Filter
Zurück
CLAAS JAGUAR 900 Gehe zu Fotos
CLAAS JAGUAR 900

CLAAS vereint High-Tech und Design

Doppelter Erfolg beim iF Design Award 2017

Moderne Landmaschinen sind nicht nur Hightech-Produkte, sondern sie können auch durch ansprechendes Industrie-Design punkten. Das beweist CLAAS mit gleich zwei neuen Produkten und zählt damit zum wiederholten Mal zu den Preisträgern des international renommierten iF Design Awards. Der leistungsstärkste CLAAS Feldhäcksler, der JAGUAR 900, wurde mit einem iF Design Award in der Kategorie „Product“ ausgezeichnet und die mobile GPS-Funkstation RTK FIELD BASE gewann „Gold“. Beide Produkte, die mit 5.575 Einreichungen aus 59 Ländern konkurrierten, überzeugten die Jury durch das harmonische Zusammenspiel von Technik und Ästhetik. Vor wenigen Tagen fand in der BMW Welt in München die iF Design Award Night 2017 statt. Rund 2.000 Gäste feierten gemeinsam mit den diesjährigen Preisträgern.

Der JAGUAR 900 wurde mit einem „iF Design Award“ in der Kategorie „Product“ ausgezeichnet, von links: Lia Budde (Managerin Budde Industrie Design), Michael Kohlem (Entwicklungsleiter CLAAS Selbstfahrende Erntemaschinen GmbH), Dirk Lahmann (Projektleiter JAGUAR), Dominik Kockentiedt (Entwickler JAGUAR), Maike Budde (Designerin, Budde Industrie Design), Alexander Kirchbeck (Produktmanager JAGUAR), Patrick Ehlers (Designer, Budde Industrie Design).

„Seinen Erfolg beim iF Design Award 2017 verdankt der JAGUAR 900 der engen und guten Zusammenarbeit zwischen CLAAS und der Firma Budde Industrie Design aus Münster“, sagt Dirk Lahmann, Projektleiter für den neuen JAGUAR. Der JAGUAR 900 ist ein Feldhäcksler der höchsten Leistungsklasse und wird bei der Ernte von Grünfutter eingesetzt. Seine Linienführung folgt laut Urteil der Jury dem Materialfluss und verkörpert die Leistung und die Kraft hin zu den Häckselaggregaten. Die hochwertige Maschine bietet einen verlässlichen und komfortablen Arbeitsplatz mit gutem Sichtfeld. Zudem sind alle Wartungsbereiche gut zugänglich und auf die Bedürfnisse des Nutzers ausgerichtet. Die großen Luftauslässe am Heck ermöglichen eine optimale Abfuhr der warmen Motorluft. Der Feldhäcksler hat ein markantes Gesicht und ist ganzheitlich bis ins Detail stimmig.

Die mobile GPS-Funkstation RTK FIELD BASE gewann „Gold“, von links: Christian Radons (Geschäftsführer CLAAS E-Systems), Kalle Weiland (System and Software Steering, Precision Applications CLAAS E-Systems) und Caren Fischer (Marketing CLAAS E-Systems) nahmen den Preis entgegen.

Das zweite ausgezeichnete CLAAS Produkt, die mobile GPS-Funktstation RTK FIELD BASE, gewann „Gold“. „Nicht nur bei unseren Maschinen, sondern auch bei unseren elektronischen Komponenten legen wir höchsten Wert auf eine perfekte Balance aus Funktion und Form“, kommentierte Christian Radons, Geschäftsführer CLAAS E-Systems, die Auszeichnung. Die RTK FIELD BASE verfeinert normale GPS Signale, sendet diese bis zu sechs Kilometer weit und steuert so ganze landwirtschaftliche Flotten automatisch auf 2 bis 3 cm genau über die Felder. Dabei unterscheidet sich das Display der CLAAS RTK FIELD BASE maßgeblich von konkurrierenden Produkten. Der Kunde kann sämtliche Einstellungen direkt am Display ohne den Einsatz externer Tools vornehmen. Auch alle weiteren Designelemente der mobilen Funkstation bieten dem Kunden eine Funktion. So erleichtern die Griffe Transport und Aufbau. Die Jury urteilte über die RTK FIELD BASE: „Mit dieser mobilen Basisstation setzt CLAAS nicht nur in technischer Hinsicht Maßstäbe. Das Gerät überzeugt durch seine ausgezeichnete und perfekt an die Einsatzbedingungen angepasste Bedienung“.

CLAAS vereint High-Tech und Design

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe