Filter
Zurück

Alle Weichen sind gestellt

Wenn die 10. steinexpo ab dem 30. August 2017 für vier Messetage schätzungsweise mehr als 45.000 Besucher in den größten Basaltsteinbruch Europas zieht, werden die Fachleute der nationalen und internationalen Roh- und Baustoffbranche Eindrucksvolles erleben. Zuerst sind hier natürlich die großartigen Präsentationen der Aussteller im Rahmen vielfältiger Demo-Shows zu nennen. Hinzu kommt aber auch die zunehmende Professionalisierung beim Aufbau des „Messegeländes im Steinbruch“ an sich.

Recht komfortabel geht es diesmal im MHI-Steinbruch Nieder-Ofleiden während der steinexpo-Messezeit zu. Für eine optimale Besucherführung im Takt der angekündigten Live-Shows ist bestens gesorgt. Während für längere Gehstrecken von Sohle zu Sohle früher nur Shuttle-Busse zur Verfügung standen, werden in diesem Jahr ab Mitte August zusätzlich zwei mächtige Personenaufzüge zwischen den Sohlen B/C sowie C/D montiert. Vor allem Besucher mit Eile und einem großen Programm im Nacken wird diese Aufstockung freuen, denn die wachsende Besucherfrequenz zwingt die Shuttles als messeinternes Transportmittel zunehmend zum Schritttempo. Vermutlich wird das Transporttempo auf der Fläche auch bei der 10. steinexpo so aussehen, zum Ausgleich lassen sich jedoch die Höhenmeter zwischen den Ausstellungsbereichen per Aufzug rasant zurücklegen.

Ebenfalls ab Mitte August startet der Aufbau der erstmals vom Veranstalter geplanten Tribüne mit 250 Plätzen für einen exzellenten Blick mit Stadioneffekt auf die moderierte Gemeinschaftsdemonstration verschiedenster Baumaschinenmarken auf Fläche A.

Allerdings sind die steinexpo-Organisatoren mit der Koordination dieser Bauarbeiten ab Mitte August durchaus nicht die ersten, die sich parallel zur MHI-Betriebsmannschaft im Steinbruch aufhalten. Bereits ab Anfang August liefern einige Aussteller – koordiniert durch das bewährte Planungs-Team der TU Clausthal – diverse Großmaschinen und Anlagen an, die für den Messeauftritt vor Ort montiert werden müssen. Überhaupt wird Systematik bei der Vorbereitung der nochmals gewachsenen Messe sehr groß geschrieben. Schließlich soll ein Exponate-Lieferstau an den letzten beiden Tagen vor der Messe zuverlässig vermieden werden.

Schon seit Jahren ist die steinexpo auch dafür bekannt, dass sie jenseits des Kernprogramms zusätzliche Attraktionen mit Nutzwert während der Messezeit bietet. Diesmal wird in diesem Kontext durch die Berufsgenossenschaft Rohstoffe und Chemische Industrie, BG RCI, in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Verkehrssicherheitsrat und der Volkswagen AG auf der Demofläche D ein SUV-Fahrsicherheitstraining stattfinden, das allen Interessenten Gelegenheit gibt, ihr Können zu testen. 

Quelle: steinexpo, GEOPLAN GMBH

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe