Filter
Zurück
Die ERKATOR Kettenfräse EK 100 wurde bei der Firma AIT aus dem thüringischen Gotha auf Herz und Nieren geprüft. Gehe zu Fotos
Die ERKATOR Kettenfräse EK 100 wurde bei der Firma AIT aus dem thüringischen Gotha auf Herz und Nieren geprüft.

Die ERKATOR Kettenfräse EK 100 wurde bei der Firma AIT aus dem thüringischen Gotha auf Herz und Nieren geprüft.

Angebaut an einem CAT 323D wurden mit der Kemroc Fräse Kopflöcher für Spülbohrungen zum Zwecke von Hausanschlüssen mit einer Breite von 2 Metern, einer Länge von 3,6 Metern und einer Tiefe von 3,5 Metern erstellt. Dabei arbeitete die EK 100 problemlos in einem 70 MPa festen roten Sandstein und teilweise sogar in abrasiven Schlamm. Die erreichte Fräsleistung lag bei dieser Anwendung bei über 7 m³ pro Stunde.

Anbaufräsen mit Fräskette gehören zu den innovativen Produkten von Kemroc und wurden speziell zum Fräsen von mittelharten Gesteinen und zum Herstellen von schmalen Gräben entwickelt. Die EK 100 arbeitet an Baggern von 18 bis 30 Tonnen Einsatzgewicht.

Quelle: Erket GmbH & Co. KG

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe