Filter
Zurück
JCB 541-70 Industrial DualTech VT Loadall Gehe zu Fotos
JCB 541-70 Industrial DualTech VT Loadall

Das innovative DualTech-Getriebe für Industrie-Teleskoplader

JCB hat speziell für seine Teleskoplader das weltweit erste Getriebe mit Dual-Technologie für diese Maschinen entwickelt, das die besten Eigenschalten des Schaltgetriebes mit denen des hydrostatischen Antriebs vereint. Der Getriebe DualTech VT wurde von JCBs Engineering-Team entwickelt, es ist das Kernstück von drei Teleskoplader-Modellen des Typs INDUSTRIAL Dual Tech VT, die sich durch Premium-Technik und Höchstleistung auszeichnen.

Die wichtigsten Merkmale des Getriebes DualTech VT:

  • Vollständig hydrostatischer Antrieb für stufenlose Geschwindigkeitsregelung bis zu 19 km/h

  • Ab einer Geschwindigkeit von 19 km/h Automatisches Umschalten auf ein elektronisch moduliertes Schaltgetriebe mit drei Gängen für optimale Leistungseffizienz bei höheren Geschwindigkeiten

  • Zwei Betriebsarten, für Leistung und für Wirtschaftlichkeit, optimieren das Leistungsverhalten, die Effizienz und die Betriebskosten

  • Der Flexi-Modus ermöglicht separates Regeln von Drehzahl und Geschwindigkeit.

  • Wahlweise permanenter Vierradantrieb oder automatischer Zweiradantrieb für Geschwindigkeiten über 19 km/h für optimierte Antriebsstrangleistung und reduzierten Reifenverschleiß

Die JCB Teleskoplader INDUSTRIAL Dual Tech VT 531-70, INDUSTRIAL Dual Tech VT 535-95 und INDUSTRIAL Dual Tech VT 541-70 verfügen über einen hochentwickelten Antriebsstrang, der in sich die Leistung, das Drehmoment und die Wirtschaftlichkeit des bewährten JCB EcoMAX-Motors mit 4,8 Litern Hubraum mit den exklusiven Merkmalen des neuen Getriebes DualTech VT vereint.

Tim Burnhope, Chief Innovation and Growth Officer bei JCB, erläutert: „Das DualTech VT vereint in sich wirklich das Beste zweier Welten – vom hydrostatischen Antrieb die gute Regelbarkeit im unteren Drehzahlbereich und das unkomplizierte Fahrverhalten, vom Direktschaltgetriebe die Effizienz bei höheren Geschwindigkeiten. Das Ergebnis ist eine Maschine, die mit bis zu deutlichen 25 % produktiver ist als Konkurrenzmodelle. Das Getriebe DualTechVT entstand aus unserem Erfahrungsreichtum im Bau von sowohl hydrostatischen Antrieben als auch Schaltgetrieben. Es ist eine bedeutende Leistung unseres Teams im Bereiche Entwicklung und Konstruktion, das damit für die Antriebsstrangtechnologie neue Maßstäbe gesetzt hat.”

Die Teleskoplader INDUSTRIAL Dual Tech VT lassen sich gerade bei geringer Geschwindigkeit außergewöhnlich präzise manövrieren und sprechen beim Laden und Umschlagen von Material glatt und differenziert an. Die Einstellungen lassen sich an die Bedürfnisse des Bedieners und die Anforderungen der Aufgabe individuell anpassen. Das Direktantriebselement des Antriebsstrangs verleiht diesen Teleskopladern vorzügliche Eigenschaffen an Steigungen und im Zugbetrieb. Zusammengenommen ist das eine ausgesprochen bedeutender Vorteil. Der Effekt auf die Produktivität ist, speziell bei wiederkehrende Ladezyklen, außergewöhnlich: Bis zu 13 % besser als die bereits erstklassigen JCB Teleskoplader und bis zu 25 % besser als vergleichbare Maschinen des Wettbewerbs.

