Filter
Zurück
Die neue Produktionshalle für Radialreifen für Erdbewegung und Hafenanwendung entsteht neben der Produktion von Landwirtschaftsreifen.
© Continental AG Gehe zu Fotos
Die neue Produktionshalle für Radialreifen für Erdbewegung und Hafenanwendung entsteht neben der Produktion von Landwirtschaftsreifen. © Continental AG

Continental investiert rund 100 Millionen Euro in neue Produktionsanlagen im portugiesischen Lousado

  • Neue Produktionsanlagen für Radial-Off-the-road (OTR) Reifen sind Teil der Continental-Wachstumsstrategie Vision 2025

  • Künftig gefertigt werden Radialreifen für Erdbewegungs- und Hafenanwendungen größer als 24 Zoll

  • Mehr als 100 neue Arbeitsplätze

Continental schreitet auf seinem Wachstumskurs weiter voran: Mit Investitionen in Höhe von rund 100 Millionen Euro erweitert das Technologieunternehmen und Hersteller von Premium-Reifen seine Produktionsanlagen im portugiesischen Lousado. Die neuen Kapazitäten sollen für die Produktion von Radialreifen für Erdbewegungs- und Hafenanwendungen mit einem Durchmesser von mehr als 24 Zoll genutzt werden. Mehr als 100 neue Arbeitsplätze werden geschaffen.

„Dank der getätigten Investitionen und zusätzlichen Kapazitäten verfolgen wir weiterhin die Wachstumsstrategie der Reifen-Division. Sowohl das Hafen- als auch das Erdbewegungssegment gehören zu den größten Wachstumsfeldern im Spezialreifen-Markt. Die neuen Produktionslinien festigen einmal mehr unsere Position als Premium-Reifenhersteller im Hafen-, Erdbewegungs- und gesamten OTR-Markt“, sagt Christian Kötz, Vorstandsmitglied bei Continental und Leiter der Reifen-Division.

Die neue Produktionshalle entstand neben der 2017 eröffneten Radial-Agrarreifenproduktion. Ausgestattet mit modernsten und automatisierten Produktionstechnologien werden in der neuen Fertigungsstätte künftig Radialreifen auf dem neusten Stand der Technik unter Einhaltung höchster ergonomischer Standards produziert. Sobald die Produktion auf Hochtouren läuft, liefern die Produktionslinien drei Erdbewegungs- und drei weitere Hafenreifenlinien. Neben den neuen Produktionsanlagen wurde das Forschungs- und Entwicklungszentrum in Lousado erweitert. Das Zentrum wird künftig für kontinuierliche Leistungs- und Qualitätstests aller Landwirtschafts-, Hafen- und Erdbewegungsreifen genutzt. „Mit den Investitionen stärken wir unsere Präsenz in Lousado und entwickeln die hocheffiziente Anlage zu einem Kompetenzzentrum für große Radialreifen für den Offroad-Einsatz“, betont Kötz.

Anzeige

Derzeit beschäftigt das portugiesische Werk mehr als 2.000 Mitarbeiter. Neben Landwirtschafts-, Hafen- und Erdbewegungsreifen werden in Lousado auch Pkw-Reifen mit einer Produktion von rund 18 Millionen Reifen hergestellt. Continental hat in den vergangenen Jahren bereits rund 150 Millionen Euro in die Steigerung der Pkw-Reifenproduktion, den Ausbau der Produktion von Hochleistungsreifen und den Auf- und Ausbau von Fertigungskapazitäten für Landwirtschaftsreifen in Lousado investiert. Investitionen wie diese resultieren aus der langfristigen Vision 2025 Strategie von Continental Reifen. Zusätzlich zu den Investitionen in Lousado investierte das Unternehmen in verschiedene Werkserweiterungen und Technologieprojekte, darunter das Nutzfahrzeugreifenwerk in Clinton, Mississippi; Kapazitätserweiterungen in anderen bestehenden Reifenwerken wie Sumter, South Carolina und Projekte wie der Automated Indoor Braking Analyzer auf dem Testgelände Contidrom des Unternehmens in der Nähe von Hannover, Deutschland; das neue Testzentrum in Uvalde, Texas, USA; und das High Performance Technology Center in Korbach, Deutschland. 

 

Quelle: Continental Reifen Deutschland GmbH

Sponsoren