Filter
Zurück

Auf die Landtechnik zugeschnitten – Rexroth präsentiert BODAS RC 40 Steuergeräte

Die BODAS RC 40 Reihe von Rexroth ermöglicht eine flexible Entwicklung zukünftiger Landwirtschaftsmaschinen. (Bildquelle: Bosch Rexroth AG)
Bosch Rexroth AG Europa
Gehe zu Fotos
Die BODAS RC 40 Reihe von Rexroth ermöglicht eine flexible Entwicklung zukünftiger Landwirtschaftsmaschinen. (Bildquelle: Bosch Rexroth AG)

Die neueste Generation der BODAS RC Reihe kombiniert funktionale Sicherheit und Informationssicherheit mit zukunftsfähiger Konnektivität

Anzeige

Die neuen BODAS RC Steuergeräte der Baureihe 40 von Rexroth werden in drei Ausführungen erhältlich sein und eignen sich optimal für den Einsatz in landwirtschaftlichen Maschinen. Funktionale Sicherheit und alle im Agrarbereich relevanten Bestimmungen werden von den Steuergeräten abgedeckt. Entwickler sind mit den BODAS RC 40 für die Zukunft gerüstet, da auch autonome Anwendungen abgesichert sind und neue Konnektivität-Trends integriert wurden.

Anlässlich der Agritechnica 2019 stellt Rexroth die neueste Generation seiner Steuergeräte vor. Der skalierbare und modulare Baukasten zur optimalen Ansteuerung der Elektrohydraulikkomponenten umfasst in der Serie 40 die drei Varianten small, mid und large. Wie in der bewährten Serie 30 verfügen die drei Varianten über die gleichen Stecker, so dass Maschinenhersteller während der Entwicklung mit den Steuergeräten flexibel skalieren können. Die BODAS RC 40 Steuergeräte und die dazugehörige Software übernehmen dabei sowohl Aufgaben im Fahrantrieb als auch in der Arbeitshydraulik mobiler Maschinen.

Sicherheit für heute und morgen

Die neue Steuergeräte-Generation eignet sich hervorragend zum Einsatz in landwirtschaftlichen Maschinen. So erfüllen die Steuergeräte die Anforderungen an die funktionale Sicherheit in Land- und Forstmaschinen nach der Norm ISO 25119 und bilden selbst Sicherheitsfunktionen bis AgPL d ab. Damit können Hersteller schon heute die Applikationen von morgen entwickeln – die beispielsweise bei autonomen Anwendungen ein höchstes Maß an Sicherheit erfordern.

Neue Sicherheitsmechanismen schützen Hersteller und Anwender sowohl vor dem unbeabsichtigten Aufspielen einer falschen Software bzw. Software-Version als auch vor missbräuchlicher Veränderung von Einstellungen. So können z. B. für Parameter, die gesetzlichen Vorgaben entsprechen oder die sicherheitsrelevant sind, Passwörter vergeben werden, die den Berechtigungsstufen der verschiedenen Rollen im Unternehmen des Maschinenherstellers zugeordnet sind.

Schnelle Datenübertragung

Für verlässliche Konnektivität sorgt unter anderem ein ISOBUS-Anschluss. Die auf dem CAN-Standard basierende Kommunikationsschnittstelle ermöglicht mit dem BODAS RC 40 Einsätze in Traktoren, Anbaugeräten oder anderen landwirtschaftlichen Maschinen. Da Ethernet-Anwendungen auch immer mehr in mobilen Maschinen Einzug halten, verfügen die neuen Rexroth Steuergeräte mid und large zudem über ein 100Base-T1 Interface. Dieser aus dem PKW- und LKW-Bereich bekannte Standard ermöglicht eine schnelle Datenübertragung über eine nicht geschirmte Zweidrahtleitung innerhalb des Fahrzeugs und stellt einen wichtigen Trend für zukünftige Konnektivität in der Landtechnik dar.

Die BODAS RC 40 Steuergeräte erfüllen die EMV-Anforderungen im Agrar-Bereich und tragen ein ECE Prüfzeichen aufgrund einer Typgenehmigung nach der Regelung Nr. 10. Besucher der Agritechnica 2019 können die Geräte auf dem Rexroth-Stand (A04) in Halle 16 erleben.

Quelle: Bosch Rexroth AG