Filter
Zurück

AGRITECHNICA, DIE BLAUBLÜTIGEN LANDINI NEUHEITEN

Im Kielwasser der Evolution der Marke, die mit der vorherigen Einführung der Serien 5H und 5D angekündigt worden war, bestätigt Landini die eigene Entschlossenheit in dem Änderungsprojekt, das auf die Suche der Zuverlässigkeit, eines modernen Stils, der Technologie auf dem neuesten Stand und der maximalen Aufmerksamkeit auf die Details ausgerichtet ist, und führt in Hannover die neuesten Traktormodelle ein.

Zunächst handelt es sich um die neue Serie 4, die absolute Neuheit, die das Segment des unteren und mittleren Leistungsbereiches revolutioniert, indem sie sofort die Serie Alpine und anschließend auch die Serie Technofarm durch eine einzige, entschieden vielseitigere Lösung ersetzt.

Sechs sind die lieferbaren Modelle: drei von 61 bis 75 PS mit modernen Triebwerken von 2,9 Liter, Tier 4 Final und drei von 85 bis 101 PS mit 3,6 Liter, Tier 4 Interim. Letztere werden auf der Agritechnica zu sehen sein. Die Serie 4 bietet die Möglichkeit, aufgrund der Erfordernisse des Kunden konfiguriert zu werden, ausgehend von einer Einstiegsversion bis zu den Versionen mit Full Option-Ausstattung.

Dazu gehören eine neue Vierholmkabine mit allem Komfort, das vollkommen neue, von Argo Traktors konstruierte 12+12 Getriebe, die Lieferbarkeit von Creeper, Power Shuttle, Powershift Hi-Lo, 40 Eco und elektrohydraulischer Zapfwelle mit zwei Drehzahlen.

Zur Vervollständigung der Ausstattungen kommen schließlich der Heckkraftheber in mechanischer oder elektronischer Version mit Hubkraft von 3600 kg, der Frontkraftheber von 1750 kg und der Hydraulikkreislauf mit Förderleistung bis 57 Liter pro Minute hinzu.

Im Leistungssegment sofort darüber präsentiert Landini dagegen den Nachfolger des Powermondial: die neue Serie 6C.

Die in den beiden Modellen mit 111 und 121 PS Leistung erhältliche Modellreihe ist mit den neuen Motoren FPT NEF Tier 4 Interim von 4,5 Liter ausgestattet, die über das SCR-System (Selective Catalytic Reduction) verfügen. Die beiden mit Dual Power ausgestatteten Modelle bieten mit 121 bzw. 133 PS eine deutliche Steigerung des verfügbaren Leistungsniveaus.

Schon mit der Ästhetik, die ab der neuen Serie 5H erneut das Family Feeling der neuen Landini Modellreihen vorschlägt, lässt die Serie 6C die tiefgehende Erneuerung der Modellreihe erkennen, die einen kompakten Look und eine neue Vierholmkabine präsentiert, die der modernen Ästhetik ein einzigartiges Komfortniveau verleiht, so wie wir es nur von der Automobilbranche her kennen.

Was den Technologienutzen angeht, verfügt die neue Landini-Modellreihe über ein erneuertes 36+12 Ganggetriebe (3 Powershift-Stufen), Heckkraftheber mit elektronischer Regelung und Hubkraft von 5000 kg, Zapfwelle mit 4 Drehzahlen (als Option) und einen deutlich verbesserten Hydraulikkreislauf mit Förderleistung von 66 Liter/Minute in der Basisversion und von 110 l/min in der Closed-Centre-Version.

Für noch mehr Komfort bei Transportarbeiten und Straßenfahrten stehen bei der Serie 6C auf Anfrage die gefederte Kabine und die gefederte Vorderachse zur Verfügung.

Wie schon auf der letzten Sima angekündigt, kommen jetzt auch die neue Serie 6 und Serie 7, zwei Modellreihen, die den großen Qualitätssprung konkretisieren, den Landini im oberen Leistungssegment vollzogen hat. Während die Serie 6 drei Modelle mit 4 Zylindern (struktureller Motor) von 143 bis 166 PS (175 PS mit Dual Power) bietet, schlägt die Serie 7 drei Modelle mit 6 Zylindern (Motor an tragendem Fahrgestell hängend) von 165 bis 188 PS (175 bis 212 PS mit Dual Power) vor, die mit NEF Motoren Tier 4 Interim, Common Rail Einspritzung und 40km/h bei reduzierter Motordrehzahl ausgestattet sind.

Zu den Eigenschaften, die den beiden neuen Modellrehe gemein sind, gehört das Getriebe “Roboshift” mit hydraulischer Wendeschaltung am Lenkrad, 24 Gängen in 6 Bereichen mit 4 Powershift-Stufen und ein exklusives automatisches Kupplungssystem für den Bereichswechsel. Das Schaltgetriebe wird elektronisch mittels Tasten auf dem neuen Multifunktions-Joystick gesteuert und verfügt in allen Bereichen über die automatische “Auto Powershift - APS”-Funktion, die besonders für Straßenfahrten nützlich ist. Auf Anfrage ist auch das Kriechganggetriebe erhältlich, das die Gesamtgangzahl auf 40+40 bringt.

Alle Modelle der neuen Serie 6 und Serie 7 haben außerdem eine Hydraulikanlage vom Typ Load Sensing mit Closed-Centre-System von 167 l/min (davon 123 l/min für die Hydraulikfunktionen und 44 l/min für die Lenkung) und einen elektronisch gesteuerten Heckkraftheber mit Hubkraft von 9.300 kg.

Serienmäßig gibt es auch die Heckzapfwelle mit elektrohydraulischer Steuerung und 4 Drehzahlen, während auf Anfrage auch ein Frontkraftheber und eine Frontzapfwelle mit elektronischer Steuerung lieferbar sind.

Die neuen Serie 6 und Serie 7 Landini führen auch einen entscheidenden Qualitätssprung in Sachen Komfort aus, denn sie sind mit den neuen Vierholmkabinen “Lounge Cab” ausgestattet, regelrechten Meisterwerken, was Design, Geräumigkeit und Komfort betrifft, mit einer regelrecht automobilistischen Prägung.

Das beweist die Innenausstattung, die mit Materialien vom Automobiltyp realisiert werden, um die Bequemlichkeit des Innenraums zu maximieren, wie auch das Vorhandensein optischer LED-Gruppen, um die Beleuchtung zu verbessern und der Einrichtung gleichzeitig ein zeitgenössisches Feeling zu verleihen. Ein weiterer Pluspunkt ist das solide Verschlusssystem der Kabinentüren mit verstärkten Scharnieren.

Anzeige

Zu diesen Eigenschaften kommen noch die rationelle Anordnung der Bedienelemente, das teleskopische und neigungsverstellbare Lenkrad mit dem neuen integrierten Armaturenbrett, die neue multifunktionale Armlehne mit, unter anderem, einer programmierbaren Taste, die Bedienelemente für Scheibenwischer und Licht am Lenkrad, die automatisch in die Aus-Stellung zurückkehrenden Blinker, die teleskopischen und beheizbaren Rückspiegel als Option und das neue patentierte System für den einklappbaren Beifahrersitz hinzu, der das Ein- und Aussteigen aus dem Traktor vereinfacht.

Schließlich gibt es auch viele Extras, die typisch für die Automobilbranche sind, vom Fahrersitz mit belüfteter und beheizter Rückenlehne zum gekühlten Staufach, während das Autoradio mit USB-Anschluss, Bluetooth-Mikrophon und 4 Lautsprechern zur Serienausstattung gehört.

Sponsoren