Filter
Zurück
Die patentierte Strukturwalze aller BvL Selbstfahrer ermöglicht eine besonders strukturschonende Entnahme des Futters aus dem Futterstock. Gehe zu Fotos
Die patentierte Strukturwalze aller BvL Selbstfahrer ermöglicht eine besonders strukturschonende Entnahme des Futters aus dem Futterstock.

BvL: Neue Selbstfahrer-Variante mit mehr Fassungsvermögen

Reihe der Einschnecken-Selbstfahrer V-MIX Drive Maximus Plus der Bernard van Lengerich Maschinenfabrik um eine Größenvariante mit fast 17 m3 erweitert.

Die Bernard van Lengerich Maschinenfabrik GmbH & Co. KG (kurz: BvL) in Emsbüren hat ihre Reihe der selbstfahrenden Futtermischwagen mit einer Mischschnecke um eine neue Größenvariante erweitert: Neu in der Reihe V-MIX Drive Maximus Plus ist der V-MIX Drive Maximus Plus 17 1S mit einem Fassungsvermögen von 16,5 m3. Damit stehen in dieser Reihe die Varianten mit 11, 13, 15 und nun fast 17 m3 zur Auswahl.BvL Neue Selbstfahrer

Die neue Maschine bietet mit ihrem mehr an Volumen Potential für wachsende Herdengrößen. Denn mit der neuen Maschine lassen sich ca. 125 Milchkühe mit einer Futtermischung füttern.

Auch der Selbstfahrer in neuer Größe ist natürlich mit der patentierten Strukturwalze ausgestattet. Dieses Herzstück aller BvL-Selbstfahrer sorgt für eine strukturschonende Entnahme. Die Strukturwalze arbeitet mit verschleißarmen Zahnsegmenten, die sich durch das Futter „kämmen“. Das schont die Futterstruktur und verringert die Nacherwärmung.

Quelle: Bernard van Lengerich Maschinenfabrik GmbH & Co. KG

Sponsoren