JCB 541-70 Industrial DualTech VT Loadall

Tim Burnhope ergänzt: „Die Verbindung der Hochgeschwindigkeitseffizienz und Zugstärke des JCB Schaltgetriebes mit der Präzision des hydrostatischen Antriebs bei geringen Geschwindigkeiten ist ideal für Betreiber, die maximale Produktivität und Effizienz erwarten und dabei großen Wert auf ein hervorragendes Fahrgefühl legen. Die Teleskoplader INDUSTRIAL Dual Tech VT vereinen das Beste zweier Welten in einer Maschine."

Das innovative Getriebe DualTech VT wird bei allen drei Teleskopladermodellen des Typs INDUSTRIAL mit ihren Traglasten 3,1 und 3,5 sowie 4,1 Tonnen eingeführt. Die Modelle 531-70, 535-95 und 541-70 INDUSTRIAL Dual Tech VT sind Premium-Maschinen für Kunden, die in Bezug auf Produktivität, Leistung, Effizienz und einfache Bedienung nur den besten Teleskoplader wollen.

Die Serienausstattung umfasst einen sitzmontierten Servobedienhebel mit proportionalen Rollenschaltern zum Ein- und Ausfahren des Auslegers, einen Kippschalter für die Getriebefunktionen Vorwärts/Rückwärts, der die herkömmliche Schaltung zur Linken ergänzt, sowie hochintensive LED-Leuchten vorn und hinten, die für maximale Sicherheit und Produktivität sorgen und gerade unter schlechten Lichtverhältnissen Rundumbeleuchtung in nahezu Tageslichtqualität liefern. Die Servobremsen, erstmalig beim Teleskopladers 550-80 eingeführt, liefern erstklassige Bremsleistung bei verringertem Pedalbetätigungsaufwand.

Smart Technology

Die bedarfsgesteuerte JCB Kolbenpumpe mit einer Fördermenge von 140 l/min ist nachweislich leistungsstark und wirtschaftlich – ein Resultat des regenerativen Hydraulikkreises für die Zylinder zum Heben und Ausfahren. Dieses System regelt den Ölstrom in einer Weise, die es ermöglicht den Ausleger deutlich schneller als gewöhnlich zu senken und dabei doch völlig die Kontrolle über ihn zu behalten.

Der Effekt auf die Produktivität ist, speziell bei wiederkehrenden Ladezyklen, außergewöhnlich. Direktvergleiche von Teleskoplader mit und ohne diesem System ergaben um bis zu 20 % bessere Zykluszeiten oder Kraftstoffeinsparungen von 15 % bei der gleichen Menge umzuschlagenden Materials.

Getriebe

Ein neuer High-Flow-Zusatzkreis versorgt mit einer Pumpenleistung von bis zu 110 l/min und einem Arbeitsdruck von 190 bar Anbaugeräte mit hohem Bedarf an Öl und Hydraulikleistung. Ein über einen Schalter in der Kabine gesteuertes Entlüftungssystem baut Druck an den Verbindungen ab und erleichtert und beschleunigt so den Wechsel von Anbaugeräten.

Ein Automatikmodus für die Schwingungsdämpfung (SRS) des Auslegers entkoppelt das System für präzises Platzieren wenn der Teleskoplader mit geringer Geschwindigkeit gefahren wird und koppelt das System ab einer Geschwindigkeit von 4 km/h wieder ein.

Kraftvoller, wirtschaftlicher EcoMAX-Motor

Alle Teleskoplader des Typs JCB INDUSTRIAL Dual Tech VT beziehen ihre Leistung von einem JCB EcoMAX-Dieselmotor mit 4,8 Litern Hubraum, der seine 108 kW (145 PS) und sein Drehmoment von 560 Nm schon bei einer Drehzahl von nur 1500 U/min entwickelt. Die Abgaswerte der Eurostufe IV werden mit einem SCR-Katalysator eingehalten.

