Filter
Zurück

Ein neues Kraftpaket aus dem Haus Tobroco-Giant

Ein Kraftpaket mit kompakten Abmessungen: Der neue G2700.
Kiesel GmbH Europa
Gehe zu Fotos
Ein Kraftpaket mit kompakten Abmessungen: Der neue G2700.

Ein würdiger Nachfolger: Das Modell G2700 löst den langjährigen Bestseller V452T ab. Tobroco-Giant geht wie gewohnt aufs Ganze:  Der G2700 ist nicht nur stärker in Motorleistung und Traktion, dank des höheren Einsatzgewichts haben sich auch die Kipplasten bedeutend erhöht. Das macht den G2700 zu einem modernen Kraftpaket mit kompakten Abmessungen.

Anzeige

Bislang galt der V452T als Maß der Dinge: Nun hat das am besten verkaufte Modell aus der kompletten Produktrange von Tobroco-Giant einen würdigen Nachfolger erhalten. Der G2700 steht fortan für mehr Leistung und mehr Traktion, und das in vier verschiedenen Ausführungen: HD, X-TRA HD,

HD + und X-TRA HD+. Alle vier Modelle werden von einem Drei-Zylinder-Kubota-Motor mit 50 PS angetrieben. Der Motor ist mit einem Dieseloxidationskatalysator (DOC) und Dieselpartikelfilter (DPF) ausgestattet und erfüllt die aktuellsten EU-Standards für saubere Motoren. Zudem verfügen alle Modelle über einen hydrostatischen Allradantrieb mit automotiver Steuerung.

Vier Modelle, unzählige Einsätze

Der G2700 HD und der G2700 X-TRA HD sind mit Acht-Tonnen-Achsen und Selbstsperrdifferenzial ausgestattet, die eine Zugkraft von 20.000 N liefern und eine Höchstgeschwindigkeit von 25 km/h ermöglichen. Mit interschiedlichen Planetenachsen zeigen G2700 X-TRA HD und G2700 X-TRA HD+ mehr Hubkraft als die HD-Versionen. Der G2700 HD+ sowie der G2700 X-TRA HD+ verfügen über 12-Tonnen-Achsen und eine elektrische 100%-Sperre in beiden Achsen. Dieser Antriebsstrang liefert eine Zugkraft von 28.000 N und ermöglicht eine maximale Fahrgeschwindigkeit von 30 km/h.

Mit dem hydraulischen Schnellwechselsystem sind Werkzeuge in Sekundenschnelle gewechselt.

Punktet mit Flexibilität

Gleichgültig, ob es um Arbeiten im Bereich der Infrastruktur, auf Baustellen, im GaLaBau, bei Erdbewegungen oder um landwirtschaftliche Anwendungen geht, der G2700 kann in allen Branchen und das ganze Jahr über eingesetzt werden. Mit dem hydraulischen Schnellwechselsystem ist es ein Leichtes, in Sekundenschnelle Werkzeuge zu wechseln und die Maschine an die aktuellen Arbeitsanforderungen anzupassen.

Das Knickpendelgelenk verleiht dem G2700 einen ausreichend kleinen Wendekreis, um auch in engen Räumen effizient zu arbeiten. Selbst bei Arbeiten auf unebenem Gelände bleiben alle vier Räder immer auf dem Boden. Diese Stabilität gibt nicht nur mehr Sicherheit beim Arbeiten, sondern auch eine stets ausreichende Traktion.

Hohe Hubkraft

Bei einem Einsatzgewicht von 2.750 kg können die Maschinen auf einem Anhänger transportiert werden. So ist es ganz einfach, den G2700 überall dort hinzubringen und einzusetzen, wo der Arbeitsanfall dies erfordert. Insgesamt zeigen sich die G2700-Modelle bedeutend stärker zeigen als ihre Vorgänger. So lassen sich mit dem G2700 X-tra HD Steinpaletten von bis zu 2.100 kg problemlos verfahren.

Mit allen vier Rädern bleibt der G2700 fest am Boden und erhält so noch mehr Traktion.

Individuelle Ausstattung

Anzeige

Die G2700-Modelle werden standardmäßig mit ROPS/FOPS-Sicherheitsdach, doppelter Hydraulikfunktion am Hubarm und einem komfortablen gefederten Sitz geliefert. Optional können die Maschinen mit Ausstattungen versehen werden, die speziell für die zu erledigende Arbeit wünschenswert und sinnvoll sind. So hat der Kunde die Wahl zwischen dem Standard Hubgerüst mit hoher Hubhöhe und der X-TRA Variante mit einem niedrigen Hubgerüst, das speziell für sehr schwere Arbeiten auf dem Bau oder für Erdbewegungen entwickelt wurde.

Dazu gibt es eine große Bandbreite an Optionen, wie etwa eine geräumige ROPS / FOPS-Kabine, zusätzliche doppeltwirkende (proportionale) Hydraulikfunktionen, elektrisch einschaltbare Tandempumpen oder auch Straßenzulassung. Mit diesen Optionen stellt Tobroco-Giant sicher, dass jeder Kunde den für sich passenden G2700 für die maximale Betriebszeit konfigurieren kann.

Quelle: wyynot GmbH;Kiesel