Filter
Zurück
VARIANT 485 RC PRO im DLG-Praxistest. Gehe zu Fotos
VARIANT 485 RC PRO im DLG-Praxistest.

CLAAS Rundballenpresse VARIANT 485 RC PRO erhält „DLG-ANERKANNT“ Prüfsiegel

Die Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG) hat die neue CLAAS Rundballenpresse VARIANT 485 RC PRO in einem umfassenden Praxistest geprüft und mit dem begehrten Prüfsiegel „DLG-ANERKANNT“ ausgezeichnet. Der Test umfasste neben verschiedenen Praxiseinsätzen Funktionsprüfungen in Grassilage und Stroh sowie eine Bewertung der Handhabung durch Landwirte. Zusätzlich wurde das Verhalten der Presse bei reduzierter Zapfwellendrehzahl untersucht. Im abschließenden Prüfbericht bescheinigt die DLG der VARIANT 485 RC PRO gute Ergebnisse.

Neue variable Rundballenpresse

Bei der VARIANT 400 handelt es sich um die neuen variablen Rundballenpressen aus dem Hause CLAAS. An diesen Pressen haben die Konstrukteure entscheidende Verbesserungen in den Bereichen Gutfluss, Ballenform und Bindung umgesetzt, die durch die DLG im umfassenden Praxistest, sowohl in Grassilage als auch in Stroh, intensiv geprüft wurden. Zum Einsatz kam eine VARIANT 485 mit ROTO CUT Schneidwerk und hydropneumatisch gefedertem Schneidboden PRO.

Hohe Durchsatzleistung

Durch eine höhere Bandgeschwindigkeit bei Nenndrehzahl, höhere Öffnungs- und Schließgeschwindigkeiten der Heckklappe und weitere technische Verbesserungen ermöglicht die VARIANT 485 RC PRO einen erhöhten Durchsatz pro Stunde. Das bestätigten auch die DLG-Prüfer. In Feldversuchen ermittelten sie eine Durchsatzleistung inklusive aller Stand- und Wendezeiten von 40,4 t Silagefrischmasse pro Stunde beim Einsatz mit 5,1 km/h und 14 Messern. Der Pressgutfluss betrug sogar bis zu 165,4 t/h.

Ballen werden optimal verdichtet

Auch mit der Verdichtungsleistung der CLAAS Presse waren die Prüfer zufrieden. Bei einer Fahrgeschwindigkeit von 3,6 km/h (DLG-Vorgabe) und einer Pressdichte von 100 % mit 7 Messern hatten die Silageballen eine mittlere Dichte von 449,4 kg/m3 FM bei 38,3 % TM. Positiv vermerkten die Prüfer zudem die gleichmäßige Dichteverteilung, die auf dem DLG-Prüfstand gemessen wurde: ein gefestigter Ballenkern mit der höchsten Dichte zwischen Ballenkern und Randschicht.

Reduzierte Drehzahl senkt Spritverbrauch deutlich

Besonders überzeugend schloss die CLAAS VARIANT 485 RC PRO den Test zum Einsatz mit reduzierter Zapfwellendrehzahl ab. Beim Pressen mit 800 statt 1.000 U/min sanken Leistungsbedarf und Kraftstoffverbrauch über verschiedene Vergleichsvarianten hinweg um 12,8 bis zu 27,9% bezogen auf die Frischmasse - und das bei mindestens gleicher Durchsatzleistung und Pressdichte.

Praktiker vergeben die Note „gut“

Im abschließenden Test zur Handhabung bewerteten sechs Landwirte die Presse in Bezug auf das An- und Abhängen, die Bedienung und Einstellung, die Arbeitsqualität sowie die Reinigung und Wartung. Über alle Prüfkriterien hinweg vergaben die Praktiker insgesamt die Note 2,2 (gut). Dabei hoben sie besonders die gut strukturierten Einstellmöglichkeiten in den leicht verständlichen Menüs hervor und die reibungslos arbeitenden ISOBUS Terminals.

Die DLG ist eine politisch unabhängige landwirtschaftliche Fachorganisation. Die Prüfzeichen des DLG-Testzentrums Technik und Betriebsmittel stehen im Markt für neutral und unabhängig bestätigte, höchste Produktqualität.

Claas Variant 485 RC Pro auf LECTURA Specs

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe