Filter
Zurück
Die Grabenwalze ARR 1575 mit Knickpendelgelenk sorgt mit der Stampffußbandage auch auf bindigen Böden für gute Ergebnisse. Gehe zu Fotos
Die Grabenwalze ARR 1575 mit Knickpendelgelenk sorgt mit der Stampffußbandage auch auf bindigen Böden für gute Ergebnisse.

Effizient, schnell und vor allem sicher

 

Kompetenz im Kanalbau von Ammann

Im Bereich der Verdichtung steht der Name Ammann für höchste Kompetenz, praxisnahe Produktlösungen und innovative Ideen. Für den Kanalbau zum Beispiel finden Bauunternehmer die benötigten Maschinen im Sortiment des Verdichtungsspezialisten. Ob vom Stampfer für kleine Flächen, einer ferngesteuerten Grabenwalze für tiefe Gräben bis zum Anbauverdichter – in puncto professionelle Verdichtung führt auch im Kanalbau kein Weg an Ammann vorbei. Auf der Ende April stattfindenden Fachmesse TiefbauLive in Karlsruhe präsentiert Ammann einen großen Teil des Maschinenportfolios im Bereich der Verdichtung und wird auf einer Musterbaustelle „Kanalbau“ seine Expertise demonstrieren.

Beim sogenannten offenen Kanalbau, hebt ein Bagger zunächst einen Graben für die zu verlegenden Rohre, Leitungen und Schachtbauwerke aus.

Ist der Graben dann ausgehoben, muss dieser zunächst stabilisiert werden – wie geht das am schnellsten und effektivsten?

Um innerhalb des Grabens sicher arbeiten zu können, werden die Gräben geböscht oder mit einem Verbau gesichert. Für Stabilisierung der Böschung sorgen zum Beispiel Anbauverdichter. Die Anbauverdichter aus dem Hause Ammann arbeiten ohne eigenen Antrieb und können an jeder möglichen Böschung eingesetzt werden. Da ohnehin ein Bagger auf der Baustelle vorhanden ist, sind Anbauverdichter ohne eigenen Antrieb und ohne Emissionen die optimalen Verdichtungsmaschinen für diese Zwe>Die Modelle APA 75/74 und APA 100/88 sind mit einer 2M-Version verfügbar. Dies erlaubt dem Bediener, Frequenz und Zentrifugalkraft für das Arbeiten in sensiblen Bereichen anzupassen. Dadurch werden die Anbauverdichter aus dem Hause Ammann noch vielseitiger einsetzbar und steigern den Nutzen der Maschinen deutlich.

Der tief liegende Schwerpunkt des Stampfers sorgt für starken Vortrieb und gestattet die mühelose Bedienung.

Ebenso wie die Stampfer sind die Anbauverdichter mit einem Ammann-patentierten Vibrationsbegrenzungssystem ausgestattet, das sowohl den Bagger als auch den Bediener schützt.

Auch der Untergrund des Grabens muss für eine zuverlässige Aufnahme der Rohre entsprechend verdichtet werden – da kommen die Grabenwalzen mit ihrer Stampffußbandage zum Einsatz. Die Besonderheit der Grabenwalzen ist ihre Eignung bei bindigen Böden, die in der Regel nur schwer zu verdichten sind: Durch ihre hohe Verdichtungsenergie und den Kneteffekt der Stampffuß-Bandagen meistern die ARR 1575 und 1585 selbst Böden mit hohem Wassergehalt und hohem Lehmanteil.

Speziell für den Einsatz im Rohrleistungsbau und beengten Arbeitsbereichen entwickelt, kommen die Grabenwalzen auch überall da ins Spiel, wo ein Manneinsatz mit Rüttelplatte oder Stampfer im Graben aufgrund gesetzlicher Regelungen nicht in Frage kommt. Die Grabenwalzen mit variabler Bandagenbreite von 630 bis 850 mm sind per Infrarot- oder Kabelsteuerung gesteuert und garantieren damit maximale Arbeitssicherheit. Die ARR 1575 ist mit einem einzigartigen Knick-Pendelgelenk ausgestattet, während es sich bei der ARR 1585 um eine panzergesteuerte Ausführung handelt, die mit der höchsten Verdichtungskraft am Markt ihresgleichen sucht.

Ebenfalls per Infrarot und per Kabel fernsteuerbar ist die hydrostatische Rüttelplatte APH 1000 TC mit einer maximalen Zentrifugalkraft von 63 kN: auch in tiefen Gräben und sehr unwegsamem Gelände erzielt die APH 1000 TC bei einer Grundplattenbreite von 650 mm ausgezeichnete Verdichtungsergebnisse. Ein Not-Aus-Schalter an der Fernbedienung sorgt für höchste Sicherheit.

Die Anbauverdichter zur Montage am Bagger sind mit einem Ammann-patentierten Vibrationsbegrenzungssystem ausgestattet und verdichten an unzugänglichen Stellen.

Alle infrarotferngesteuerten Maschinen aus dem Hause Ammann bieten durch eine intelligente Nah- und Fernabschaltung maximale Sicherheit für das Baustellenpersonal. Die Maschine mit der Infrarotfernsteuerung von Ammann bleibt sofort stehen, wenn sie den Kontakt zum Sender verliert oder wenn weniger als zwei Meter Distanz zwischen Bediener und Sender liegen.

Besonders beim Verdichten des Erdreichs auf engstem Raum wie etwa um die Schachtbauwerke nutzen Bauunternehmen die innovativen Stampfer von Ammann. Das Unternehmen hat bei der Weiterentwicklung der Stampfer besonders darauf geachtet, die gesetzlich definierten Hand-Arm-Vibrationswerte deutlich zu unterschreiten: Ein vibrationsisolierter Führungsbügel ermöglicht das ermüdungsfreie Arbeiten. Der Bügel lässt sich von allen Seiten gut greifen und gestattet so den Einsatz in engsten Arbeitsbereichen. Die Maschine lässt sich um 180 Grad drehen, während der Bediener immer die optimale Kontrolle behält. Durch ein patentiertes Verfahren lässt sich die Bauhöhe leicht verstellen, was das Einsatzspektrum erhöht und dem Bediener während der gesamten Arbeitszeit maximalen Komfort bietet. Die Modelle ACR 60 und ACR 68 haben eine standardmäßige Arbeitsbreite von 280 mm und erreichen eine Zentrifugalkraft von bis zu 13 kN.

Auf der diesjährigen TiefbauLive können die Fachbesucher alle hier beschriebenen Produkte und Einsatzmöglichkeiten sowie weitere Neuheiten für den Bereich Tiefbau hautnah erleben und sich von der Qualität der Ammann-Maschinen live überzeugen.

Der Bediener steht sicher oberhalb des Grabens und kontrolliert die Verdichtung der ferngesteuerten Rüttelplatte.

Sponsoren

Diese Website nutzt Cookies um mehr Informationen für Sie zu gewährleisten. Durch die Nutzung dieser Website akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies. mehr Informationen

ich verstehe