Filter
Zurück

BoniRob – Forschung zur Feldrobotik

Neuer BoniRob als modulare Plattform für die Feldrobotik

In der Forschung zur Feldrobotik geht AMAZONE einen Schritt weiter. Nach dem erfolgreich abgeschlossenen und ausgezeichneten Forschungsprojekt zum Feldroboter BoniRob wird an der Plattform in zwei Forschungsprojekten weiter gearbeitet.

Dabei wird das Konzept des flexiblen Feldroboters wieder aufgenommen und weiterentwickelt. Für AMAZONE liegt der Fokus der aktuellen Forschungsprojekte darin, eine universelle Roboterplattform zu entwickeln, die für verschiedenste Anwendungen (Applikationen oder „Apps“) verwendet werden kann. Neben der großen Herausforderung einen feldtauglichen Roboter zu bauen, gilt es zusätzlich eine mechanische und elektrische Schnittstelle zu schaffen, die die Aufnahme unterschiedlichster Geräte ermöglicht. Damit kann der Roboter mit verschiedenen Apps kombiniert werden, ähnlich wie ein Schlepper verschiedene Anbaugeräte ziehen kann. Im Gegensatz zum Schlepper können dabei die Apps das Verhalten des Roboters komplett steuern und somit wie eine Einheit autonom agieren.

Anzeige

Für diese Schnittstelle forschen die Projektpartner Bosch, die Hochschule Osnabrück sowie die Universität Wageningen an verschiedenen Applikationen, mit denen der Roboter kombiniert werden kann. Aus dem vorherigen Projekt BoniRob, kann auch die Pflanzenphänotypisierungs-Applikation an die neu geschaffene Schnittstelle angepasst werden.

Im Forschungsprojekt „RemoteFarming.1“ arbeitet AMAZONE mit Bosch und der Hochschule Osnabrück daran, mit dem Roboter das Beikraut im Bio-Möhrenanbau mechanisch zu regulieren. Hier geht es um die Systemintegration von BoniRob in den ökologischen Landbau. Dabei wird der Roboter mit einem Aktor zur Unkrautregulierung ausgestattet. Das Ziel ist, dass der Roboter dank komplexer Bildverarbeitung – zunächst unter Einbeziehung des Menschen als „Bildverarbeiter am Tele-Arbeitsplatz“ und später auch alleine – Nutzpflanzen und Unkräuter als solche erkennt. Dabei muss der Feldroboter unter Einfluss vieler Störgrößen und variabler Bedingungen arbeiten – eine solche automatisierte lernende Bildverarbeitung gibt es bisher nicht auf dem Markt. Dieses Projekt wird im Rahmen der Innovationsförderung durch das Bundesministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz mit der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung als Projektträger gefördert.

Im durch INTERREG IV A gefördertem Forschungsprojekt „SmartBot“ Teilprojekt „AgroBot“ wird an Basistechnologien zur Entwicklung von Agrarrobotern geforscht. Dabei arbeitet AMAZONE an der Roboterplattform sowie Projektpartner an Applikationen zur chemischen Unkrautbekämpfung, zur Bekämpfung von auflaufenden Kartoffelpflanzen aus dem Vorjahr und zur Messung der Bodenverdichtung.

Wie die Vielzahl dieser Projekte, die positiven Rückmeldungen, die Ideen und die Anfragen zum Roboter BoniRob zeigen, ist AMAZONE mit seinen Partnern in der Forschung zur Feldrobotik der Zeit voraus und demonstriert die Innovationsfähigkeit von AMAZONE.

Sponsoren