Filter
Zurück
Daimler Gehe zu Fotos
Daimler

Durstlöscher – Behn Getränke fährt mit dem Stern

Auch der Spätsommer kann noch richtig heiß werden. Die Gastronomie­betriebe an der Ostküste im Norden Schleswig-Holsteins kommen dann an der Behn Getränke GmbH nicht vorbei. Dass Erfrischungen von dem Familienunternehmen geliefert werden, hat in der Region Tradition: Die Firma besteht bereits seit mehr als 125 Jahren. Schon ab 1892 versorgte die Familie die Arbeiter, die den nahe gelegenen Nord-Ostsee-Kanal buddelten, mit Getränken. Damals übrigens wurde das Bier noch mit einem Pferdefuhrwerk transportiert.

Bei Behn Getränke sind mittlerweile sieben Actros 2530 im Einsatz, von denen einer mit vielen Details auf das 125. Jubiläum hinweist – beispielsweise mit der Jubiläumszahl 125 im Kennzeichen.

Seit 60 Jahren ist man bei Behn mit Fahrzeugen von 

Mercedes-Benz unterwegs. Aktuell besteht die Flotte des Getränkegroßhändlers fast ausschließlich aus Lkw mit dem Stern. Unter anderem sind es mittlerweile sieben Actros 2530, von denen einer mit vielen Details auf das 125. Jubiläum hinweist – beispielsweise mit der Jubiläumszahl 125 im Kennzeichen. Fahrer Andreas Freiholz (links im Bild) ist täglich mit dem Lkw im Einsatz. „Wir haben in der Regel 20 bis 25 Fahrzeuge auf der Straße. Die sollten dann auch auf dem neuesten Stand sein“, sagt Geschäftsführer Waldemar Behn. „Unsere Kunden verlassen sich auf uns. Verlässlichkeit ist eines unserer Versprechen.“ Ein großes Sortiment, Fairness, Vertrauen und eben Verlässlichkeit sind die Eigenschaften, mit denen Behn als Familienunternehmen punktet.

Nicht nur die Gastronomie in der Urlaubsregion an der Ostsee profitiert von der Leistungsfähigkeit der Behn-Flotte: Zu den rund 1000 Betrieben, die von den Trucks beliefert werden, zählen auch Supermärkte, Getränkemärkte, Kantinen und Krankenhäuser. Weiter als 60 Kilometer ist dabei jedoch keine Adresse von den Firmenstandorten in Eckernförde und Flensburg entfernt. „Die Nähe zu den Kunden ist uns wichtig. Wir möchten in der Lage sein, schnell liefern zu können“, sagt Behn. Schließlich verlässt man sich darauf.

Quelle: Daimler AG

Sponsoren