Filter
Zurück
Der neue Mobilbagger DX165W-5 ist dank seiner Kurzheckbauweise ideal für beengte Straßen- und Kanalbaustellen geeignet. (Foto: Doosan) Gehe zu Fotos
Der neue Mobilbagger DX165W-5 ist dank seiner Kurzheckbauweise ideal für beengte Straßen- und Kanalbaustellen geeignet. (Foto: Doosan)

Auf der Doppelmesse recycling aktiv & TiefbauLive wird Aktion geboten - 2

Live-Demonstrationen der Aussteller auf Stand- und Aktionsflächen machen die Messe einzigartig

Den Besucher aus der Bau Branche erwarten auf der Doppelmesse recycling aktiv & TiefbauLive nicht nur die Demoflächen der Aussteller, auf denen diese ihre Maschinen und Ausrüstungen in Betrieb vorstellen, sondern auch die Aktionsfläche „Musterbaustelle“. Diese wird durch den Verband der Baubranche, Umwelt- und Maschinentechnik e. V. (VDBUM) konzipiert und organisiert, der auch ideeller und fachlicher Träger der TiefbauLive ist.

Straßen- und Kanalbau hautnah erleben

Auf einer Fläche von ca. 4.000 qm werden Maschinen und Anlagen zu den Schwerpunktthemen Straßen- und Kanalbau hautnah demonstriert. Derzeit haben 13 Firmen ihre Beteiligung an der Musterbaustelle fest zugesagt. Einige von ihnen wissen bereits, welche Maschinen, Geräte oder Anlagen sie hier in Aktion vorstellen werden. Beispielsweise plant Zeppelin Baumaschinen einen CAT-Kurzheckbagger mit Schnellwechselkupplung und Tieflöffel, Greifer und Grabenraumlöffel für die Baustelle ein. MTS Maschinentechnik Schrode AG wird sich auf Rohrverlegung und -verdichtung  konzentrieren und entsprechend Anbauverdichter, Rohrverbinder, Schaufelseparatoren und Bindemittelstreuer präsentieren. JCB GmbH wird den Hydradig 110 W im Einsatz zeigen. Nach Angabe von JCB ist dies der „erste echte Mobilbagger, der von Grund auf für diesen Einsatz entwickelt wurde“. Und MOBA Mobile Automation AG wird automatische Baggersteuerungen vorstellen. Weitere Firmen, die sich an der Musterbaustelle beteiligen, sind beispielsweise Hydrema Baumaschinen GmbH, Fliegl Bau- und Kommunaltechnik GmbH, Rädlinger Maschinen- und Anlagenbau GmbH und Bosch Beton GmbH & Co. KG.

Die Musterbaustelle wird im Rahmen der Tiefbau Live 2017 von Meistern und Lehrlingen der Ausbildungszentren der Bauindustrie betreut. Jede Vorführung wird professionell im Dialog mit Produktspezialisten der jeweilig beteiligen Unternehmen moderiert, um die Vorzüge der Produkte live zu vermitteln.

Aussteller-Highlights

Die Bergmann Maschinenbau GmbH & Co. KG präsentiert den neuen elektrischen Minidumper 1005 E. Damit ist das extrem wendige und emissionsarme Fahrzeug mit einer Nutzlast von 450 kg das erste strombetriebene Fahrzeug des erfolgreichen Dumper-Herstellers aus dem emsländischen Meppen. Mit seinem Wenderadius von 1.465 mm ist er nicht nur auf Friedhöfen im Einsatz, sondern auch bei Abbrucharbeiten sowie Baustellen in Gebäuden. Denn dank seiner patentierten Knicklenkung und der Breite von nur 850 mm kommt er durch herkömmliche Türöffnungen – und dahin, wo andere Maschinen außen vor bleiben. Anders als Kleindumper mit Panzersteuerung lässt er sich bodenschonend auch über Rasenflächen fahren – dank seines akkubetriebenen Elektromotors sogar leise, emissionsarm und umweltfreundlich. Sein zuverlässiges Bremssystem mit Totmannschalter bietet bei der Bedienung maximale Sicherheit. Mit seinem Fassungsvermögen von 450 kg erspart der Minidumper viele Gänge mit der Schubkarre – und das auch auf schwierigem Gelände. Dank seiner bequemen Griffbedienung „Squeeze & Go“ lässt er sich mit minimalem Kraftaufwand steuern und garantiert so ein müheloses Arbeiten.

