Filter
Zurück
Der Palais des Expositions Pins Maritimes in Algier gilt als das am schönsten gelegene Messegelände in Nordafrika (Foto: IMAG GmbH) Gehe zu Fotos
Der Palais des Expositions Pins Maritimes in Algier gilt als das am schönsten gelegene Messegelände in Nordafrika (Foto: IMAG GmbH)

Algeriens Bauwirtschaft birgt weiterhin Potential für internationale Unternehmen

Bereits zum 17. Mal eröffnet die SITP ausländischen Unternehmen Marktchancen in der algerischen Bau- und Infrastrukturbranche.

Anzeige

Die Fachmesse für Baumaschinen, Baustoffmaschinen, Bauausrüstung und Bergbau, die vom 19. bis 23. November 2019 in Algier stattfindet, gilt als die wichtigste Plattform der Bauwirtschaft in Algerien. 2018 zeigten dort 307 Aussteller aus neun Ländern auf dem Messegelände Palais des Expositions Pins Maritimes ihre Produkte und Services.

Trotz einer leichten Abkühlung der Gesamtwirtschaft bleibt Algerien als Markt für die Baubranche interessant: Der Bausektor des größten afrikanischen Landes wächst weiter und legte 2018 um 5,6 Prozent zu. Insbesondere Projekte im Wohnungsbau und Infrastrukturbereich stehen im Mittelpunkt des staatlichen Bauprogramms. Auf der SITP bekommen ausländische Unternehmen die Möglichkeit, Kontakte zu den zuständigen Ministerien und Institutionen zu knüpfen. Partner der Veranstaltung ist das algerische Bauministerium, das dort künftige Projekte vorstellt.

Das Bundeswirtschaftsministerium hat die SITP 2019 wieder in ihr Förderprogramm für Auslandsmessen aufgenommen. Dadurch bekommen deutsche Unternehmen die Möglichkeit, zu Sonderkonditionen und unter dem Label „made in Germany“ auf dem Deutschen Gemeinschaftsstand auszustellen. 

 

Quelle: IMAG GmbH

Sponsoren