Filter
Zurück

Ascendum vertreibt Green Line Maschinen von Sennebogen

Ab Februar 2015 erweitert die Ascendum Baumaschinen Österreich GmbH ihr Produktportfolio mit Materialumschlagmaschinen der „Green Line“ von SENNEBOGEN.

Im Jahre 1952 im niederbayerischen Straubing gegründet, beschäftigt SENNEBOGEN heute weltweit rund 1.200 Mitarbeiter und produziert Krane und Materialumschlaggeräte in drei Werken in Bayern. Über ein engmaschiges Netzwerk an Vertriebs- und Servicepartner verkauft das Familienunternehmen seine Maschinen an Kunden aus aller Welt. Neben flexiblen Seriengeräten stehen die Konstruktion und der Bau von kundenspezifischen Sonder- und Spezialmaschinen für den anspruchsvollen Einsatz im Materialumschlag vom Recycling über Schrott bis zum Holzumschlag im Fokus.

In den vergangenen Jahren baute SENNEBOGEN das Netzwerk an Vertriebs- und Servicepartnern kontinuierlich aus. Damit wird gewährleistet, dass den Kunden weltweit kompetente Ansprechpartner in kürzester Zeit zur Verfügung stehen. Ab Februar 2015 vertreibt die Ascendum Baumaschinen Österreich GmbH die Maschinen der SENNEBOGEN Green Line.


Ascendum & SENNEBOGEN: Zwei starke Partner in Österreich

Die Zusammenarbeit zwischen der Ascendum Baumaschinen Österreich GmbH und SENNEBOGEN bietet beste Voraussetzungen, in Österreich eine maximale Marktdurchdringung zu erreichen“, erklärt Geschäftsführer Dr. Thomas Schmitz die neue Partnerschaft. Mit ihrem Stammsitz in Bergheim bei Salzburg und fünf Niederlassungen ist die Ascendum Österreich GmbH seit 1986 erfolgreicher Generalimporteur für Volvo Baumaschinen. Mit professioneller Beratung, qualifiziertem Service und schnellem Ersatzteilservice gelang es dem Unternehmen, seit Jahren in den Kategorien Großradlader, Hydraulikbagger und knickgelenkter Dumper eine Führungsposition einzunehmen. Mit rund 300 Mitarbeitern erwirtschaftet die Ascendum Central Europe GmbH, zu der die Märkte von Tschechien, Slowakei, Ungarn, Rumänien und Kroatien, sowie über Vertragshändler auch Slowenien und Bosnien Herzegowina gehören, einen Jahresumsatz von rund 150 Mio. Euro.


 

Ascendum Serviceteam auf neue Produkte geschult

Anzeige

Wir freuen uns darauf, mit den SENNEBOGEN Umschlagmaschinen neue Branchen und Geschäftsfelder zu erschließen und unsere bisherige Maschinenpalette sinnvoll zu ergänzen“, erklärt Ascendum Geschäftsführer Dr. Thomas Schmitz beim Vor-Ort Besuch in Straubing.

Um zum Vertriebsstart im Februar bestens gerüstet zu sein, laufen bereits die ersten Produkt- und Vertriebsschulungen in der SENNEBOGEN Akademie am Straubinger Stammsitz. Dort lernt das Ascendum Vertriebs- und Servicepersonal aus Österreich die neuen Materialumschlagmaschinen kennen. Hier werden praxisnah technische Handhabung und Wartung geschult. Ein Mix aus Theorie und Praxis vermittelt die Geschichte und Produktpalette der Marke SENNEBOGEN gleichermaßen, sowie der Maschinen im Detail. In kurzer Zeit wird damit das Ascendum Serviceteam auf ein leistungsstarkes Niveau gebracht, wie es Kunden bei der Betreuung von Volvo Baumaschinen gewöhnt sind.

Durch die Kooperation mit SENNEBOGEN erweitert Ascendum sein Produktportfolio an Radladern und Baumaschinen um die Materialumschlagmaschinen von SENNEBOGEN. Auf die branchenspezifischen Anforderungen im Abfall- und Schrottrecycling, sowie im Schüttgut- und Holzumschlag abgestimmt, eröffnen die in Bayern produzierten grünen Maschinen neue Horizonte. Dank einer äußerst robusten Bauweise eignen sich die Maschinen bestens für den harten Dauereinsatz im Mehrschichtbetrieb. Weitere Vorteile liegen in der hohen Zuverlässigkeit und höchster Servicefreundlichkeit.

Sponsoren