Filter
Zurück
AK 440 V CS: Ein gutes Team, der Kenworth T-880 mit ATLAS Ladekran Typ 440 V CS. Der AK 440 V CS wurde speziell für den amerikanischen/kanadischen Markt entwickelt und ist hauptsächlich als Kran für den Fundamentbau im Einsatz. Gehe zu Fotos
AK 440 V CS: Ein gutes Team, der Kenworth T-880 mit ATLAS Ladekran Typ 440 V CS. Der AK 440 V CS wurde speziell für den amerikanischen/kanadischen Markt entwickelt und ist hauptsächlich als Kran für den Fundamentbau im Einsatz.

CONEXPO 2017 in Las Vegas

ATLAS – seit fast 100 Jahren im Dienste des Kunden

Seit 1919 bauen wir unsere Maschinen genau nach den Anforderungen der Menschen, die sie täglich einsetzen. Dabei steht immer der Nutzen im Vordergrund, denn Kundenzufriedenheit hat bei uns oberste Priorität. ATLAS entwickelt erfolgreiche Kran- und Baggertechnik und versorgt seine Kunden weltweit mit Produkten und Dienstleistungen von höchster Qualität. Maßstab für Qualitätsstandards und Kundenzufriedenheit bei ATLAS sind Serviceleistung, Zuverlässigkeit und Verfügbarkeit.

Wir bauen robuste Maschinen, mit denen unsere Kunden wirtschaftlicher, komfortabler und sicherer arbeiten können als jemals zuvor, und bieten eine große Vielfalt von Varianten im Hinblick auf Tragkraft, Reichweite und Ausstattung. Mit den unkompliziert und leicht zu montierenden Arbeitswerkzeugen bietet ATLAS seinen Kunden eine Technik, deren Effektivität, Komfort, Leistung und Sicherheit überzeugt.

Im gleichen Maß wie unser Knowhow wächst auch unser Händler- und Servicenetz weltweit, insbesondere in den Vereinigten Staaten. Daher können wir – damals wie heute – garantieren, dass wir immer direkt vor Ort sind, wenn Sie uns brauchen.

Auf der diesjährigen CONEXPO vom 7.-11. März stellt ATLAS die folgenden Modelle aus:

160 MH


Mit ihrem Schwenkradius von unter 2 m gehört die ATLAS-Umschlagmaschine 160 MH zur Klasse der Kurzheckmaschinen, die optimal für Arbeiten in der Halle und engen Einsatzbereichen geeignet sind. Auch ihr Durchschnittsverbrauch von unter 7 Litern ist sehr schwer zu unterbieten. Außerdem verfügte der ATLAS 160 MH über die Kabine mit den größten Fensterflächen seiner Klasse, denn gute Sicht bedeutet hohe Sicherheit. Bei der Neuentwicklung der Fahrerkabine haben die ATLAS-Konstrukteure ihr Augenmerk besonders auf den Fahrkomfort gerichtet und diesen nochmals erheblich erhöht, z. B. durch die neue Klimaautomatik, die den Innenraum im Sommer angenehm kühl und im Winter warm hält; die neuentwickelte Lenkung versorgt den Fahrer mit höchstem Luxus, denn durch die geringeren Lenkradumdrehungen läßt sich die Maschine erheblich leichter lenken; der neuentwickelte Lift ist sehr stabil und gibt dem Fahrer ein sicheres Gefühl und einen komfortablen Arbeitsplatz. Mit seinem Tier4- Finalmotor erfüllt der 160 MH selbstverständlich die neuesten Abgaswerte. Ein weiterer Pluspunkt für diese Maschine: sie arbeitet jetzt erheblich leiser, was sowohl dem Fahrer als auch Personen, die sich in der nächsten Umgebung aufhalten, zugute kommt. Optional kann der 160 MH mit dem neuen Midi-Lift ausgerüstet werden. Mit diesem Hub-/Kipplift kann der Fahrer die Kabine um 1200 mm anheben und gleichzeitig um 20 Grad nach hinten neigen, wodurch er sich in eine noch bequemere Sitzposition mit freier Sicht auf sein Arbeitsfeld bringen kann.

160 MH: Mit seinen Schwenkradius von unter 2 m gehört der ATLAS 160 MH zur Klasse der Kurzheckmaschinen, die optimal für Arbeiten in der Halle und engen Einsatzbereichen geeignet sind. Auch sein Durchschnittsverbrauch von unter 7 Litern ist sehr schwer zu unterbieten.

