Filter
Zurück
Yale® Flurförderzeuge Gehe zu Fotos
Yale® Flurförderzeuge

Antriebslösungen: Sind Lithium-Ionen-Batterien die richtige Wahl für Sie?

  • Alternative Antriebslösungen gewinnen zunehmend an Bedeutung in der Flurförderbranche, da die Kunden bei ihrer Wahl immer mehr Wert auf die Umweltverträglichkeit legen.

  • Anzeige

    Yale bietet eine Reihe verschiedener Antriebslösungen von Verbrennungsmotoren bis hin zu Bleisäure- und Lithium-Ionen-Batterien.

  • Lithium-Ionen-Batterien setzen sich immer häufiger in verschiedenen Branchen als wirtschaftlich rentable Lösung durch, bei der die Kunden von höherer Produktivität und niedrigeren Gesamtbetriebskosten profitieren.

In den letzten zehn Jahren haben innovative Energielösungen in vielen Branchen positive Veränderungen angestoßen. Das gilt auch für die Flurförderbranche. In der richtigen Anwendung helfen elektrisch angetriebene Flurförderzeuge Kunden, Effizienzsteigerungen und Einsparungen zu erzielen – allerdings sind sie nicht für jeden geeignet. Yale Europe Materials Handling hat in eine breite Palette von Lösungen investiert. Unsere Branchenexperten unterstützen Kunden, daraus die am besten geeignete Lösung für ihre speziellen Anforderungen auszuwählen.

Darüber, wie wichtig es ist, die Anwendung eines Kunden zu verstehen, bevor man die beste Antriebslösung bestimmt, sprach Veronica Grasso, Product Manager bei Yale®, auf einer kürzlich vom Magazin Logistica veranstalteten Konferenz.

„Die Anwendung zu verstehen, ist von entscheidender Bedeutung. Und der Betrieb sollte abwägen, ob Lithium-Ionen-Batterien tatsächlich die beste Lösung sind. In vielen Anwendungen arbeiten Bleisäurebatterien sehr gut und bleiben die beste Wahl. Wenn die Stapler im Dauerbetrieb eingesetzt werden oder ständig verfügbar sein müssen oder wenn die Stapler im Freien abgestellt oder bei sehr heißen oder kalten Temperaturen eingesetzt werden, sind hingegen unsere effizienten Diesel- und Treibgasstapler vorzuziehen“, so Grasso.

„Allerdings ist zu beachten, dass die Kunden immer mehr Wert auf die Umweltverträglichkeit sowie auf die Gesamtbetriebskosten ihrer Lösungen legen. Da die Leistung von Elektrostaplern durch die Einführung neuer Technologien weiter steigt, können diese in immer mehr Bereichen zum Einsatz kommen“, erläutert Grasso.Yale® Flurförderzeuge

Die beste Lösung finden

Yale bietet ein breites Angebot an Antriebslösungen für seine Produkte von Verbrennungsmotoren bis hin zu Elektroantrieben. Zu den beliebtesten Lösungen bei den Kunden zählen Lithium-Ionen-Batterien, die bei der richtigen Anwendung Produktivitätssteigerungen und eine Verbesserung der Gesamtkosten gewährleisten.

„Der Einsatz von Lithium-Ionen-Batterien hat in den vergangenen Jahren rasant zugenommen. Immer mehr Kunden betrachten diese Batterietechnologie als wirtschaftlich rentable Lösung für unterschiedliche Anwendungen. Zum Beispiel profitieren Kunden in der Lebensmittel- und der Pharmaindustrie vom geringeren Risiko eines Chemikalienaustritts, während Kunden in der Automobil-, der Einzelhandels- und der Logistikbranche den Vorteil haben, dass auch im Mehrschichtbetrieb nur eine Batterie benötigt wird“, sagt Grasso.

Obwohl diese Technologie heute als ausgereift und weitverbreitet gilt, scheint es für Logistikbetriebe noch einige Unsicherheiten zu geben: Bieten Lithium-Ionen-Batterien einen effektiven und wesentlichen Vorteil gegenüber herkömmlichen Bleisäurebatterien? Und werden die höheren Anschaffungskosten durch eine entsprechend deutliche Reduzierung der Betriebskosten ausgeglichen?

Die Realität ist, dass es hier nicht um einen einfachen Vergleich zwischen Lösungen und Daten geht – Kundenanforderungen lassen sich nicht immer eins zu eins mit dem Einsatz von Lithium-Ionen-Batterien vereinbaren. Yale unterstützt und berät seine Kunden während des Entscheidungsprozesses und nutzt sein Wissen und Verständnis über Herausforderungen und kritische Faktoren, um die beste Lösung für kundenspezifische Anwendungen zu bestimmen.

Aus diesem Grund erhebt Yale Daten über das Lager und die Nutzung des aktuellen Fuhrparks des Kunden, um auf dieser Grundlage eine objektive Analyse der Anforderungen durchzuführen. Yale erstellt Lagersimulationen, mit deren Hilfe die Yale Branchenexperten Kunden bei der Auswahl der besten Energielösung beraten.Yale® Flurförderzeuge

Die Vorteile von Lithium-Ionen-Batterien

Dank Lithium-Ionen-Lösungen müssen Batterien nicht mehr ersetzt oder gewechselt werden. So können Kunden den Einsatz ihrer Stapler im Mehrschichtbetrieb optimieren. Der bisher für das Laden von Batterien genutzte Platz kann dann für produktivere Zwecke wie Lagerung oder Produktion verwendet werden.

„Dank schnellerer Ladezeiten und Möglichkeiten zum Zwischenladen können die Stapler von Yale während der Schichtpausen aufgeladen werden, ohne dass dies die Batterielebensdauer beeinträchtigt. Dadurch weitet sich der Einsatzbereich einer einzelnen Lithium-Ionen-Batterie auf Aufgaben aus, bei denen für gewöhnlich mehrere Bleisäurebatterien oder Treibgas- und Dieselstapler genutzt werden“, ergänzt Grasso.

Im Vergleich mit kraftstoffbetriebenen Staplern werden erhebliche Kosteneinsparungen erzielt. Zudem sind Lithium-Ionen-Batterien deutlich effizienter als Bleisäurebatterien. Zusammen mit der Zeitersparnis bei Batteriewechsel und Wartung lassen sich mit Lithium-Ionen-Batterien in intensiveren Anwendungen niedrigere Gesamtbetriebskosten erzielen.

Anzeige

„Lithium-Ionen-Batterien sind praktisch wartungsfrei, man muss nicht wie bei Bleisäurebatterien regelmäßig Wasser nachfüllen und sie können häufiger geladen werden – bis zu 3.750 Ladezyklen bei 50 Prozent Entladung verglichen mit 1.200 Ladezyklen bei Bleisäurebatterien“, sagt Grasso.

Da Innovationen rasch aufeinanderfolgen, müssen Unternehmen in der Flurförderbranche die Trends bei Antriebslösungen im Blick behalten, um zu entscheiden, welche Optionen für Kunden in naher Zukunft sinnvoll wären. „Uns ist bewusst, dass die Antriebslösungen für Flurförderzeuge sich ständig weiter entwickeln. Deshalb entwickeln auch wir unsere Antriebsoptionen permanent weiter und investieren vorausschauend in neue Technologien. So sind wir für künftige Kundenanforderungen gerüstet“, ergänzt Grasso abschließend.

Quelle: Yale Europe Materials Handling

Sponsoren