Filter
Zurück
Breitkeilriemen von Continental sorgen als Hochleistungsantriebsriemen in Landmaschinen für eine zuverlässige Kraftübertragung. © Continental AG Gehe zu Fotos
Breitkeilriemen von Continental sorgen als Hochleistungsantriebsriemen in Landmaschinen für eine zuverlässige Kraftübertragung. © Continental AG

Continental bringt EPDM-Breitkeilriemen mit Know-how aus der Erstausrüstung in den Agrar-Ersatzteilemarkt

  • Werkstoff EPDM macht Riemen langlebiger, leistungsfähiger und zuverlässiger

  • Anzeige

    Neues Programm ab Herbst 2020 für Kunden ab Lager erhältlich

Das Technologieunternehmen Continental hat sein komplettes Breitkeilriemen-Portfolio für landwirtschaftliche Anwendungen überarbeitet und bringt es in verbesserter Qualität auf den Ersatzteilemarkt. Continental fertigt die Produkte für den Ersatzteilemarkt künftig aus dem Hochleistungswerkstoff Ethylen-Propylen-Dien-Kautschuk (EPDM), der bisher vor allem im Erstausrüster-Bereich verwendet wird. „Wir arbeiten schon lange eng mit Landmaschinen-Herstellern zusammen“, sagt Alexander Behmann, Anwendungstechniker bei Continental. „Dieses Wissen aus der Erstausrüstung nutzen wir, um Landwirten qualitativ hochwertige Produkte auf dem neusten Technologiestand auch im Ersatzteilemarkt anzubieten. Schließlich steigen die Anforderungen an die Komponenten und an die Effizienz stetig.“

Investition in spezielle Fertigungsanlage

Landmaschinen wie Mähdrescher oder Traktoren werden immer komplexer und stellen hohe Ansprüche an die Komponenten im Antriebsbereich – auch an die Breitkeilriemen. Diese sorgen für eine zuverlässige Kraftübertragung und treiben in Mähdreschern verschiedener Hersteller entweder die Dreschtrommel oder die Rotoren oder sogar beides an. Somit übernehmen sie die Hauptaufgabe eines Mähdreschers und das auch unter extremen Bedingungen wie Schmutz, Staub, Feuchtigkeit sowie Hitze und Kälte. Hier spielt der moderne Werkstoff EPDM seine Stärken aus: Er besitzt eine um 50° Celsius höhere Temperaturbeständigkeit gegenüber vergleichbaren Produkten. Das sorgt über die gesamte Laufzeit für eine maximale Flexibilität, was den Riemen noch langlebiger, leistungsfähiger und zuverlässiger macht.

Auf einer neuen Anlage fertigt Continental Antriebskomponenten für landwirtschaftliche Anwendungen.

Eine Herausforderung: Um Produkte aus EPDM zu produzieren, sind spezielle Maschinen nötig. Continental hat daher am Standort Hannover-Vahrenwald eine entsprechende Fertigungsanlage installiert. Die Anlage ist bereits in Betrieb und produziert vornehmlich Antriebskomponenten für landwirtschaftliche Anwendungen.

Ab Herbst 2020 sind die neuen EPDM-Breitkeilriemen für die Märkte Europa, Naher Osten und Afrika verfügbar. Händler können die Riemen bei Continental ab Lager ordern.

Quelle: ContiTech AG


Sponsoren