350 MH E

Elektro
Im Recycling- und Schrottumschlag gibt es einen zunehmenden Trend zu Maschinen mit Elektroantrieb. Die Vorteile liegen auf der Hand: geringerer Energieaufwand, keine Betankungspausen, Verzicht auf nicht-erneuerbare Kraftstoffe, null CO2-Emissionen und geräuscharmer Betrieb. Ein wichtiges Kriterium in geschlossenen Umgebungen ist auch die geringe Wärmeentwicklung. Mit dem elektrisch angetriebenen 350 MH E demonstriert die ATLAS GmbH ihre Kompetenzen im Sondermaschinenbau. Die 35 Tonnen schwere Umschlagmaschine verwendet einen elektrischen Antrieb mit 170 kW, der an Stelle des herkömmlichen Dieselmotors in der Maschine integriert ist. Ein Hauptantrieb mit 132 kW treibt die Haupthydraulik an, ein Nebenantrieb dient der Vorsteuerung und Lenkung. Die Bordspannung über Trafo beträgt 24V / 40 Ampere. Der 350 MH E erfordert einen bauseitigen Mindestanschlusswert von 250 KVA (90 kW). Die Energieversorgung funktioniert über ein 80 m langes Stromkabel, das an einer Kabeltrommel am Heck des Unterwagens aufgezogen werden kann. Die Umschlagmaschine ist daher problemlos um 360 Grad schwenkbar und kann mit einem maximalen Aktionsradius von 75 m mobil verfahren werden. Optional bietet ATLAS eine Stromversorgung mittels Schleppkabel oder Festanschluss, etwa beim stationären Einsatz auf einem Pylon. Der 350 MH E baut auf zahlreichen Komponenten der Standardmaschine auf. Die bewährte Linde-Hydraulik wurde weitgehend übernommen. Die maximale Reichweite beträgt weiterhin 18,2 m. ATLAS-Kunden können daher alle Anbaugeräte unverändert weiterverwenden.

350 MH-E: Die Vorteile liegen auf der Hand: geringerer Energieaufwand, keine Betankungspausen, Verzicht auf nicht-erneuerbare Kraftstoffe, null CO2-Emissionen und geräuscharmer Betrieb. Ein wichtiges Kriterium in geschlossenen Umgebungen ist auch die geringe Wärmeentwicklung.

1404 ZW


Mit einem Dienstgewicht von 20.000 kg und einer Motorleistung von 95 kW ist der ATLAS- Zweiwegebagger 1404 ZW anpassungsfähig und flexibel: das computergestützte CARSY System gewährleistet optimalen Anpressdruck auf die Schiene, was zu höchster Zugkraft bei niedrigstem Reifenverschleiß führt. Durch das optimale Verhältnis von Druck und Ölmenge kann dieser Bagger mit nahezu jedem hydraulischen Anbauwerkzeug ausgerüstet werden. Dadurch und mit einer maximalen Grabtiefe von 4,3 m ist sie äußerst vielseitig einsetzbar: von Böschungsarbeiten bis hin zur Modernisierung von Gleisanlagen. ATLAS baut seit mehr als 30 Jahren Zweiwegebagger. Mit diesem Knowhow haben die ATLAS-Konstrukteure eine Maschine geschaffen, die optimale Stabilität und Sicherheit bietet und leichtes Auf- und Abgleisen ermöglicht. Durch die doppelte Absicherung ist die Notausgleisung immer gewährleistet. Der 1404 ZW verfügt über eine automatische Selbstdiagnose, ist äußerst bedienerfreundlich, bequem zu handhaben und liefert schnelle Arbeitszyklen – und alles dies bei einem niedrigen Kraftstoffverbrauch.

1404 ZW: Mit einem Dienstgewicht von 20.000 kg und einer Motorleistung von 95 kW ist der ATLAS-Zweiwegebagger 1404 ZW anpassungsfähig und flexibel: das computergestützte CARSY System gewährleistet optimalen Anpressdruck auf die Schiene, was zu höchster Zugkraft bei niedrigstem Reifenverschleiß führt.

190 W


Die ATLAS-Mobilbagger sind die Universalbagger beim Straßen- und Tiefbau. Ihre enorme Hubkraft von über 17 Tonnen, Standsicherheit und Mobilität ermöglichen ein effektives Arbeiten unter nahezu allen Einsatzbedingungen. Durch sein großes Sortiment unterschiedlichster Armkombinationen ist ATLAS in der Lage, die Maschine an jeden Kundenwunsch anzupassen. Mit einem Dienstgewicht von 20.800 kg und einer Motorleistung von 116 kW erreicht der 190 W eine maximale Grabtiefe von 6,71 m. Der Schwerpunkt der ATLAS-Mobilbagger ist optimal angelegt, wodurch das Gewicht ideal verteilt wird. Dank seiner ausgezeichneten Stabilität liefert der 190 W maximale Leistung. Der Bagger ist äußerst bedienerfreundlich und wird über eine feinfühlige Hydraulik gesteuert. Seine robuste Konstruktion und das optimierte Design prädestinieren ihn besonders für Grabarbeiten,

190 W: Die ATLAS-Mobilbagger sind die Universalbagger beim Straßen- und Tiefbau. Ihre enorme Hubkraft von über 17 Tonnen, Standsicherheit und Mobilität ermöglichen ein effektives Arbeiten unter nahezu allen Einsatzbedingungen.