Der neue elektrische Minidumper 1005 E ist dank seines akkubetriebenen Elektromotors besonders leise, emissionsarm und umweltfreundlich. (Foto: Bergmann)

Passend zu den Themen Tief-, Kanal- und Straßenbau als auch Recycling präsentiert der Händler Bobcat Bensheim auf der Messe einen Querschnitt seiner neuesten Modelle der Marken Bobcat und Doosan. Innerhalb seiner Kompaktmaschinen-Reihe, bestehend aus Minibaggern bis 8 t, Kompaktladern und Kompaktraupen, zeigt der Händler branchentypische Anbaugeräte, wie die praktische Hydraulikklammer, Abbruchhämmer und Geräte zum Präzisionsplanieren wie den Anbaugrader und das Planierschild mit 2D/3D-Steuerung. Auf dem standeigenen Demogelände werden die neuesten Modelle mehrmals täglich den Zuschauern live vorgeführt. Im Bereich der Großmaschinen präsentiert sich die Marke Doosan mit einem Radlader der 3,5 m³ Klasse. Darüber hinaus dürfen sich die Besucher auf den neuen Mobilbagger DX165W-5 freuen, der dank seiner Kurzheckbauweise ideal für beengte Straßen- und Kanalbauten geeignet ist. Abgerundet wird das Großmaschinenprogramm durch zwei neue Kettenbagger der 14-t- und 35-t-Klasse.

Die Saugbagger der RSP GmbH aus Saalfeld in Thüringen überzeugen durch herausragende Leistungsparameter und pfiffige Konstruktion. Mit sanfter Kraft arbeitet die Maschine schonend und wirtschaftlich auf den verschiedensten Baustellen, saugt Erde, Kies, Schlamm, Schotter, Wasser, Bauschutt und größere Steine. Der Saugbagger ermöglicht ein schnelles und kraftvolles aber gleichzeitig beschädigungsfreies Arbeiten im Bereich von Wurzeln, Leitungen, Mauerwerken und Fundamenten. Durch seinen Einsatz lässt sich im gleichen Zeitraum die 16-fache Arbeitsleistung gegenüber Handarbeit und damit eine Zeit- und Kosteneinsparung von mehr als 60 Prozent erreichen. Die neueste Produktreihe ESE 8 RD 8000 wurde im Rahmen eines Forschungsprojekts und in Zusammenarbeit mit renommierten Technischen Universitäten geschaffen. Die augenscheinlich größte Neuerung ist der symmetrische Aufbau, der eine optimale Gewichtsverteilung gewährleistet. Der neue mittig aufgehängte Behälter kann zu beiden Seiten in variablen Höhen, Schrittweiten und Kippwinkeln entleert werden. Dadurch kann man entweder auf einen Lagerplatz, in eine Absetzmulde oder auf eine Lkw-Ladefläche entleeren. Der Gelenkschlauchträger hat ein zusätzliches Gelenk bekommen und ist jetzt mittig am Heck der Maschine verbaut. Damit hat sich sein Arbeitsbereich um 20 Prozent vergrößert. Die einfache aber präzise Steuerung RSP Smart Control ermöglicht eine schnelle Positionierung in Arbeits- und Transportstellung.

