Group Australien), Khurram Shazhad und Andrew Youssef (Verkaufsmanager JLG Mittlerer Osten). Gehe zu Fotos
Foto: (von links nach rechts): Ian Hume (Verkaufsdirektor JLG Mittlerer Osten), John Jones (Group CEO – Access Group Australien), Robert Carson (Managing Director – Access Hire Middle East), Nat Harrison (CFO – Access Group Australien), Khurram Shazhad und Andrew Youssef (Verkaufsmanager JLG Mittlerer Osten).

Access Middle East investiert in JLG-Bühnen

Tochtergesellschaft der australischen Firma AGA erwirbt von JLG 73 Arbeitsbühnen für Standort im Mittleren Osten

Anzeige

Access Hire Middle East, eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Access Group Australia (wAGA), hat 73 Teleskoparbeitsbühnen von JLG übernommen, die mit weiteren 34 bestellten an ihrem Standort in Dubai zur Vermietung zur Verfügung stehen werden.

Access Group Australia hat kürzlich ihre Aktivitäten im Mittleren Osten ausgeweitet. Unter Veranschlagung einer Investition von 5.000 Maschinen wird Access Hire Middle East ihre integrierten Produkte und Serviceleistungen an große Projekte im Bau- und Instandhaltungssektor liefern. Die Firma hat im Mai bekanntgegeben, dass sie mehr als 500 Million USD in die Entwicklung ihrer Zweigstelle im Mittleren Osten investieren wird.

„Access Hire Middle East LLC betrachtet JLG als langjährigen strategischen Partner wie auch als einen der am besten etablierten Lieferanten in der Industrie“, sagt John Jones, Group CEO der Access Group Australia. „Die Qualität seiner Produkte bürgt für das höchste Sicherheits- und Zuverlässigkeitsniveau, das von der Kultur des JLG-Unternehmens und seiner  Mitarbeiter definiert worden ist. Über viele Jahre hinweg haben sie mit größter Leidenschaft und mit voller Verantwortung daran gearbeitet, sicherzustellen, dass ihre Produkte über die Zehn- oder Fünfzehnjahresgrenze hinaus haltbar sind.“

Er fährt fort: „Der wahrhaftige Test für eine Ausrüstung sind die Gesamtbetriebskosten, die Häufigkeit der auftretenden Pannen und die in der Ausrüstung zurückbehaltene Eigenkapitalquote beim Wiederverkauf. Ich denke, nicht nur in Australien, sondern auch im Mittleren Osten zum Einsatz zu kommen, ist eine Bewährungsprobe für jede Ausrüstung – die Arbeit in entlegenen, isolierten Gebieten mit extremen Hitzebedingungen, die ihre Fähigkeit der Erhaltung des Produkts hinsichtlich seiner Teile, der Logistik, Effizienz, Haltung und Dringlichkeit misst.“

Anzeige

„Die Handelsmarke JLG und  das Produktimage von JLG gewährt auch beständigen Wert für Inzahlungnahmen und Leichtigkeit des Exports in sich entwickelnde Märkte. Unter Marktdruck hat JLG geführt und der Industrie die Stirn geboten, indem es den mit der Erschließung neuer Märkte und den durch Konkurrenten verbundenen Herausforderungen gewachsen war.  Ich applaudiere der Fähigkeit des Unternehmens, seine Standards aufrecht zu erhalten und beim Wettbewerb mit neuen Konkurrenten auf dem Markt die Umgestaltung seiner Produkte auf einen niedrigeren Qualitätsstandard zu vermeiden.“

Quelle: JLG Deutschland GmbH; Teubert Kommunikation

Sponsoren