Diese One-Can-Lösung ist kompakt genug, um im Schalldämpfer der Abgasanlage Platz zu finden. Sie ist, geschützt vor Wetter, Schlamm und Staub, unter der Motorhaube untergebracht. Der EcoMAX-Motor ist hochgradig verbrennungseffizient und kommt daher ohne teuren Partikelfilter mit seinem zusätzlichen Wartungsaufwand aus.

Getriebe

Das Getriebe DualTech VT

Das neue JCB DualTech VT Getriebe nutzt das Leistungs- und Wirtschaftlichkeitspotenzial des JCB EcoMAX T4 der Eurostufe IV mittels des hydrostatischen Antriebs und des Lastschaltgetriebes, die einzigartig und erstmals in einem Gehäuse zusammengefasst sind. Die beiden Module sind perfekt aufeinander abgestimmt. Sie ermöglichen ein einfaches Fahrverhalten, das individuell und differenziert auf die verschiedensten Aufgaben abgestimmt werden kann.

Die hochentwickelten Bauteile und die präzise Steuerkalibrierung des Getriebes DualTech VT wurde hausintern von JCB Ingenieuren konzipiert. Das Getriebe wird von JCB Transmissions in Wrexham, Nordwales, auf einer neuen Fertigungsstraße produziert. Dort werden auch die meisten in JCB Maschinen eingesetzten Lastschaltgetriebe, Synchrongetriebe, Verteilergetriebe und Achsen entwickelt, konstruiert und hergestellt.

JCB 541-70 Industrial DualTech VT Loadall

Das hydrostatische Antriebsmodul des Getriebes DualTech VT nutzt eine elektronisch gesteuerte Pumpen- und Motorkombination, um schnelles Ansprechverhalten, fein abgestimmte Geschwindigkeitsregelung und stufenlos regelbare Arbeitsgeschwindigkeiten von bis zu 19 km/h zu ermöglichen. Die hydrostatischen Antriebe anderer Teleskoplader müssen die Kraftübertragung von Null bis Höchstgeschwindigkeit undifferenziert bewältigen. Im Gegensatz dazu ist das Ansprechverhalten und die Steuerbarkeit des hydrostatischen Moduls im DualTech VT gerade für geringe Geschwindigkeiten optimiert worden. Im Ergebnis ist dieses Aggregat daher sowohl leise und glatt schaltend als auch gut ansprechend und leistungseffizient.

Im Fahrmodus beeinflusst die Betätigung des Gaspedal sowohl die Leistung des hydrostatischen Antriebs als auch die Motordrehzahl. Die Steuerelektronik balanciert beide nach den Vorgaben des Bedieners aus. Das Bremspedal ermöglicht präzises Inching – ab der leichten Erstbetätigung wird der hydrostatische Antrieb fortschreitend entkoppelt. Der Bediener kann sich mit voller Kontrolle dem Ladegut nähern, ohne dabei die Bremsen verschleißen zu müssen.

Der Flexi-Modus wird durch Drücken und Halten des Knopfes zum Herunterschalten aktiviert. Erstmals lassen sich bei einem Teleskoplader die Motordrehzahl und die Fahrgeschwindigkeit unabhängig voneinander regeln.

Über das elektronische Handgas wird die voreingestellte Motordrehzahl gewählt oder in Schritten von 100 U/min angepasst. Mit einem Drehschalter kann bei hydrostatischem Antrieb die Geschwindigkeit zwischen fast 0 und 19 km/h vorgegeben werden. Im Flexi-Modus lässt sich beim Umschlagen von Schüttgut oder anderen Ladearbeiten die Motordrehzahl optimal auf die Hydraulikleistung des Auslegers abstimmen. Der Bediener muss nur noch über das Gaspedal die Fahrgeschwindigkeit regeln und kann sich ansonsten voll und ganz auf die Lenkarbeit und auf den Ausleger konzentrieren.