AK 65CS A3L


Ein Kran aus dem Bereich der „kleinen Ladekrane“. Dieser Kran der 6 m/t Klasse wird von den Kunden wegen seiner Robustheit sehr gerne als Greiferkran eingesetzt – ein Einsatz, der von vielen unserer Wettbewerber bei dieser Krangröße nicht empfohlen wird. Der Krantyp 65 wird gerne von Strassenbauämtern eingesetzt als vielseitiger Geräteträger mit unterschiedlicher Ausstattung. Wir zeigen auf der Conexpo die Non-EU Version, ohne Elektrik / ohne Elektronik. Das A3L Grundgerät kommt auf eine hydraulische Reichweite von 7,2 m, Tragkraft 730 kg.

AK 65CS A3L: Ein Kran aus dem Bereich der „kleinen Ladekrane“.Wir zeigen auf der Conexpo die Non-EU Version, ohne Elektrik / ohne Elektronik. Das A3L-Grundgerät kommt auf eine hydraulische Reichweite von 7,2 m, Tragkraft 730 kg.

AK 125CS A4


Ebenfalls ein Gerät aus der Non-EU Baureihe. Mit 4 hydraulischen Ausschüben kommt der Kran auf eine Reichweite von 12,3 m bei einer Tragkraft von 720 kg und gehört zur „Mittleren Kranreihe“. Seine wichtigen Merkmale sind: Kransockel in langlebiger Gusssockelausführung, durch die Säule geschützt verlegte Hydraulikschläuche und zentrale wartungsfreie Schmierstellen.

AK 125CS A4: Ebenfalls ein Gerät aus der Non-EU Baureihe. Mit 4 hydraulischen Ausschüben kommt der Kran auf eine Reichweite von 12,3 m mit einer Tragkraft von 720 kg und gehört zur „Mittleren Kranreihe“.

AK 240.2 E A6


Schon lange ein Bestandteil der ATLAS Kranfamilie hat dieser Typ nichts an Attraktivität verloren und wird von den Kunden stark nachgefragt, nicht zuletzt wegen seines guten Preis-/ Leistungsverhältnisses. Der 240.2 ist sowohl als handgesteuerter als auch funkgesteuerter Kran lieferbar. Wir zeigen auf der Conexpo die „E“-Version mit Funkfernsteuerung. Das A6-Grundgerät erreicht mit 6 hydraulischen Ausschüben eine stattliche Reichweite von 16,5 m und kommt mittels überstreckbarem Knickarm auch in schwer zugängliche Bereiche.

AK 240.2 A6: Das A6 Grundgerät erreicht mit 6 hydraulischen Ausschüben eine stattliche Reichweite von 16,5 m und kommt mittels überstreckbarem Knickarm auch in schwer zugängliche Bereiche.

AK 332.3E A8


Es geht noch länger. Stolze 21 m Reichweite mit 8 hydraulischen Ausschüben, Knickarm überstreckbar und mit feinfühliger Steuerung – der Meister für schwierige Aufgaben. Eine Abstützweite von 7,4 m garantiert die erforderliche Standsicherheit für dieses moderne Gerät der Punkt 3 Krangeneration mit einem Hubmoment von 332 kNm. Die Bedienung erfolgt über Funkfernsteuerung, feinfühlig und auf den Millimeter genau.

AK 332.3 A8: Es geht noch länger. Stolze 21 m Reichweite mit 8 hydraulischen Ausschüben, Knickarm überstreckbar und mit feinfühliger Steuerung - der Meister für schwierige Aufgaben.

AK 440 V CS


Ein gutes Team, der Kenworth T-880 mit ATLAS Ladekran Typ 440 V CS. Aufgebaut wurde der Kran durch unseren Ladekranimporteur Irving Equipment LLC mit Firmensitz in Tiffin, OH/USA – einer Traditionsfirma mit vielen Jahren Erfahrung im Ladekranbereich. Der AK 440 V CS wurde speziell für den amerikanischen/kanadischen Markt entwickelt und ist hauptsächlich als Kran für den Fundamentbau im Einsatz - mit 22 m Reichweite bei 1 Tonne Tragkraft das ideale Gerät für diese Anwendung. Nach einer erfolgreichen Markteinführung in Kanada wird der 440 V aufgrund seiner Stärke und Zuverlässigkeit, seiner Unkompliziertheit und seines guten Preis-/Leistungsverhältnisses auch die amerikanischen Kunden erobern.

Atlas 1404 ZW auf LECTURA Specs
Atlas 190 W auf LECTURA Specs
Atlas 350 MH auf LECTURA Specs
Atlas AK 240.2 E A 6 auf LECTURA Specs

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe