Filter
Zurück

Die Serie N von Yale: neue Maßstäbe in der Lager- und Logistikbranche sowie in der Automobil- und Lebensmittelindustrie

Yale GDP3.0N
Yale Europa
Gehe zu Fotos
Yale GDP3.0N

Bildquelle: Yale Europe Materials Handling

  • Die neue Serie N von Yale® ermöglicht es Betrieben in zahlreichen Branchen, sich mit ihren anpassungsfähigen Lösungen schnell an veränderte Anforderungen anzupassen.

  • Die Serie N bietet Funktionen, die den Fahrer in den Mittelpunkt bringen.

  • Die Konfigurierbarkeit der Serie N ermöglicht es Kunden in der Lager- und Logistik-, Automobil- und Lebensmittelindustrie, einen Stapler zu entwerfen, der ihren speziellen Anforderungen entspricht.

Die Serie N von Yale bietet mit ihren konfigurierbaren Merkmalen Kunden die Möglichkeit, ihre Betriebsabläufe mit einem maßgeschneiderten Stapler, der den einzigartigen Anforderungen ihrer Anwendungen gerecht wird, neu zu definieren.

„Kunden in der Lager- und Logistikbranche sowie in der Automobil- und Lebensmittelindustrie können ihren Erfolg steigern, indem sie die Serie N in ihre Anwendungen integrieren“, so Phil Mean, Product Strategy Manager bei Yale Europe Materials Handling. „Unsere Händler und Vertriebsmitarbeiter wissen, wie sie die individuellen Anforderungen einer Anwendung ermitteln, und entwickeln perfekt darauf abgestimmte Staplerlösungen, welche genau das bieten, was der Kunde braucht. Die Produktreihe setzt neue Maßstäbe hinsichtlich der Konfigurierbarkeit der Stapler – daher möchten wir kurz darstellen, wie die Serie N auf die einzelnen Branchen abgestimmt werden könnte.“

Lager und Logistik

Anzeige

In der Lager- und Logistikbranche müssen Staplerfahrer im normalen Geschäftsbetrieb häufig ein- und aussteigen. Die Serie N verfügt über eine Reihe von Merkmalen, die dem Fahrer einen schnellen und sicheren Ausstieg ermöglichen.

Die Stufenposition bietet einen ausgezeichneten Ein- und Ausstieg, der in Kombination mit der Fahrerschutzdachposition die Verwindung des Fahrers beim Aufstieg in die Kabine minimiert und so die Biegung des Rückens und des Oberkörpers des Fahrers reduziert. Eine große Trittstufe ist einer von drei Kontaktpunkten, neben einem praktischen Griff für die linke Hand und der hochklappbaren Armlehne des Sitzes, die dem Fahrer einen sicheren Einstieg in den Stapler ermöglicht.

Als Eckpfeiler der Lieferkette werden Lager- und Logistikprozesse benötigen Stapler, die sowohl im Innen- als auch im Außenbereich eingesetzt werden können. Die zusätzlichen Hochleistungs-LED-Leuchten der Serie N sorgen für eine hervorragende Ausleuchtung bei Dunkelheit. Wenn Stapler im Freien eingesetzt werden sollen, lässt sich die Kabine an die jeweiligen klimatischen Bedingungen anpassen. So sind unter anderem Heizungen und Klimaanlagen als Optionen verfügbar.

Beim Einlagern von Ware in Regale im Lager ist eine gute Sicht auf die Ware, die Gabelzinken, die Regale sowie die bereits eingelagerte Ware für den Fahrer von entscheidender Bedeutung. Das breite Hubgerüstfenster der Serie N gewährleistet, dass der Fahrer die Last beim Heben stets im Blick behält. Die optionale Gabelzinkenausrichtungshilfe mit Laser ermöglicht dem Fahrer, die Last auch bei großen Hubhöhen präzise zu platzieren.
Yale GDP2.5N<br>BILDQUELLE: Yale Europe Materials Handling

Automobilindustrie

Kunden aus der Automobilindustrie haben ähnliche Anforderungen wie in der Lager- und Logistikindustrie, mit einigen wichtigen zusätzlichen Herausforderungen.

Dank des Trends zu höherer Effizienz in der Logistik werden nun leichtere und wiederverwendbare Verpackungen verwendet. Dadurch sind die Verpackungen jedoch auch anfälliger für Beschädigungen durch den Stapler. Die Serie N bietet einige hervorragende Optionen, die ein sanfteres Handling von Lasten ermöglichen und so die Beschädigungsgefahr verringern.

Dazu zählt ein neues Hydrauliksystem, das eine höhere Empfindlichkeit sowie eine verbesserte Feinsteuerung bietet. In Verbindung mit branchenführenden Antriebssystemen lassen sich Lasten mit dem Stapler gleichmäßig und präzise platzieren.

Lebensmittelindustrie

In der Lebensmittelindustrie werden häufig leichte, jedoch sperrige Lasten umgeschlagen. Diese vermindern die Sicht des Fahrers nach vorn, sodass dieser häufig rückwärts fahren muss.

Um das Manövrieren im Rückwärtsgang zu erleichtern, wurde ein Griff für Rückwärtsfahrten mit Hupe entwickelt. Der Griff ist ergonomisch an der hinteren Strebe des Fahrerschutzdachs angebracht, um den Rücken des Fahrers bei der Rückwärtsfahrt zu entlasten. Die zusätzliche Hupentaste ermöglicht es dem Fahrer, die Hupe zu betätigen, ohne die Hand vom Lenkrad nehmen zu müssen. Der Fahrer sollte den Blick stets in Fahrtrichtung halten. Mit der optionalen Kamera für Rückwärtsfahrten hat er trotzdem den Bereich hinter dem Stapler im Blick, insbesondere beim Rangieren und Anfahren.

Hohe Lasten werden oft im Kompaktlager untergebracht, was ganz eigene Herausforderungen mit sich bringt. Aufgrund des hohen Schwerpunkts liegen diese Lasten häufig nicht sicher auf den Gabelzinken, insbesondere wenn sie übereinander gestapelt werden. Die Serie N verfügt über eine Reihe von Lösungen für diese Herausforderung – von einfachen Lastschutzgittern bis hin zum dynamischen Stabilitätssystem. Dieses System begrenzt die Staplerleistung während des Transport von hohen Lasten. 

„Die Serie N bietet noch weitere Merkmale und Optionen, die den Betriebsablauf des Kunden vereinfachen können. Dieses unglaublich spannendes Produkt ist auf eine Steigerung der Effizienz und Produktivität unserer Kunden und ihrer Mitarbeiter ausgelegt.  Wenn Sie mehr über die neue Serie N erfahren möchten, treten Sie noch heute mit unseren Mitarbeitern in Kontakt. So können auch Sie in Zukunft mit der Serie N neue Maßstäbe in ihrem Unternehmen setzen“, so Mean abschließend.

 

Quelle: Yale Europe Materials Handling