Filter
Zurück

Case Construction unterstützte CNH Industrial Leistungsschau zum 150-jährigen Bestehen von Magirus

Zu seinem 150-jährigen Jubiläum präsentierte der Brandschutzspezialist Magirus am Traditionsstandort Ulm vom 11. bis 13.06.2014 neben einem historischen Querschnitt verschiedenster Löschfahrzeuge aus der Ulmer Fertigung auch eine beeindruckende Auswahl verschiedenster Erzeugnisse aus dem Hause CNH Industrial. Neben Produkten der Schwestermarken Magirus, Iveco, Case IH und Steyer war auch Case Construction vertreten. Case repräsentierte bei der Veranstaltung den Baumaschinenbereich von CNH Industrial mit einem Radlader vom Typ 921F und einem Minibagger CX39B.

Anzeige

Am Mittwoch hatte eine Gruppe ausgewählter Journalisten Gelegenheit, sich über die verschiedenen Aufgaben des Iveco Truck Kompetenzzentrums in Ulm und die Einbindung des Standortes in die CNH Industrial Gruppe zu informieren. Neben einem Besuch im ‚Decision Room‘ bei der Fahrzeugentwicklung und der anschließenden Überprüfung der gezeigten Simulationen auf verschiedenen Testeinrichtungen stand auch eine kurze Vorstellung des Muster-Baus und der Umbauabteilung auf dem Programm. Ein Highlight folgte am Nachmittag mit den Fertigungsbereichen für Löschfahrzeuge und Drehleitern und dem Besuch der umfangreichen Ausstellung historischer und aktueller Magirus-Fahrzeuge, die von verschiedenen Maschinen aus dem CNH Industrial Programm im Außenbereich flankiert wurden.

Hier erklärte Markus Meyer, Business Director CNH Industrial für Deutschland, Österreich und die Schweiz, warum es so wichtig für das Unternehmen war, alle Bereiche der CNH Industrial gemeinsam zu präsentieren: „Viele unserer Kunden benötigen für ihre Einsätze sowohl Trucks als auch Baumaschinen oder Landmaschinen. Gerade für diese Kunden ergeben sich bei CNH Industrial viele Synergien. Sie profitieren von unserem umfassenden Produktportfolio, unserer langjährigen Erfahrung und unserem gemeinsamen Streben nach Innovation.“

Als typischer Vertreter der neuen F-Serie wartet der rund 20 Tonnen schwere Radlader mit einer enormen Motorleistung von 255 PS auf. Zudem ist er mit Verbrauchswerten, die bis zu 10% unter denen seines Vorgängers liegen, äußerst wirtschaftlich. Dabei erreicht der 921F problemlos die Emissionsvorgaben der Stufe 3B (Tier 4i). Möglich wird dies durch modernste SCR Technik von FPT. Die hauseigenen Motoren mit SCR Technologie werden unter anderem bereits seit Jahren in den Trucks der Konzernschwester Iveco verbaut.

Anzeige

Der Mini-Raupenbagger CX39B ist mit einem Einsatzgewicht von 3,9 t und seinem Kurzheck, das innerhalb der Kettenbreite schwenkt, ein typischer Vertreter einer Geräteklasse, die vor allem bei Unternehmen aus dem Garten- und Landschaftsbau und bei Mietparks außerordentlich beliebt ist. Case hat sich bei diesem kompakten Leistungspaket am Bedarf seiner Kunden orientiert: Klein, kompakt, leicht zu transportieren und dabei so einfach wie möglich in der Bedienung und Wartung. Gleichzeitig aber so leistungsstark, dass er als Geräteträger oder Grab- und Lademaschine jeden Einsatz bewältigen kann.

Bereit gestellt wurden die beiden Maschinen durch den lokalen Case Vertriebspartner Böhrer Baumaschinen aus Weilheim. Seit April 2014 bietet Böhrer seinen Kunden an sieben Standorten in Baden Württemberg, Rheinland Pfalz und Hessen das gesamte Baumaschinen-Produktportfolio der CNH Industrial Gruppe: von Maschinen und Serviceleistungen bis zu Finanzierungslösungen über CNH Industrial Capital.

Sponsoren