Über den Drehschalter zur Geschwindigkeitsregelung lässt sich die Höchstgeschwindigkeit des hydrostatischen Antriebs begrenzen und so das Fahrverhalten bei kleinem Ladespiel und wenig Raum zum Manövrieren optimieren – eine ausgesprochen nützliche Funktion bei beengten Platzverhältnissen wie etwa in der Abfallwirtschaft. Der Flexi-Modus bedient sich auch der Vari-Speed-Funktion des vollhydrostatischen Kompaktladers JCB 525-60, um Anbaugeräte hydraulisch anzutreiben – wie etwa eine Kehrmaschine.

JCB 541-70 Industrial DualTech VT Loadall

Sobald ein INDUSTRIAL Dual Tech VT die Geschwindigkeit von 19 km/h überschreitet, schaltet der hydrostatische Antrieb automatisch auf das Lastschaltgetriebe um, das mit elektronisch modulierten Kupplungspaketen fast nicht wahrnehmbar die drei mechanischen Gängen schaltet. Der mechanische Direktantrieb nutzt ohne Drehmomentwandler das im jeweiligen Direktgang verfügbare Drehmoment optimal aus und sorgt für schnelle Beschleunigung, großes Steigvermögen und Schwungerhaltung an Steigungen.

Das Getriebe schaltet früh in die kleinste Übersetzung herunter, ist nach Verlangsamen beschleunigungsbereit und schaltet und bei geringer Nutzlast beim Beschleunigen früh hoch. Außerdem kann das Getriebe je nach Einsatzgebiet auf einen der drei Gänge beschränkt werden.

Mehr Produktivität und Wirtschaftlichkeit

Der optimierte Antriebsstrang nutzt die Drehmomenteigenschaften des EcoMAX-Motors je nach den vorliegenden Arbeits- und Fahrbedingungen optimal. Das neue Getriebe DualTech VT-Getriebe ergänzt JCBs Erfahrung bei der Gestaltung des Leistungsverhaltens und der Effizienz von Motor und Hydraulik. Das Ergebnis ist ein höchst produktiver Teleskoplader.

Die Einstelloption Power und Economy lassen sich immer vorteilhaft nutzen: In der leistungsstarken Option Power nutzt das Getriebe die Motordrehzahl und die Leistungsabgabe sowohl im hydrostatischen Antrieb als auch im Lastschaltbetrieb voll aus. In der wirtschaftliche Option Economy wird die Motordrehzahl in den Arbeitsgängen bei 1700 U/min abgeregelt, werden die Leistungsabgabemerkmale des Motors modifiziert und kraftstoffsparendes, frühes Hochschalten eingeleitet. Der Modus Economy ermöglicht bei einem repräsentativen Teleskoplader-Arbeitszyklus eine Kraftstoffersparnis von mehr als 5 Prozent.

JCB 541-70 Industrial DualTech VT Loadall

Bei Kundentests zur Evaluierung mit Teleskopladern aus der Vorproduktion ermittelte die JCB LiveLink-Telematik in mehr als 50.000 Einsatzstunden einen durchschnittlichen Kraftstoffverbrauch nur 7,1 Litern pro Stunde – das ist deutlich weniger Verbrauch als bei den besten Mitbewerbern. Direktvergleiche ergaben bei einem repräsentativen Arbeitszyklus einen Produktivitätsvorteil von 8,5 % sowie einen Vorteil von 16 % im Zugbetrieb und über 25 % höhere Produktivität beim Materialumschlag.

Tim Burnhope ergänzt: „Das Getriebe DualTech VT ist ein hervorragendes Beispiel für JCBs Innovationsstärke und maschinentechnische Kompetenz, die hier das Beste aus zwei Welten in einem Produkt vereinigt haben. Die INDUSTRIAL Dual Tech VT Maschinen setzen neue Maßstäbe an Produktivität, Leistung, Steuerbarkeit, Verfeinerung, Kraftstoffeffizienz und positivem Fahrerlebnis – sie sind ganz einfach die besten Teleskoplader der Welt." 

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe