Filter
Zurück

BayTool® – Die intelligente Lösung gegen Schadnager

Wenn alle Angaben vervollständigt sind, zeigt BayTool® die empfohlenen Köderstellen an.
BAYER Europa
Gehe zu Fotos
Wenn alle Angaben vervollständigt sind, zeigt BayTool® die empfohlenen Köderstellen an.

Bildquelle: LECTURA Verlag GmbH

Mit BayTool® können Landwirte in Eigenregie eine wirksame Strategie gegen Ratten und  Mäuse planen, durchführen und kontrollieren. 

Anzeige

Mit BayTool® hat Bayer jetzt ein innovatives System neu in den Markt eingeführt, mit dem sich  effektiv und sehr sicher eine Schadnagerkontrolle auf den Hofflächen umsetzen lässt. Die  digitale Plattform ist in erster Linie für Landwirte interessant, die ein vorhandenes  Schadnagerproblem auf ihrem Betrieb dauerhaft und in Eigenregie lösen wollen. BayTool®  vermittelt theoretische Inhalte (Grundlagen der Schadnagerbekämpfung) und vor allem eine  praktische Anleitung bei der professionellen Durchführung von Bekämpfungsmaßnahmen.  

Mit BayTool® lassen sich der Verlauf der Schadnagerbekämpfung, Einsatzorte und die Menge  von Ködern individuell auf die jeweiligen örtlichen Begebenheiten abstimmen. Der Landwirt  erhält einen detaillierten digitalen Lageplan seines Hofes und kann die  

Bekämpfungsmaßnahmen dank genauer Vorgaben sicher durchführen. Die lückenlose  Dokumentation der durchgeführten Anwendungen über mehrere Jahre hinweg hat den großen  Vorteil, dass sie der vom Gesetzgeber verbindlich vorgegebenen Aufbewahrungspflicht für fünf  Jahre nachkommt. BayTool® unterstützt den Landwirt aber nicht nur bei der aktiven  Bekämpfung von Ratten und Mäusen, sondern liefert als digitales Nachschlagewerk auch  umfassende Informationen zur Biologie der Schadnager.  

Vielfacher Nutzen 

Die Schadnagerbekämpfung mit BayTool® in Eigenregie vermindert das Risiko, dass Seuchen bzw. Krankheitserreger aus anderen Betrieben in die eigene Hoffläche eingetragen werden.  Das Risiko einer direkten Übertragung von Krankheiten durch die Schadnager auf.

Nutztierbestände lässt sich ebenfalls deutlich reduzieren. Große Schadnagerpopulationen sind  in der Lage, starke bauliche Schäden an Betriebsgebäuden zu verursachen – ein weiterer  Grund, die Zahl von Ratten und Mäusen nach unten zu regulieren. In der Summe lassen sich  mit BayTool® und der Vorsorgewirkung dieser Plattform direkte und indirekte Kosten einsparen.  Die lückenlose digitale Dokumentation aller Maßnahmen gegen Schadnager bringt zudem  Rechtssicherheit bei der Anwendung von Rodentiziden.  

Und so funktioniert`s  

Das Herzstück des neuen BayTool® ist ein digitaler Bekämpfungsplan, der die spezifischen  räumlichen Gegebenheiten vor Ort berücksichtigt. Die Anmeldung erfolgt über www.baytool.de.  Nach der Registrierung trägt der Anwender in einer Skizze ein, wo die Schadnager Spuren  hinterlassen haben. Das einfache Ampelsystem signalisiert beispielsweise, ob überhaupt ein  Handlungsbedarf besteht. Der BayTool®-Assistent sorgt dafür, dass die Angaben vollständig  und plausibel erstellt werden. Die anschließende Berechnung der Köderstellen und -mengen  basiert auf umfassenden Daten, die in jahrzehntelanger Grundlagenarbeit von Bayer-Experten  erhoben wurden.  

Neben der Durchführung von Bekämpfungsmaßnahmen enthält das neue BayTool® auch ein  umfangreiches Schulungsmodul. Schritt für Schritt können die Nutzer sich in Themen wie  Rechtssicherheit, Biologie von Schadnagern sowie Risikominderungsmaßnahmen fitmachen  und erhalten am Ende ein offizielles Bayer-Zertifikat. Somit ist BayTool® auf jeden Fall eine  Investition in die Betriebshygiene, die sich lohnt.

Quelle: Bayer CropScience Deutschland GmbH