Filter
Zurück

Egemin liefert erneut an IVC: Integriertes Lagersystem mit FTS – ein starkes Team

Egemin Automation hat erneut einen Auftrag von IVC, einem Produzenten von Luxusvinylböden, erhalten: Nach der erfolgreichen Umsetzung des Projektes am Standort Avelgem, Belgien, beauftragte auch die amerikanische Niederlassung IVC US den Generalunternehmer und Systemintegrator mit der Erweiterung und Automatisierung des Produktionsstandorts. In Dalton, Georgia, soll ein integriertes Lagersystem in Kombination mit einem fahrerlosen Transportsystem (FTS) den Transport und die Lagerung von Fliesen, Laminat und Co. optimieren. Ein Teil der bestehenden Anlage wird außerdem für die Fertigung umgebaut, so dass die komplette IVC-Produktion in den USA an einem Standort zentralisiert erfolgt. Die Inbetriebnahme des Systems ist für Sommer 2015 geplant.

Der Produzent von recycelbaren Designerböden, IVC, expandiert weltweit. Aufgrund des schnellen Wachstums investiert das Unternehmen nun auch an seinem Produktionsstandort in den USA. Der Platzmangel in Dalton macht jetzt eine Vergrößerung des Standortes notwendig. Im Zuge dessen nutzt IVC die Gelegenheit und baut auch die Fertigung aus. Beides wird zukünftig automatisiert. Egemin liefert dafür die Konzeptlösung.

Anzeige

End-of-Line-Handling von Bodenbelägen 
Um dem erhöhten Produktionsaufkommen von IVC gerecht zu werden, realisiert Egemin ein automatisches Hochregallager mit Regalbediengerät und der verbindenden Fördertechnik. In dem Hochregallager befinden sich alle Rohmaterialien, die IVC zur Herstellung benötigt, auf Rollen bzw. Walzen. Diese werden über die Fördertechnik in die Produktionshalle transportiert. Daran anschließend übernimmt ein fahrerloses Transportfahrzeug vom Typ FLV die Rohware. Das Fahrzeug ist so konstruiert, dass es große Walzen und Rollen einfach aufnehmen kann. Insgesamt werden zwei fahrerlose Transportfahrzeuge (FTF) der Serie eingesetzt. Sie transportieren die großen Rollen zu den einzelnen Produktionsstationen und sorgen auch für den automatischen Abtransport der leeren Walzen. Darüber hinaus werden zwei FTF der LTV-Serie in der IVC-Produktion eingesetzt. Diese sind optimal für den Transport der halbfertigen Bodenbeläge zwischen den einzelnen Produktionslinien ausgelegt. Auch befördern die Fahrzeuge die halbfertigen Teile in eigens eingerichtete Pufferzonen zur weiteren Verarbeitung. Pro Ladung können die LVT-FTF bis zu 8 Tonnen bewegen, während die der FLV-Serie bis zu 6,4 Tonnen aufnehmen können. Das Egemin-Warehouse-Management-System E’wms, das mit der SAP-WMS-Software von IVC verbunden ist, sorgt für einen kontrollierten Materialfluss.

Sponsoren