Der Saugbagger ermöglicht ein schnelles und kraftvolles aber gleichzeitig beschädigungsfreies Arbeiten im Bereich von Wurzeln, Leitungen, Mauerwerken und Fundamenten. (Foto: RSP)

Auch im Bereich der Pflasterverlegung gibt es Innovationen zu sehen. So zeichnen sich die drei neuen Pflastergreif-Modelle P01, P12 und P03 von Hunklinger allortech aus durch neue technische Raffinessen beim Steine verschieben, eine höhere Arbeitsgeschwindigkeit sowie mehr Flexibilität und Funktionalität. Sie können jetzt selbst sehr kurze Pflasterstein-Lagen von beispielsweise 1 m statt den üblichen 1,20 m seitlich sauber und problemfrei anlegen. Hierfür wurde die gesamte Greifbacke variabel angebracht. Eine höhere Arbeitsgeschwindigkeit der Hydrauliksteuerung führt zu einem schnelleren Automatikablauf der Arbeitsschritte „Ausrichten der Steine“, „Ausrichten der Zange über dem Paket“ und „Klemmen“. Völlig neu entwickelt wurde ein Handabziehsystem zur Vorbereitung des Splittbetts. Mit handlichen Arbeitsbreiten von 70 cm bis 3 m erfüllen Plan-Schieber oder Abziehbohlen alle erforderlichen Handgriffe. Ebenfalls komplett neu entwickelt ist das Pflasterverfugungssystem PVS. Es vereint drei individuelle Anbaugeräte, die das Fugenmaterial verteilen, es wahlweise trocken einkehren oder einschlämmen und überschüssigen Sand oder Kies wieder abkehren.

An der neuen Pflasterverlegezange P01-2 wurde eine beidseitige und abnehmbare Ablage für Schnellwechsler-Aufhängungen integriert. (Foto: Hunklinger)

Optimas, der Spezialist für Pflasterverlegemaschinen und -geräte, zeigt sein komplettes Programm. Dazu gehören die jüngsten Weiterentwicklungen wie die H99 Verlegemaschine, die auf der Messe mit Allradantrieb und zuschaltbarem Antischlupf gezeigt wird, und die T22 Verlegemaschine, das neue Einsteigermodell mit der Bedienung analog zum Bagger. Außerdem das Optimas PlanMatic: Angebaut an einen Radlader und ausgerüstet mit der entsprechenden Messtechnik ist es eine effiziente Basis für die exakte Erstellung von Planien. Das Optimas Vacu Pallet Mobil ermöglicht ein präzises und schnelles Verlegen von Steinen, Platten, Bord- u. Rinnsteinen und übernimmt gleich den Transport der ganzen Palette. Um dem Baggerfahrer die Arbeit noch einfacher zu machen, hat der Hersteller bei seinem Pflastergreifer Multi6 die Baggeraufhängung neu konstruiert. Außerdem führt das Unternehmen die Anbauschaufel „Finliner“ vor. Mit ihr lässt sich Material wie Beton, Sand, Splitt, Schotter oder Mutterboden gleichmäßig über ein Förderband verteilen. Im Straßen- und Leitungsbau sowie im Bankettbau erschließen sich viele Einsatzmöglichkeiten.

Die Pflasterverlegemaschine H99 ist auf der Messe mit Allradantrieb und zuschaltbarem Antischlupf zu sehen. (Foto: Optimas)

Die Probst GmbH, Weltmarktführer im Bereich der Greif- und Verlegetechnik, steht für ganzheitliche Lösungen, die sich stets an den praktischen Herausforderungen der Anwender orientieren. Die Maschinen und Werkzeuge erleichtern sowohl im Pflaster , Tief- und Hochbau als auch im Garten- und Landschaftsbau die Arbeit. Bei dem Hersteller fließen künftige Trends, Erfahrungsberichte, ergonomische Anforderungen und rechtliche Leitlinien kontinuierlich in die Entwicklung ein. Das Ergebnis sind robuste Maschinen und Werkzeuge, die durch ihre Langlebigkeit und Wirtschaftlichkeit Maßstäbe für eine ganze Branche setzen. Die Produktpalette umfasst  Geräte für die Pflasterverlegung und den Pflastertransport, für die Pflasterverfugung und -reinigung, die Planumserstellung sowie die Bordstein- und Plattenverlegung.

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe